Mac vs. PC: Microsoft bewirbt das Surface Pro 3

Wer erinnert sich nicht gerne an die Mac vs. PC-Werbespots, die damals von Apple gestartet wurden, um die Vorzüge eines Mac gegenüber Windows-Rechnern zu zeigen? Überspitzt wurde sich da über die vermeintlichen Schwächen des Mitbewerbers lustig gemacht, zwei Protagonisten verkörperten hier den Mac und PC.macvspc

Wer sich alle Spots in deutscher Sprache anschauen will, der findet diese hier. Diese Spots sind Vergangenheit, doch immer wieder taucht vergleichende Werbung aus. Microsoft schnappte sich schon oft Chromebooks um gegen diese zu sticheln und auch bei den ersten Surface-Generationen waren Apple-Produkte integraler Bestandteil der Clips.

Nun gibt es wieder neue Clips von Microsoft, die man nutzt, um zu zeigen, was das neue Surface Pro 3 alles können soll. So steht in den Clips im Fokus, dass das Surface Pro 3 mehr kann, als das MacBook Air – schließlich hat dieses keinen Touch-Bildschirm, keine Stift-Eingabe und auch als Tablet kann man es nicht benutzen. „Dieses Tablet kann deinen Laptop ersetzen“, so die Aussage von Microsoft. Ob sie damit richtig liegen, werden die Zahlen und Entwicklungen der nächsten Jahre zeigen.

http://youtu.be/YfpULoEZIHk

http://youtu.be/1jP4O7rEHQ8

http://youtu.be/yYC5dkQlQLA

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. michael_cgn says:

    Ohne eine „Apple Fan“ zu sein, aber das Surface von Microsoft ist keine Alternative, schon gar nicht bei den Preisen.

  2. also der letzte der drei ist gut gemacht. 🙂

  3. Sascha Wohlfart says:

    @michael_cgn: Warum? Die Preise sind angemessen für das, was das Gerät kann und wie es verarbeitet ist. Es fehlt eben das Image eines Apple-Produktes.
    Denn im Prinzip kann es mehr als die MacBooks und ist preislich ähnlich angesiedelt. Dass es somit kein Produkt für die Massen ist, ist auch klar, aber in seiner Nische sucht das Surface Pro seines gleichen, denn Tablet mit Notebook Leistung und Stiftbedienung ist sehr schwer zu finden.

    @Topic: Im Prinzip ist das 3 mal die gleiche Werbung. Nicht schlecht gemacht, aber es fehlt der Biss, mit diesen Clips erregt man keine Aufmerksamkeit.

    Ich fand damals ja die „Ich bin ein PC und Windows 7 war meine Idee“ Spots ziemlich gut. Und die mit Stromberg^^

  4. Warum zu Henker bettest du die Videos nicht mit Fullscreen-Option ein??

  5. Nur dass an dem Surface nichts Tablet-like ist. Hast Du es mal angehoben Sascha? Dass Ding ist sau schwer. Da hat man ein Hybrid zwischen Tablet und Laptop. Es schafft nicht das, was ein Laptop kann, ist aber zu schwer um ein Tablet zu sein…

  6. @Dominik
    frag ich mich auch immer, so muss ich immer direkt auf YouTube 😀

  7. Naja. Unmittelbar nach den Spots hat man schon wieder vergessen worum es geht.

  8. Klassischer Äpfel & Birnen Vergleich. Das Surface ist auch viel zu teuer. M$ ist halt seit Jahren einfach lernressistent.

  9. @Jan:
    wiegt sonst genauso viel wie ein Ipad.

  10. Sascha Wohlfart says:

    @Jan:
    1. Warum sollte es nicht schaffen, was ein Laptop kann?
    2. Schau dir andere Geräte in diesem Anwendungsbereich an (also professioneller Tableteinsatz mit Stift) und dann erzähle mir nochmal, dass das Surface Pro 3 schwer ist, wenn ich es z.B. mit den Lenovo Convertibles vergleiche, welche sich nunmal das Anwendungsgebiet teilen, dann ist das Surface Pro 3 wirklich ein Leichtgewicht.

