Mac mit M1-Chip: Mögliche Probleme mit externen Monitoren werden bald behoben

Solltet ihr einen neuen Mac mit M1-Chip haben, derzeit also ein MacBook Air, das Pro oder den Mac mini, und Probleme an einem externen Monitor haben, dann seid gewiss: Apple ist wohl dran.

Konkret geht es um Super-Ultrawide- und Ultrawide-Monitore, die, wenn sie angeschlossen sind, sich nicht auf eine machbare Auflösung ändern lassen. Apple ist sich dieses Problems bewusst und eine Lösung ist für ein zukünftiges macOS-Update geplant, wie man im veröffentlichten Support-Dokument schreibt. Ich selbst betreibe das M1-Air an einem externen 34er-Monitor mit 5K-Auflösung – und das von mir gewünschte Maximum ist fehlerfrei nutzbar.

Angebot
Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Silber (November 2020)
  • Von Apple designter M1 Chip für einen gigantischen Leistungssprung bei CPU und GPU und maschinellem Lernen
  • Erledige mehr mit bis zu 20 Std. Batterielaufzeit, der längsten, die es je bei einem Mac gab
  • Die 8‑Core CPU liefert eine bis zu 2,8x schnellere Performance, mit der Workflows schneller als je zuvor werden

To see the additional resolutions for your external display, choose Apple menu > System Preferences, click Displays, then press and hold the Option key while you click Scaled.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Hey Caschy, kannst du bitte das 34er Modell nennen und ein ganz kurzes Feedback dazu wäre sehr nett. Schönes Fest und mach weiter so! Danke

  2. Ich habe bei meinem M1 Pro und M1 MacMini das Problem das ein ganz normaler qHD Monitor nicht hochkant erkannt wird. Egal welcher Anschluss, welches Kabel… an beiden Geräten nicht möglich. Apple Support sagt zurücksetzen und neu installieren… da es aber bei beiden geraten auftritt naja…

  3. Uff! “Super-Ultrawide- und Ultrawide-Monitore”. Zum Glück nur die.

    Neben mit steht ein brandneues, noch verpacktes LG Fine Display 5K, das auf seinen Einsatz wartet. Und ich bin einem kleinen Infarkt näher …

  4. Mein 27″ Samsung Monitor mit einer Auflösung von 2560 x 1400 hat ein katastrophales Schriftbild an einem M1 wenn er nativ betrieben wird. Und nein es liegt nicht am Monitor. An meinem Windows PC ist die Schrift, wie auch das gesamte Bild sehr gut.
    Nur gespiegelt gibt es nichts zu meckern.

  5. Der M1 Prozessor iat sowas von Next-Gen!
    Bin von meinen MacBook Air noch völlig geflasht.

    Da nimmt man Kinderkrankheiten gerne in Kauf. Doppelte Leistung, selbst mit Emulation wie ein vergleichbarer Windows-Laptop / Intel-MacBook und dazu flüsterleise!

  6. Hallo Caschy et al.

    ich würde mich gern auch von dem MacMini M1 „next-gen-flashen“ lassen, dazu hab ich ihn ja grade gekauft. Ich habe dasselbe Problem vielleicht auch ohne „hochauflösend“. Hm.
    Zum Glück gibts ja eine Siri-Sprachausgabe, daran merke ich, dass er läuft, aber der eben noch am alten MacMini problemlos betriebene NEC Multisync EA241WM Monitor zeigt ein merkwürdiges „Ameisenkrieg“ Bild, das anscheinend als „erkannte Quelle“ läuft, aber eben nichts vernünftiges sehen lässt. Wenn man ihn eine Weile laufen lässt oder hardware-AUS macht, fährt er wieder hoch und zeigt GANZ KURZ den Apfel und die Startup-Progress-Bar. Dann wieder „Rauschen“.
    Der alte MacMini hatte auch ein Thunderbolt, an dem der andere NEC Monitor läuft. Den kann ich aber nicht anstecken, weil der neue zwar zwei solche Anschlüsse hat, aber leider in der Micro-Version, so ein Kabel hab ich nicht hier… Any idea? Danke für jeden Hinweis – und natürlich einen guten Rutsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.