Anzeige

Logitech MX Master 3 und MX Keys für den Mac vorgestellt

Interessanten Weg, den Logitech da geht. Die Logitech MX Master 3 und die MX Keys als Tastatur- und Maus-Combo hatten wir bereits in der Vergangenheit ausgiebig vorgestellt, zwei Leute aus unserem Team inklusive mir arbeiten mit der Lösung. Obwohl die Geräte natürlich auf allen Plattformen funktionieren und auch Sondertasten haben, bringt Logitech nun noch einmal eine „spezielle Ausgabe“ für den Mac auf den Markt.

Die Logitech MX Master 3 mit ihren 4000dpi für den Mac bringt demnach die „praktischen Funktionen und beliebten Eigenschaften“ der Master-Serie nun auf den Mac und das iPad. Dazu gehört unter anderem das MagSpeed-Scrolling, das dank der Neukonzipierung den geräuschlosen Wechsel vom präzisen Klick-zu-Klick-Modus zum hyperschnellen Scroll-Modus erlaubt. Spezielle App-Profile optimieren den Workflow für Adobe, Google Chrome, Safari und viele weitere Programme. Die wiederaufladbare Batterie der MX Master 3 für Mac hält bis zu 70 Tage bis zum nächsten Aufladen und kann auch während des Gebrauchs geladen werden. Plot Twist: liest sich für mich nun nicht unbedingt anders als die „normale“ Variante.

Auch bei der Tastatur-Meldung ist viel Marketing-Sprech drin: die MX Keys für den Mac verfüge über eine für den Mac optimierte Firmware: „Sie ist mit einer USB-C zu USB-C-Ladefunktion ausgestattet und ermöglicht damit den einfachen Wechsel vom MacBook, iPad oder iPhone„. Ist natürlich viel Quatsch bei, denn auch das alte Modell funktioniert über USB-C und auch die genannten Geräte lassen sich einwandfrei bedienen – auch über die Logitech-Options-Software. Zumal der Ladevorgang null mit der Konnektivität zu den Geräten zu tun hat.

Was ich sehe: eine leicht andere Farbe im Vergleich zum „Vorgänger“, dazu eben keine Doppelbeschriftung der Tastatur, sondern nur die Aufschrift für den Mac. Warum auch immer.

Logitech MX Master 3 für den Mac und die Logitech MX Keys für den Mac werden ab dem 12. Juli 2020 unter Logitech.com, Amazon.com und bei ausgewählten Einzelhändlern auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis für MX Master 3 für Mac und MX Keys für Mac liegt bei jeweils 109 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Bei der Maus ist das ja mal totaler Quatsch. Bei der Tastatur noch okay. Habe beides am Mac in Benutzung und die Beschriftungen stören mich nicht. Das ist wirklich nur Marketing-Gedöns.

    • Mich nervt ein wenig die FN Taste die hier wohl nicht mehr vorhanden ist?

      • Doch, bei dem 6er Block, wo auch rechts von Backspace.

        Die MX Keys Mac Version hat 1:1 das Layout der originalen Apple Tastaturen. Insofern ist die Sonderedition entgegen Caschys Einschätzung imho schon gerechtfertigt.

  2. Und wieder keine Version für Linkshänder. Frustrierend, dass eine nicht ganz so kleine Gruppe von Usern so gut wie nie ergonomische Mäuse kaufen kann.

    • Das ist sehr krass. Als Rechtshänder habe ich das nie bedacht. Stimmt!

    • Eigentlich alle Linkshänder, die ich kenne nutzen eine „normale“ Rechtshändermaus und steuern die Maus auch mit der rechten Hand. Nimmst du die linke Hand? Das finde ich spannend, kein Vorwurf! Weil ergonomisch stelle ich mir zum Beispiel bei PC-Spielen die eigentlich immer mit WASD gesteuert werden schwierig vor. Kann man natürlich alles umlegen. Im Büroalltag wahrscheinlich auch weniger ein Problem.

      • Ich benutze symmetrische Mäuse mit der linken Hand.
        Bei PC-Speilen benutze ich die Pfeiltasten.
        😉

        • Iron Breed says:

          Exakt, so mache ich das auch :).

          Nur Links- und Rechtsklick habe ich nie verändert, weil immer wieder Rechtshänder meine PCs mit benutzt haben.

          • Dito. Da ich am PC allerdings nicht spiele, sind WASD/Pfeiltasten für mich uninteressant.

          • Blacky Forest says:

            Ich benutze zur Gelenkschonung u.ä. ab und zu die linke Hand mit einer „symmetrischen“ Maus. Würde ich die Maustasten ändern, würde mein Hirn durchdrehen. 🙂 Links ist da schon seit 30 Jahren links und rechts rechts.

    • Wundert mich auch, dass sich der Markt für die Hersteller nicht lohnt, sind potenziell immerhin 10-15% der Bevölkerung.

      • Manche gehen sogar von einem Anteil von 50% aus, wenn das Verhalten nicht beeinflusst wird.

        Mittlerweile werden Logitech-Produkte (sowohl Maus, als auch Tastaturen) hier im Einkauf auch gar nicht mehr berücksichtigt, da wir einen Anteil von deutlich über 10-15% an Linkshändern haben.

    • Ja da warte ich sehnsüchtig drauf. Ich nutze die Maus, als Rechtshänder, beim programmieren immer links (damit die rechte Hand für tippen auf der Tastatur frei ist)

  3. Wenn ich das bei den Amazon Produktfotos richtig sehe, hat die Mac Version eine bessere Anordnung rechts neben der Space Taste.
    Bei der Universal MX Keys ist es CMD und dann FN und dann ALT (v.l.n.r.). Bei der Mac Variante kommt nach CMD direkt ALT, so wie es sich für Mac Tastaturen gehört. 🙂
    Würde für mich schon den Ausschlag geben…

  4. Letzter Absatz erste Zeile fehlt ein Leerzeichen 😉

    „fürden“

    Schönen Tag noch und danke für den Blog!

  5. derlachendehans says:

    Vllt hat Logitech es ja bei denen hingekriegt, dass sie am Mac auch zum eingeben des File Vault Passworts über Bluetooth funktionieren.
    Kann bei anderen Herstellern jede 20€ Bluetooth Tastatur

    • Ja, das ist echt Wahnsinn, dass man da den Dongle braucht. Stand ich erst einmal doof da, als ich die erstmals in Betrieb nahm – über BT natürlich. Und irgendwann kam dann ein Reboot….

  6. Die MX Master 3 ist eine nahezu perfekte Maus, war sehr zufrieden damit.
    Habe mich lediglich davon getrennt weil ich wieder etwas mit dem spielen am PC angefangen habe und dafür die Maus dann doch etwas zu schwer ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.