    Es ist nunmal nicht primär ein Unterhaltungsgerät, welches schwächliche 14 Jährige Mädchen überall mit rumtragen. Es hat seine Nische und dafür ist es perfekt und sticht auch alles andere in diesem Bereich aus.

  11. @Jan
    mit Tastatur angedockt ist es schwer. Aber ohne ist es für die Größe echt voll in Ordnung. Außerdem reden wir hier um +-100/200 gramm. Ich weiß ja nicht was ihr alle für kleine Oberarme habt, aber mir ist das egal 😉

    Aber wäre dieses Produkt von Apple gekommen würden es alle ultra hypen und als Durchbruch bezeichen 🙂
    Das Ipad mit vollem Speicher kostet 799€ (glaube ich. grad zu faul zum nachgucken). Genau da geht die einfache Version des Surface Pro 3 los. Diese Version kann ALLES was das Ipad kann, ist schneller, hat deutlich mehr Anschlüsse, jede Windows Software läuft drauf (also kann es auch AirPlay etc etc über Drittprogramme – Flash sogar von vornerein 😉 ). Ich kann jeden Drucker direkt benutzen. Ich kann mehrere Monitore anschließen. Ich kann aufwändigere Software nutzen.
    Ich sehe die ganzen Möglichkeiten eher als Zusatz zur Tablet Funktion.
    Meinen Desktop nutze ich seit dem Surface 2 nur noch selten. Dann zum Zocken oder Videos zu bearbeiten. Alles andere geht locker (natürlich nicht perfekt) schon auf dem Surface 2. Freue mich auf das Pro 3. Der Einsatzbereich ist noch größer.

  12. Microsoft macht mit jedem verkaufen Surface Verlust, Apple macht Gewinn. Microsoft verkauft 3 Stück, Apple verkauft 3 Mio.
    DAS ist der Unterschied.

  13. Für die Ausstattung ist das Surface nicht zu teuer. Die Frage bleibt aber, wofür man das Gerät genau einsetzen kann. Es kann halt irgendwie alles und doch mangelt es irgendwie am Handling (Gewicht, Format, Tastatur).

  14. Nachtrag:
    Ist echt interessant was die Leute hier so posten. Hier gibts echt einfach harte Fakten, die für das Gerät sprechen. Jeder technisch interessierte und versierte müsste das erkennen – genau die Leute, die auf so einem Blog hier unterwegs sein müssten. Aber trotzdem wird vehement gegen die Produkte von MS „gebasht“. Offensichtlich geht es den meisten doch nur darum „hipp“ oder „trendy“ zu sein. Daher Apple juhu. Wobei Google ja mittlerweile auch schon sehr hipp ist 😉

  15. @mini ein surface pro 2 wiegt 915gr und das 3er wiegt 800gr (+ tastatur).
    ein ipad air wiegt 469gr.

    das surface ist optisch ein wirklicher hingucker, damit meine ich windows 8 und auch die hardware. ein ipad oder macbook wirkt dagegen fast langweilig.
    wenn es jedoch um den nutzwert und die bedienbarkeit geht, dann hat das surface sofort verloren und man landet wieder beim ipad oder macbook. das surface kann einfach nichts wirklich richtig gut, das konzept überzeugt so einfach nicht. für ein tablet ist es zu schwer, für ein notebook ist die tastatur zu schlecht und der tocuhscreen ersetzt mir nicht das geniale touchpad beim macbook. und windows 8 ist und bleibt irgendwie nicht zu ende gedacht.

  16. Harte Fakten… Hammer… Ich nutze ein Surface beruflich… Besser gesagt ich vermeide es wo ich es kann, da das Teil einfach nix halbes und nix ganzes ist. Für ein Tablet ist alleine die Windows 8 Software schon völliger Käse. Ein halb-garer Kompromiss zwischen Desktop Software und Touch Pad Verträglichkeit. Und als Desktop Rechner taugt das Ding auch nicht, da es im Bereich Leistung einfach viel schwächer ist und immer sein wird als ein preislich vergleichbarer Desktop PC. Zu allem anderen taugt jedes normale Tablet genauso gut und ist erheblich günstiger.

