LTE und das neue iPad: ZornesfaLTE

Hach, es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn mal was glatt gehen würde, oder? Da hat Apple vollmundig das iPad präsentiert, welches rasend schnell im Mobilfunknetz sein könnte. Bis zu 4G. Bis zu. Denn davon mal ab: in Deutschland ist LTE noch lange nicht flächendeckend verfügbar – wie das momentan ausschaut, seht ihr bei meinem Freund Gilly – der hat mal die ganzen Infos zusammen getragen. Und selbst wenn Telekom-Chef Rene Obermann aus dem Telekom’schen Elfenbeinturm geschwebt wäre, um mir einen LTE-Turm in den Garten zu stellen, dann könnte ich diesen Geschwindigkeitsrausch nicht einmal ausleben.

Grund: das Frequenzband. Apples iPad funkt mit 700 und 2100 MHz, hier in Deutschland sind bislang 800 und 2600 MHz. Damit wird das Apple zum tiefer gelegten Luxusschlitten, der seine Existenz auf den Schlaglochpisten der Republik fristen muss. Was nicht geht, geht halt nicht – vielleicht wird Firmwareseitig etwas nachgelegt, vielleicht nicht. Der hämische Spott der Techies ist Apple sicher – aber ob nur die Schuld sind? Wie auch immer: das iPad wird durch die Decke fliegen und erfolgreichstes Tablet des Jahres 2012 werden. Durch das vergünstigte iPad 2 werden auch wieder viele zu Kunden – denn auch der Vorgänger ist noch eines der besten Tablets in diesem Preissegment. Das hören einige von euch sicherlich nicht gerne, ist aber leider so.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. @Leif

    habe auch nicht behauptet das andere nicht eine ähnliche Akku Laufzeit schaffen, oder auch eine bessere. Bitte genau lesen 😉
    Es gibt kein anderes Geräte mit einem solchen Akku, andere Geräte sind weniger Leistungsstark und brauchen daher weniger Strom auch ist das Display beim Ipad wohl der Haupt Stromfresser, das ist bei anderen Geräten so nicht der Fall. Jedoch haben die ganzen anderen Geräte keinen solch großen Akku.

    Eben der ist mit der vorliegenden Energiedichte, der kleinen Baugröße und dem Geringen Gewicht bisher einzigartig.

    @Steven Tingle

    stimmt, es ist das erste Full HD Gerät.

    Bis aber die Ipad Auflösung und Leistung erreicht wird, wird es trotzdem noch dauern.

  2. Steven Tingle says:

    Naja, ich behaupte fest das die menschliche Auge kein große Unterschied erkennen wird zwischen 1920×1200 und 2000×1500 Auflösung. Beide Displays werden atemberaubend aussehen, soviel ist sicher.

    Persönlich reizt mich das Asus Padfone am meisten. Phone, Tablet und Netbook in einem und auch noch Full HD. Wie geil ist das denn!!

  3. Wir arbeiten ja auch täglich auf Notebooks, Netbooks, Ultrabooks oder Macbooks welche kaum eine höhere Pixeldichte aufweisen als die bisherigen Tablets. Mal ganz davon zu schweigen dass gerade der meiste Videocontent den wir konsumieren ebenfalls 720, max 1080p ist.

    Was ich am wenigsten verstehe ist dass sie noch immer die VGA Frontcamera drin haben. Wenn man bei einem Tablet überhaupt eine Kamera nutzt, dann doch die Frontcamera (Skype, Hangouts, FaceTime). Diese auf VGA zu belassen und die rückseitige, welche wohl kaum einer im Tablet nutzt, aufzubessern entzieht sich mir jeglicher Logik. Zumindest die 5$ mehr für eine HD Frontkamera wären sicher drin gewesen.

