London in zwei Minuten

Man nehme: London, ne Spiegelreflex, Speicherkarten für über 3000 Einzelfotos, jede Menge Zeit, geilste Musik von Daft Punk (Track ist übrigens “Harder, better, faster, stronger” vom Album Alive 2007) – und zu guter letzt eine E-Mail von André, der mir das Video empfohlen hat.

Wo ich gerade London sehe – war jemand schon Silvester in London? Wenn ja – lohnt sich?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. @Caschy:

    Das Video ist nicht schlecht.

    Sylvester in London: Meine London „Erfahrungen“ liegen schon ein bisschen zurück – 1974 war das – und Sylvester war da auch nicht, sondern Sommer.

    Vielleicht sollte man bedenken, das ja Sylvester das eine oder andere alkoholische Getränk genossen wird – damit man nach den diversen Drinks auch noch einigermaßen „gut und sicher“ den Heimweg findet – ist ja evtl. eine Stadt, die einem bekannter ist als London anzuraten… 😛

  2. Fritz Walter says:

    @caschy: Ich war mal zu Silvester da. Es gab auf jeden Fall ein schönes Feuerwerk an der Themse. Am Abend kann man diverse Sehenswürdigkeiten wie das LondonEye, die Tower Bridge, BigBen oder das Palace of Westminster bewundern. Und ganz wichtig für die James Bond-Fans ist das MI6-Gebäude. Es werden von diversen Reisebüros günstige Ein-Tagestouren angeboten. Damals habe ich das auch so gemacht. Das ist zwar anstrengend. War aber günstig und ich habe den Tag voll ausgenutz also hat es sich für mich gelohnt. Und schön die Hotelkosten eingespart und dafür das Geld für was besseres ausgegeben. 🙂

  3. Fritz Walter says:

    @JürgenHugo: Oder eine Begleitung mitnehmen, wenn man solche Probleme hat. 🙂

  4. @JürgenHugo: Ich habe immer ein Schild mit meiner Adresse um den Hals 😉

  5. Fritz Walter says:

    @caschy: Dann kann ja nichts passieren. 🙂

  6. Wir waren letztes Silvester in London und es war der absolut Wahnsinn! Wirklich traumhaft, wir hatten zwar irgendwie verpennt uns rechtzeitig mit Sekt oder ähnlichem einzudecken, aber auch ohne Alkohol wars fantastisch mit der Menschenmenge an der Themse das Feuerwerk zu sehn (auch wenn man ziemlich früh da sein muß um da überhaupt noch rein zu kommen).
    Ich kanns nur empfehlen!

  7. Zur Musik fällt mir nur dieses geniale Vid ein:
    http://www.youtube.com/watch?v=lLYD_-A_X5E

    Hammer!

  8. Ein Wort: Teuer

  9. Teuer stimmt, aber auf jeden Fall ne Reise wert. Nicht nur zu Silvester (da kann ich aber leider kein Urteil zu abgeben…) 😉

    LG, Neri

  10. @Caschy + Fritz Walter:

    Am besten ist natürlich: In Begleitung und beide haben Schilder um den Hals – mehrsprachig versteht sich.

    Die Engländer haben mit Fremdsprachen ja so ihre Probleme… 😛

  11. Hey und vielen Dank für Deinen Tipp mit dem Video von David Hubert … Echt cool gemacht.

    Ich mag Deinen Blog, bitte weiter so Carsten.

    glg. Jasmin

  12. Ich war letztes Jahr Silvester dort, stand hinterm London-Eye. Feuerwerk hat sich gelohnt, auch die Zeit davor inner Kneipe. Aber letzendlich ist Silvester überall ähnlich….
    Leider war der Heimweg zum Hotel, bei annähernd eine Millionen Zuschauern, recht anstregend.
    Ich gehe ansonsten mit den Ausführungen von Nitek (ein Stück weiter oben) mit.

    Aber auf der anderen Seite ist London ne super tolle Stadt, die sich immer lohnt, nicht nur zu Silvester.

  13. Also wenn du Silvester in Berlin verbringen würdest,
    komm ich mit – an Silvester ne sehr schöne Stadt!!!

    Gruß
    Jay

  14. Auch cool: Thriller als 64-Spur One-Man-Show!
    http://de.youtube.com/watch?v=pFAVxaEc9JQ

  15. Meint ihr die Schwenks sind echt? Denke mal, dass der Aufwand recht hoch ist jedes Bild um 0,x Grad gedreht aufzunehmen. Da würde ich dann lieber digital schwenken… und das kommt hier auch so rüber.

    Achso und den original Track von DaftPunk find ich um Längen besser.

  16. Es gibt Stativköpfe mit Motor, die automatisch weiter schwenken. Kosten zwar ein halbes Vermögen, aber leihen kann man sowas ja sicher auch. Allerdings braucht man dann eigentlich nen Laptop mit Fernsteuerungssoftware.

    Egal wie es gemacht is, es is jedenfalls gut.

  17. LONDON ist geil, einfach nur hammer. Ich empfehle das Tower of Guoman Hotel. Einfach nur geil. Das Hotel ist dikrekt neber der Tower Bridge und vom Zimmer hat man auch Aussicht auf die Bridge und Themse

  18. kein video mehr da 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.