  17. @HO:
    das aktuelle gebe ich dir recht. aber bei den 5 Versionen davor die 730gramm gewogen haben, war das auch kein Problem. Beachte hierzu es sind auch einfach mal 2,5 zoll mehr. das sind immerhin 6 cm.

    die Tastatur würde ich definitiv ausprobieren. die ist ein Traum, also für Vielschreiber.

    Nutzwertvergleich wird im Video gemacht.

    Bedienbarkeit: hier können wir lange diskutieren. ich habe die Erfahrung gemacht, dass es eine Menge Menschen aus dem Studium (beide), Professoren und hier auf der Arbeit (Beratung). viele nach einiger zeit (2-3 Jahre) wieder zu Windows zurückgekommen sind. und ich habe immer zwei Argumente gehört. Bedienbarkeit (wenn man mehr als ein Fenster aufhat oder mal einfach nach dem WLAN-Passwort schauen will, für einen Kollegen) und die Fehleranfälligkeit nach dem ersten update.
    –> Ja das Touchpad ist wirklich gut!

  18. Ich verstehe nicht warum hier viele der Meinung sind es kann ein Laptop nicht richtig ersetzen … Es hat wirklich keine Nachteile gegenüber einem Ultrabook oder zumindest sehe ich keine weil die Größe ist mit 12 Zoll ausreichend (zumindest für die die sonst zB mit einem 11 oder 13 zoll gerät arbeiten) und die Tastatur ist echt Klasse also probiert sie einfach mal aus bevor ihr urteilt … Man kann höchstens sagen dass die Kompaktheit eines Tablets verloren geht aber selbst das sehe ich bei 12 Zoll als kein Problem an aber ist natürlich Geschmackssache … Also ich finde das Gerät ist wirklich gut durchdacht und der Preis ist wenn man ihn mal im Vergleich zur Konkurenz sieht völlig in Ordnung … Ich finde es nur Schade wie intolerant manchmal die User hier sind … Im Endeffekt könnte man sagen es kann mir ja egal sein aber es ist halt genau diese Einstellung weswegen Microsoft selbst das beste Produkt aller Zeiten auf den Markt bringen könnte und hier würde man fadenscheinige Gründe finden warum es schlecht ist weil es von Microsoft ist … Ich weiß das betrifft hier nicht alle User aber mehr als genug

  19. Hallo erst mal.
    Ich nutze seit längerer Zeit ein Surface Pro 1. Das ist natürlich viel langsamer als das 3er und der Akku hält auch nicht so lange ABER.
    Ich benutze es jeder Tag. Hatte zusätzlich immer einen Laptop, den benutze ich jetzt gar nicht mehr da das Surface einfach alles das kann was der auch konnte. Ich verstehe wen man sagt „die Tastatur ist einfach nicht so gut“ ich habe ein Type Cover und das ist echt nicht so gut wie eine Laptop tastatur, aber für 80% der sachen die ich mache reicht es.
    Die Stifteingabe ist einfach Toll, würde ich mir für ein neue iPad wünschen.
    Es ist natürlich kein Tablet in dem sinne aber es ist Mobieler und Praktischer als fast alle Laptops.
    Wer sein iPad zum Surfen und mal Film oder Stream gucken nutzt kann das gleich genau so gut oder besser auf seinem Surface tun.
    Der unterschied zwischen iPad und dem Surface ist einfach das, dass Surface auch zum arbeiten genutzt werden kann.
    Wer ich kein armer Student würde ich auf ein Surface 3 upgreaden weil eigentlich alles was mich stört da besser gemacht worden ist.

  20. Naja, was bleibt den Microsoft anderes übrig, als Apple zu nehmen? Sollen die ihre Sports auf Kosten von direkten Partnern wie Dell machen? Ich denke mal, die wären nicht sehr erfreut, einen Vergleich „klassisches Notebook vs. Surface“ mit ihren Produkten zu sehen. Von daher sind die Spots doch ok, sie zeigen ja nunmal ihr Produkt, wer sich davon angesprochen fühlt, kann es ja testen – ob er nun vorher Macbook oder Dell hatte.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.