Anzeige

Lust auf einen eigenen Beitrag?

Also, ich habe mir etwas überlegt. Nächste Woche bin ich relativ kurz angebunden. Ich werde wenig bis gar nichts schreiben können (und wenn dann echt nur kurzes). Muss mal kurzfristig Deutschland verlassen *hust* und kann wahrscheinlich nur ab und an hier rein schauen (der Androide und das MacBook kommen mit auf die Reise). Nun kommt ihr ins Spiel: habt ihr Lust einen Gastartikel hier zu veröffentlichen? Zum Beispiel über eure Lieblings-Freeware / Web-Anwendung / Firefox-Erweiterung, eine Anleitung oder oder oder. Ihr könnt euch quasi hier mit einem Beitrag verewigen. Neben euren Beitrag könnt und sollt ihr natürlich auch euch selber und euer Blog vorstellen. Vielleicht findet ihr hier ja noch ein paar zusätzliche Leser für euer Blog. Ob es Regeln für den Beitrag gibt? Ja logisch: keine kommerzielle Mullu-Mullu-Software oder SEO-Gelumpe. Soll schon was kostenloses sein (oder in einer kostenlosen Variante vorliegen) und sich thematisch mit den Inhalten hier decken können.

Wen erreichst du hier im Blog? Ich glaube, hier lesen alle Bildungs- und Altersklassen mit. Also keine Angst, einfach locker runterschreiben – das gelingt ja selbst mir ab und an 😉

Ok, ich habe Lust – was soll ich tun? Ja, einfach was schreiben, vielleicht ein paar nette Screenshots reingepackt und ab an mich (E-Mail siehe Impressum). Einsendeschluss ist Freitag am späten Nachmittag. Wenn ich der Meinung bin, dass ein Beitrag hier gar nicht rein passt, dann gebe ich Feedback. Ich hatte via Twitter schon mal in die Runde gefragt und das Ergebnis war, dass die Thematik hier grob gewährt sein sollte.

Wo ich bin? Ich wandle auf den Spuren von Helios und besuche eines der Sieben Weltwunder der Antike, ich werde fotografieren bis die Linse glüht 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

50 Kommentare

  1. Ich wäre sehr an dem XBMC Artikel aus Post 1 interessiert 🙂

    vote 1

  2. knighToFdemonS says:

    Hi,

    ich habe am Wochenende das Festival Summerbreeze 2009 besucht und habe schon ein Photoalbum mit meinen Videos und Bildern eingerichtet.
    Ich würde gerne einen kleinen Bericht anlässlich dieser Aktion verfassen. Ich frage mich nur, ob das jemanden hier intressiert oder ob das auch örtlich hierher passt (ist Mitte-Bayern).

  3. Ich habe keinen eigenen Blog, würde aber gerne über eines der wohl am heißesten diskutierten Themen im Netz schreiben: „Cloud Computing und Datenschutz – Öffnen sich die Wolken?“ (ist mir gerade so eingefallen…)

    Vorweg muss ich sagen, dass ich Entwickler des Projektes „eyeos“ von http://www.eyeos.org bin. Das Projekt ist Open Source und hat als Projekt ein stabiles Unternehmen mit stetig ansteigender Entwicklerzahl entstehen lassen. (Cashy, ich glaube du hast auch schonmal über uns geschrieben, irgendwie muss ich ja auch auf deinen Blog aufmerksam geworden sein^^)

    Bei Fragen meldet auch ruhig 🙂 !

  4. @lars: mach fertig 🙂

    @knight: meinste das passt hier?

  5. knighToFdemonS says:

    hmmmm da es nirgendswo was mit IT zu tun hat….nein
    hatte auf einer der wenigen offtopic-beiträge gehofft 😀

  6. 1.) Ein Communitybeitrag (Aufzählung, Ideenpool) über sichere Passwörter usw?

    Ich fang mit einem grösseren Text (Beitrag) an, alle anderen Caschyaner ergänzen, korrigieren + bringen ihre eigene Ideen. Beitrag + Kommentare sind dann eine Einheit = Community.

    ;;;;;

    Oder:

    2.) Grosse Zusammenfassung zur Aufregung um Peter K. (18 Jahre) der angeblich vor wenigen Tagen TrueCrypt 6.2a „geknackt“ haben soll. Spekulation über Zusammenarbeit mit dem BKA u. andere Ermittlungsbehörden. Anleitung und richtig grosses HOW2 zum Thema TrueCrypt.

    Kleine Abhandlung über die neue Aggressivität von Forensik. Hinweis, dass die Mehrheit aller Forensiker einen streng religiösen Hintergrund („Wir müssen die Menschen vor sich selbst retten.“) haben bzw. dass sich so gut wie kein Atheist, Freidenker, Freifühler an einer Entwicklung von Massenverhaftung, fabrikartig automatisierter Massenverfolgung beteiligt.

    Wahrheit darüber, dass Staaten durch das Internet noch nie so machtlos waren wie jetzt. Deshalb wird es zur Zeit an allen Fronten bekämpft oder sehr viel mit Bedrohung (Forderung nach mehr Internet-Polizei) und Einschüchterung gearbeitet.

    ;;;;;

    Noch ein Zusatzartikel möglich über die ersten Haftstrafen vor wenigen Tagen in England weil Personen ihr Passwort nicht genannt haben. Aufklärung darüber, dass Passwort + Keyfiles nicht ausreicht. Die Variante verstecken muss dazukommen. Stichwort: Miniaturisierte Hardware (USB Stick, Digi-Cam Cards, Mini-HDD, kleine CD-RW’s, Netbook, Notebook usw.).

