Logitech Signature K650 Wireless Comfort Keyboard kostet 50 Euro

Die nächste Tastatur aus dem Hause Logitech wartet auf ihre Kunden. Hierbei handelt es sich um das Logitech Signature K650 Wireless Comfort Keyboard. Mit verbesserten Tastenkombinationen, integrierter Handballenauflage und tief gepolsterten Tasten sei die Signature K650 für alle täglichen Anforderungen gerüstet und biete stundenlangen Komfort, so das Unternehmen in seiner Vorstellung. Wie bei den meisten Tastaturen von Logitech in dieser Richtung gibt’s Sondertasten, die ihr euch belegen könnt – Screenshots, Browser öffnen – „dies das“ eben.

Angebot
Logitech MX Keys Kabellose Tastatur, Bluetooth & USB-Empfänger, USB-C...
  • Tasten mit perfektem Anschlag: Die kreisförmigen konkaven Tasten sind auf Ihre Fingerkuppen zugeschnitten, für ein durchgehend angenehmes...
  • Komfort und Stabilität: Tippen Sie mühelos auf der auf Komfort, Stabilität, Präzision und Strapazierfähigkeit ausgelegten kabellosen...

Unabhängig von der Konfiguration und der Plattform funktioniert das Signature K650 auf fast allen Betriebssystemen, einschließlich Windows, macOS, Linux, iPadOS, iOS und Android, und ist auch für ein Chromebook zertifiziert. Dank der kabellosen Konnektivität über Bluetooth Low Energy oder den mitgelieferten Logi Bolt USB-Empfänger können Nutzer sich außerdem auf jede beliebige Weise verbinden. Sie erhalten eine kabellose Verbindung aus bis zu 10 Metern Entfernung. Das Signature K650 ist in den Farben Graphit und Off-White erhältlich und verfügt über eine Batterielebensdauer von bis zu 36 Monaten sowie ein auslaufsicheres, leicht zu reinigendes Design.

Technische Daten

Abmessungen

Höhe: 193,5 mm
Breite: 457,3 mm
Tiefe: 24 mm
Gewicht: 700,23 g ohne Empfänger (1,8 g) und mit 2 Alkalibatterien vom Typ AA (48,23 g)

Technische Daten

Verbindungstyp
Statusanzeigen
  • Statusanzeigen: für Feststelltaste, Verbindungstaste und Batteriestatus
Optionale Software
  • Unterstützt von Logitech Options+ unter macOS 10.15 oder höher und Windows® 10, Windows 11 oder höher
Nachhaltigkeit

Preis für den Einsteiger? Knapp 50 Euro.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Ich komme an die neuen Logitech-Tastaturen nicht mehr ran. Stand ein paar mal im Laden davor und irgendwie wirken die billig. Fassen sich auch so an. Mann hat irgendwie das Gefühl ne 5€-China-Tastatur unter den Fingern zu haben.

  2. Blacky Forest says:

    Was bedeutet „auslaufsicher“?

    • Wahrscheinlich bedeutet das, wenn du dein Bier drüber ausschüttest, dann läuft es nicht raus, sondern du kannst die Tastatur in die Küche tragen und dort in der Spüle auskippen 😛 Nee, sorry, ich weiß es nicht. Ich hab aber schon bei einer anderen Formulierung lachen müssen: „tief gepolsterte Tasten“ … schöner Marketingsprech für billige Rubberdome-Tasten 😀

      • Blacky Forest says:

        Da musste ich auch lachen…
        Ich frag mal bei Logitech nach. Es gibt bei vielen Logitech-Tastaturen die Beschreibung „Schutzfunktion auslaufsicher“, aber nirgends steht wirklich beschrieben, was es bedeutet.

      • Blacky Forest says:

        Der Bot bei Logitech konnte mir nicht helfen, per Chat war niemand verfügbar, die Sprache wechselte auf einmal auf englisch.
        Es kam dann immerhin eine Antwort per E-Mail:
        „Vielen Dank, dass Sie sich mit Logitech in Verbindung gesetzt haben! Mein Name ist XXXXX und ich helfe Ihnen bei allen Problemen, die Sie heute haben. Anscheinend haben wir unsere Chance verpasst, uns früher per Messaging zu verbinden. Lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen weiterhelfen können!

