Mac: Lautstärkeregelung feiner justieren

Kleiner Tipp am Rande (nischig und nicht neu): Ich habe an meinem iMac ein Soundsystem (Teufel Motiv 2, mittlerweile 5 Jahre alt und eine der besten Anschaffungen), welches ordentlich Leistung hat. Ich höre ja den ganzen Tag beim Arbeiten Musik und dies oft nicht leise. Die Lautstärke kann über die Fernbedienung des Soundsystems geregelt werden, aber auch eben über den Mac, was ich aus Bequemlichkeitsgründen natürlich mache.

Lautstärke Mac

Durch einen derzeit schrägen Schlafrhythmus sitze ich teilweise schon morgens um vier oder fünf am Rechner und schreibe Dinge ins Internet. Das Problem ist hier, dass meine Grundlautstärke des Soundsystems so hoch eingestellt ist, dass selbst die geringste Lautstärkestufe zu laut ist für die Stille des frühen Morgens.

Hier könnte ich nun in den einzelnen Playern wie VLC, Spotify und Co noch die Lautstärke separat justieren, aber das Ganze geht auch systemweit. So kann die Lautstärke des Macs feiner eingestellt werden, wenn man hier nicht nur die Lautstärketasten nutzt, sondern zusätzlich noch Shift + Alt. Hierbei wird die Lautstärke in kleineren Schritten geregelt, als über den einfachen Klick auf die Lautstärketasten. Zum Vergleich: ein Standard-Lautstärkebalken wird hierbei noch einmal in vier Häppchen unterteilt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Danke ChriZ, werde ich mal testen.

  2. Genial Caschy! Genau diesen Trick habe ich seit langem gesucht, ab irgendeiner OSX-Version ging die damalige Tastenkombination, ich glaube es war alt + Lautstärketaste, nicht mehr. Und schon damals, wenn ich mich nicht irre, hattest du diese Möglichkeit (alt + Lautstärketaste) hier publiziert. Vielen Dank!

    @Roman
    Über welche Quelle hörst du üblicherweise deinen Sound? Das liegt daran, dass, sobald du deinen externen Monitor anschließt, auch die Boxen des externen Monitors verwendet werden. Und die Lautstärke der Boxen des externen Monitors, so zumindest bei mir, können nicht über die Tastatur justiert werden, daher hast du dort ein „x“. So scheint es mir, dass du für gewöhnlich über deinen MBPr den Sound ausgeben lässt, auch wenn dein externer Monitor angeschlossen ist.

    Aber du brauchst nicht jedes mal den Stecker (meinst du den Display-Port-Stecker?) raus- und wieder einstecken, du kannst einfach oben in der Menüleiste neben der Uhr (sofern du dort das Lautstärkesymbol aktiviert hast, ansonsten über Systemeinstellung > Ton > Lautstärke in der Menüleiste anzeigen aktivieren) mit gedrückter „alt“-Taste eine andere Quelle auswählen. In deinem Fall wählst du den „internen Lautsprecher“ aus, anschließend kannst du die Lautstärke auch wieder auf der Tastatur justieren.

  3. @mini: na, dann lass deine Ergüsse hören.

  4. Super, danke für den Hinweis.

  5. @AndroidFan: Danke für deine ausführliche Antwort. Ich gebe meinen Sound via 3.5mm Klinke an meine Stereoanlage aus. Meinte also auch den 3.5mm Stecker, nicht die DisplayPort bzw. HDMI. Möglicherweise versucht das MBP tatsächlich, den Sound an meinen Monitor auszugeben, da dort jedoch keine Lautsprecher angeschlossen sind, kann es natürlich nicht funktionieren.
    Werde den Tipp mit der anderen Quelle mal ausprobieren. Vielen Dank!

  6. @Roman
    Bei mir ist es so, dass, sobald ich das DisplayPort anschließe, die Audioquelle auch auf diese umgestellt wird. Mein o. g. Lösungsvorschlag mit der manuellen Aktivierung bzw. Umschaltung der Audioquelle (Klinke) müsste daher funktionieren.

  7. DancingBallmer says:

    In der Tat ein toller Tipp. Die Kombination Shift+Alt klappt übrigens auch wunderbar bei den Helligkeitseinstellungen.

    @Wman; Chriz
    Bezüglich Windows-Tastaturlayout – Sucht mal nach dem Programm Karabiner. Damit kann man sich Tasten, Shortcuts und Mausgesten konfigieruren, teilweise auf einige Programme eingeschränkt. Ich z.B. habe Apfel +Tab mit ctrl+Tab gedreht, da ich viel mit Tabs arbeite und mich das ständige Umgreifen genervt hatte. Die Affenklammer würde ich aber nicht umlegen, da man doch sehr schnell sich vergreift und dann mit Apfel+Q sein Programm schließt 😉 Für Sondertasten habe ich oben im Menü das Symbol für das Tastaturlayout unter Systemeinstellungen/Tastatur (?) aktiviert, da kann notfalls immer schnell nachschauen.

  8. Super Tipp, man lernt nie aus.

  9. @Wman, @ChriZ
    kleiner tipp für die mit die fehlenenden kürzel auf der tastatur.
    ich hab mir abhilfe geschaft mit einer englischen schutzfolie ( bei ebay, auch farblich für nen schmalen taler) für die tastatur und sie umgestellt auf englisch. problem gelöst. 😉 kann man super trotzdem mit deutsch schrieben nur halt für ü, ä, ö Alt + U + U,A,O drücken. 😉

  10. leider funktioniert diese Lautstärkefeineinstellung seit Update auf 10.10.5 bei mir nicht mehr. geht es noch jemandem so? und hat jemand eine Idee, wie es wieder funktionieren kann?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.