    Verschlüsseln (Passwort + Keyfiles) + Verstecken + extrem kleine, mobile Hardware = Zukunft = sicher.

    Mach alle Texte mit Bildern. Texte können beliebig editiert werden – alles gemeinfrei bzw. Public Domain License.

    Interesse? – brauch dafür 2 volle Tage.

  7. @Trackback: Geiler Kram!

  8. da twitter wohl wiedermal down ist

    http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/So-wurde-beim-RutschbahnClip-getrickst/story/11822499

    Caschy, du hattest mal per Twitter gefragt, ob der Rutschbahnclip Fake ist….

  9. Ich will den TrueCrypt-Kram lesen!!!

  10. Na, dann schöne Reise und die Bilder nicht vergessen.
    Es wäre schön ein paar Bilder zu sehen – auch für mich als Deutscher der für’s Reisen kein Geld hat.

  11. jo caschy,

    erstmal danke für den unterhaltsamen blog, bin ja eigentlich eher n passiver leser, aber hier möchte ich dann doch auch mal meinen senf dazugeben…

    TrueCrypt +1

    Ideen: Pendrive Linux -> portabel, NAS z.B. mit nem schönem RAID 5 oder 10, optional schon mit ZFS, Eindrücke von MAC OSX 10.6 Snow Leopard (ich sag ma, ich „teste“ grade 🙂 bei letzterem würde ich mich auch gerne für n kurzen artikel anbieten…

  12. Würde was über Mailstore Home schreiben, aber dazu noch ne Frage:

    Baust Du dann den Beitrag zusammen oder soll der schon fertig gesetzt bei Dir ankommen?

  13. @frank:
    Am besten Reintext oder halt vorformatiert (für irgendwelche Links). Schöne Screens wären toll, die Setzung würde ich vornehmen 🙂

  14. Hallo Carsten, meine Seite ist zwar kommerziell… kostet für den Nutzer allerdings keinen Cent. Ich könnte mir vorstellen, dass ich einen Beitrag in Fragen – Antwort Stil zum Thema „Mieter – Vermieter – Hausverwaltung, Immobilien etc.“ schreibe (bin gelernter Immobilienkaufmann). Was darf der Mieter, Untermieter, Vermieter, die Hausverwaltung etc.? Könnten diese Woche Fragen von deinen Lesern sammeln und ich werde die Fragen übers Wochenende beantworten und in der kommenden Woche als Artikel veröffentlichen!? Was hältst du davon? Grüße, Dennis

  15. Hi Dennis, finde ich zu themenfremd. Aber der Interessierte Leser findet ja jetzt hier deine Seite 🙂

  16. Kein Problem… bin gespannt wer was veröffentlicht, Grüße, Dennis

  17. @TrackBack: Der Community-Artikel über sichere Passwörter wäre eine tolle Sache. Da kann man immer etwas zu beitragen, jeder hat eigene Methoden. Wieviele Passwörter hat man? Was tut man, um der Passwortflut Herr zu werden? OpenID als Stichwort, da ist in der aktuellen Ausgabe der c’t ein Artikel drüber. Ich wollt’s mal ausprobieren, inwieweit man das nutzen kann. Oder lässt sich OpenID irgendwie zuhause nachbauen – derselbe Komfort, keinen Verwaltungsaufwand mehr?

    @Nils: Nö, XMBC hat kein dxva in petto. Man kann natürlich einen externen Player aufrufen. Dann genügt mir allerdings die „Explorer-Verwaltung“ auch schon.

    Wegen der Haftstrafen in England: was wäre denn mit Truecrypt und versteckten Partitionen? Man gibt denen halt ein Passwort, damit können sie „irgendetwas“ entschlüsseln, aber die sollen mir mal beweisen, dass da noch mehr auf der Festplatte ist. Schon hab ich gewonnen. Und wenn es tatsächlich noch ein Rechtsstaat ist, dann müssten sie es beweisen, denn sonst bin ich unschuldig.

  18. @Rainer: Ja, hast recht. Habe grad nochmal einen Blick auf die Projektseite geworfen. XvMC könnte aber in den nächsten Versionen implementiert werden.

  19. Ein Staunender says:

    Hallo Caschy, darf man auch dann mitmachen und hier einen Beitrag veröffentlichen, wenn man noch kein eigenes Blog hat (ja, solche Personen gibt es tatsächlich noch ;-))?

  20. @Rainer

    Ja, hast recht Teil II. Beim Thema Passwörter kann jeder mitreden, ist nicht zu speziell. Ok ich eröffne den Community-Artikel über sichere Passwörter – am Donnerstag bekommt Caschy den Text über Email. Du und andere User schreiben durch die Comments quasi mit.

    Mit Verstecken hab ich das physisch gemeint – Grins – weniger digital. Soll heissen der vollverschlüsselte USB Stick liegt angeklebt in einer Dachrinne (noch nie hat ein P. bei einer HS. die Dachrinne untersucht)… also noch einen Schritt weiter gehen – es wird erst gar keine Hardware gefunden. Keine Hardware – keine Forensik – kein Gefängnis weil man Passwort nicht nennt.

    Kinder machen es instinktiv (etwas vor den Eltern verstecken), nur haben sie schlechte Ideen (Kopfkissen, unterm Bett, in der Keksdose, Jackentasche).

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.