        Vielen Dank, dass Sie diese Bedenken geäußert haben. Auslaufsicher bedeutet, dass etwas nicht verschüttet werden kann. Sofern nicht vom Hersteller angegeben, sind die meisten Tastaturen nicht wasserdicht. Manchmal können Tastaturen jedoch kleine Spritzer überstehen, solange danach die richtigen Schritte unternommen werden. Mechanische Tastaturen sind in der Regel wasserfester als andere Tastaturtypen.“

    • Die meinen bestimmt „spill proof“
      Etwas geschützt, vor Flüssigkeitsschäden.

  3. Nachdem meine Logitech MX eine Tasse Kaffee nicht überlebt hat, brauch ich noch eine neue drahtlose. Die MX wird es mit Sicherheit aber nicht mehr werden, werde mal Cherry ausprobieren – früher waren die einfach ne Benchmark in Sachen Tastatur.

  4. Es gibt echt noch Tastaturen mit den Funktionstasten in 4er Blöcken? Schon gekauft…

    • Genau das hab ich auch gedacht!!!! Endlich!!! Das könnte tatsächlich ein würdiger Nachfolger für die K800 sein, die in den letzten Auflagen qualitativ einfach Mist geworden ist… Und über diese unbenutzbare MX Keys braucht man gar nicht weiter sprechen… Designermüll!

      • Ich bin verarbeitungstechnisch mit der MX Keys äußerst zufrieden (nur die Beleuchtung habe ich bisher nicht verstanden). Aber die Anordnung der Sondertasten (u.a. ohne Abgrenzung direkt über den Nummern-Block), die ist totaler Murks.

        Scheint so, als ob die das verstanden haben.

      • Was meinst Du mit unbenutzbar?
        Nach meiner Einschätzung verwenden gerade viele Journalisten die MX Keys.

        Geschrieben auf meiner MX Keys

    • Ein Hardwareschalter zum umschalten zwischen F-Tasten und Sonderfunktionen wäre schön.
      Die Softwareumschalter sind manchmal eher naja….

    • Auch bei Cherry gibt es einige Tastaturen mit den Funktionstasten in 4er-Blöcken und sogar ohne Doppeltbelegung. Und mit der Cherry-Keys-Software kannst du dir alle Funktionstasten und andere Tasten nach eigenen Wünschen belegen, sogar bei einer Logitech-Tastatur. Manche Produkte sind halt einfach und universell, andere kommen mit vielen mehr oder weniger sinnvollen Extras …

  5. Was mich wundert: offenbar noch der alte Funkstandard? Dachte alles neue käme jetzt nur noch mit dem technisch besseren Logitech bolt?

  6. Also ich habe noch ein Logitech Cordless Keyboard CANADA 210 von Anno Knipps. (letztes Jahrtausend?). Dafür hätte ich gerne mal einen Nachfolger. Also mit Scrollrad am linken Rand, einem „normalen“ Funktionstastenblock, den Bildlauftasten da wo sie für alte Menschen wie mich hingehören und ein paar Zusatztasten oben drüber. Gerne auch ein Display, in dem ich „tolle Sachen“ anzeigen kann über eine simple API. Vorschläge? 😉

  7. Hab in der Firma bis Anfang dieses Jahr immer Logitech verkauft – sind aber nun auf Cherry gewechselt. Preis/Leistung stimmt dort, die Geräte fühlen sich wertiger an und ich hab irgendwie ein gutes Gewissen und Freude wenn ich lese dass Cherry halt doch noch viel in DE angesiedelt / produziert! =)

    • Nochwas dazu! – CHERRY Sachen sind ausschließlich in Papier/Karton verpackt! Keinerlei Kunststoff vorhanden.

    • TierParkToni says:

      Leider hat die Quali bei allen Herstellern gelitten, da zählt auch Cherry dazu.
      Wir hatten in der Firma immer wieder „Irrläufer“ aus dem Hause Cherry, die spätestens nach 1,5 Jahren den Dienst quittierten. Die Ersatztastaturen aus dem Hause Logitech funktionieren bis heute, wenn man das obere Ende des 2stelligen oder gar einen 3stelligen Betrag anpeilt.
      PS: Die Zeilen hier werden auf einer K810 geschrieben, die immerhin bereits fast 10 Jahre „jung“ ist (alt darf man da nicht schreiben, sonst geht die kaputt) ;-). Einziges Problem bis heute : 2 neue Akkus waren fällig…
      Und meine Lebensgefährtin liebt Ihre K820, aber da durfte ich schon den Gebrauchtmarkt nach Ersatz bemühen – es ist inzwischen Ihre 4.te … – nun hab ich Glück und kann Ihr im Falle eines Falles die neue K650 besorgen 🙂

  8. Ob die auch so billig und laut herumklappert, wie die meisten Logitech Tastaturen und Mäuse?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.