Machinarium feiert Android-Debüt

Nicht mehr viele Stunden trennen uns vom Montag und wer die verbleibenden Augenblicke noch ausfüllen möchte, der sollte vielleicht Machinarium für Android eine Chance geben. Das Spiel dürfen fleißige Blog-Leser bereits kennen, es ist eines der wenigen Spiele, die mehrfach Erwähnung hier im Blog gefunden haben.

Das Spiel macht echt Laune und ich bin froh, dass nun auch die Android-Benutzer mal eine Runde gepflegt Machinarium mit seinen knackigen Rätseln spielen können. Ich selber mag das Spiel aufgrund seiner Liebe zum Detail und der sehr stimmigen Atmosphäre.

Ich zitiere auch einmal die Macher: „Entdecken sie die Welt der Roboter und legen sie den bösartigen Blech-Banditen der Black Cap Brotherhood das Handwerk. Aufwändig per Hand gezeichnet, bis in Detail liebevoll animiert und untermalt von atmosphärischen Elektronik-Klängen, vereint das “Point & Click”-Abenteuer anspruchsvolle Rätsel und eine leise erzählte Geschichte zu einem Adventure-Kunstwerk voller Witz und Charme“.

2,99 Euro kostet das Spiel für die Android-Plattform – dafür bekommt man jede Menge Spielspaß. Alternativ bekommt man ja schon seit langem Machinarium für Windows, Mac, Linux und iOS. Bei Android dauert manches bekanntlich etwas länger, da viele Entwickler noch nicht an die Plattform glauben, da es nicht so einfach ist, mit Android Geld zu verdienen. Ich selber spare mir allerdings dieses Mal den Kauf, habe ja die PC- und die iOS-Version. Also, wer Machinarium nicht kennt: absolute Empfehlung meinerseits.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. leider laut market weder mit meinem tablet noch smartphone kompatibel.. schade

  2. Nexus und Transformer – kein Problem: http://d.pr/i/g4lw

  3. Sehr geil…nur leider viel zu oversized für mein uraltes HTC Touch Pro 2, aber auf Galaxy Tab & Co. sicher der Hammer. 😀 Vielleicht gibt es ja irgendwann eine Art Low-Fi-Version oder Ähnliches?

  4. Ich muss sagen das Spiel ist wirklich jeden Cent wert. Ich habe es auf dem iPad. Es macht riesig viel Spaß. Die Details sind wirklich was fürs Auge. Und man hat eine Weile zu knobeln. Dank der kleinen Hilfen schafft man es auch. Stellenweise war es schon recht schwierig 🙂

  5. warum funktioniert es auf dem sgs2 nicht, kann nicht instaliert werden?

    lg

  6. Hatte auch ein wenig darüber geschrieben und würde es nur bedingt empfehlen. Das Spiel selbst ist klasse, aber die Umsetzung hakt.
    Es hat einige Fehler die ich bis dato bei keinem anderen Spiel gesehen habe und auf einen etwas seltsamen Port schließen lassen.

    Auf dem Transformer Prime Tablet läuft es super, aber während das Spiel im Landscape Modus läuft bleibt die Steuerungsleiste im Portrait Modus.

    Auf dem Galaxy Nexus läuft es in einer Art Letterbox und ist derartig klein das es nahezu unbedienbar ist. Ein hineinzoomen ist unmöglich.

    Zudem hat der Entwickler die alte Methode des Downloads genutzt – das heißt man lädt eine kleine Datei herunter welche dann den Content von seinem Server lädt – ein testen innerhalb des 15 Minuten Zeitraumes daher unmöglich. Eigentlich sollte jedes Game die neue Möglichkeit von Google nutzen um auch den extra Content vom Google Server zu ziehen – dann wird das 15 Minuten Zeitfenster nämlich erst gestartet wenn der Nutzer das Spiel wirklich starten kann.

  7. Elektrokänguru says:

    Das ist irgendwie schade… solche wirklich guten Adventures für Android sind fast immer Umsetzungen, die es schon auf dem PC gab. Würde liebend gerne sowas auf meinem Tablet zocken, aber es sind meistens Sachen die ich schon lange auf dem PC gezockt habe. Dann überlegt man es sich dreimal ob man es nochmal braucht.

    Also lasst Euch mal was neues einfallen, dann bin ich sofort dabei 🙂

  8. @Leif: Wo genau siehst du ein Problem im Landscape Modus? Ist mir zwar auch aufgefallen, aber negativ hat sich das keinesfalls auf meinem TF bemerkbar gemacht.

  9. Schade. Nicht kompatibel mit Samsung Galaxy S2.. :/

  10. @JGerde Die Statusleiste bleibt im Portrait Modus. Schaut aus als würde das Spiel in Portrait Modus bleiben und die ganze Sicht des Spieles nur um 90grad gekippt sein.

  11. Hmmm… Wenn ich von solchen Problemen höre, dann vergeht ja mir die Lust für den Test 3€ auszugeben…
    Das Game an sich scheint das ja ohne Zweifel wert zu sein, aber wenns dann nicht ordentlich läuft is das doch nervig.
    Ich warte wohl einfach noch ein wenig, eventuell kommt ja schnell ne ausgebesserte Version und bis dahin hab ich noch mehr als genug zum Spielen.

  12. Für Besitzer der PC-Version gab es mal eine kurze Anleitung wie man die Flash-Dateien so zusammenstellt, daß man es auch auf anderen Systemen laufen lassen kann.
    Bei Interesse suche ich die Info nochmal raus, ich glaube das war eine italienisches Blogs.
    Ich hatte es zwar zum Laufen bekommen, aber die Auflösung des Zielsystems sollte nicht kleiner als 1024×800 sein, ich hatte leider eine kleinere Auflösung.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.