  4. Für mich ist das die gleiche Geschichte so wie das mit den Smartphones jetzt schon seit Jahren läuft. Es wird sich immer wieder und das in immer kürzeren Zeitabständen, in der Marketingabteilung ausgedacht, wie man im nächsten Quartal wieder den Umsatz noch weiter erhöhen kann. Kein wirklich durchdachtes Gerät, meiner Ansicht nach. Die PSVita ist auch eine reine Enttäuschung, preislich und Ausstattungstechnisch gesehen.

  5. herrMartin says:

    meine liebste und ich haben in unseren Technikreigen u.a. ein iPad 2 und ein Thinkpad mit Androide 3.2 und Tegra 2 GPU. Was mir dabei auffällt ist, das es im Androidmarket wenige Apps gibt die 3D und Shader nutzen was in Anbetracht der Hardware schade ist. Ich weiss nicht ob es an 3.n liegt und den Developer Mode, aber ich lad oft Sachen runter und hinterher kommt dann „läuft leider nicht auf Ihrer Hardware“. Den Market hab ich eh nicht ganz verstanden, ich klick x Mal auf installieren und mit Glück wird dann das Programm beim 5 mal endlich runtergeladen, dann muss man anscheinend nochmal in die Market App um es zu installieren. Ich hoffe das ist nur auf dem Lenovo Tablett so, ansonsten wäre das ein Witz und für Oma Müller unbedienbar.
    Überhaupt hab ich mit Android 3.n immer das besondere Windows Feeling, alles geht irgendwie, es gibt Millionen Tools, aber 95 % davon sind Müll, laufen anders als erwartet oder gar nicht.

  6. Also ich bin und bleibe Android Fan und bin auch mit meinem Asus Transformer super zufrieden, da entsteht bei mir kein Neid. Aber ich find’s langsam echt lästig wie iLastig dieser Blog doch geworden ist. Neben dem Marktgeschreie für Apple-Produkte überall iss es außerdem nach wie vor so das die Hardware von den Jungs a) teuer gemacht wird durch den Namen b) extrem viel weniger Wert auf die Umwelt gelegt wird bei Apple und c) die Apple-Mitarbeiter oder Drittfirmen die produzieren echt arm dran sind, siehe Foxxcon. Allein das sind schon Punkte weswegen ich niemals Apple-Hardware kaufen werde und wenn die Dinger sonstwas könnten.

  7. ber ich find’s langsam echt lästig wie iLastig dieser Blog doch geworden ist.

    Unsinn. Kommen anderen Produkte auf den Markt berichtet, lobt oder kritisiert Caschy genauso darüber wie über die iProdukte.

    a) teuer gemacht wird durch den Namen

    Markennamen bezahlt man immer mit – das ist überall so. Wer aber die Augen vor der iQualität verschließt und den Preis nur auf den Namen schiebt der hat einfach keine Ahnung.

    b) extrem viel weniger Wert auf die Umwelt gelegt wird bei Apple

    Das ist doch totaler Käse.

    c) die Apple-Mitarbeiter oder Drittfirmen die produzieren echt arm dran sind, siehe Foxxcon

    An b) und c) merkt man, das du wenig bis keine Ahnung vom Markt hast. Schau mal auf deine Plastikgeräte – wo kommen die wohl her? Made in Germany? Mitnichten. Große Hersteller wie HP, Dell, Nintendo, Microsoft und weitere lassen z. B. allesamt bei Foxconn produzieren.

    Und denkst du wirklich, das es in anderen Fabriken in Fernost bessere Arbeitsbedingungen gibt als bei Foxconn, wo alle Welt drauf schaut? Mitnichten.

  8. coriandreas says:

    Auch jetzt muss man immer noch sagen: Wieviel muss man monatlich zahlen, um max. Speed zu bekommen? Manche Netze erreichen nicht einmal 21,6 netto! Mindestens über 50,- im Monat, eher über 60,-. Netzausbau oberalb 42 Mbit/s? Fehlanzeige. Und bis Prepaid-Angebote echtes LTE über „HSPA+ DC“ (42 Mbit/s) bieten, vergehen noch mindestens 2 Jahre, sage ich Euch. Also alles halb so wild!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.