Anzeige

Logitech MX Anywhere 3: Maus für Windows und macOS startet

Logitech hat die neuen MX Anywhere 3 und MX Anywhere 3 für Mac angekündigt. Die Mäuse funktionieren auf den meisten Oberflächen – sogar auf Glas. Der Hersteller spricht von nahezu lautlosem Scrollen über das MagSpeed-Rad mit bis zu 1.000 Zeilen pro Sekunde. Automatisch kann die Maus zwischen stufenweisem und beschleunigtem Bildlauf wechseln. Die beiden Versionen der Maus, einmal für Windows-PCs und einmal für Apple Macs, kosten jeweils 89,99 Euro.

Die MX Anywhere 3 und MX Anywhere 3 für Mac arbeiten kabellos mit einer Reichweite von 10 Metern. Dafür müsst ihr am Rechner eurer Wahl Bluetooth oder aber den mitgelieferten USB-Dongle einspannen. Bis zu drei Geräte lassen sich parallel koppeln. Per Knopfdruck könnt ihr zwischen ihnen wechseln. Aufgeladen wird die Maus im Übrigen via USB-C-Schnellladung. Mit einer Akkuladung komme sie laut Logitech bis zu 70 Tage aus.

Neben Windows funktioniert die MX Anywhere auch unter macOS, iPadOS, ChromeOS und Linux. Nur die MX Anywhere 3 für Mac sei aber für macOS optimiert und enthält ein Ladekabel von USB-C auf USB-C für Mac. Solltet ihr an einer der Varianten Interesse haben, dann könnt ihr ab dem 25. September 2020 zuschlagen. Beide Mäuse sind in Pale Gray erhältlich und die MX Anywhere 3 wird auch in Rose und Graphite angeboten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ist die Maus auch mit der linken Hand zu verwenden oder wird es eine Version für Linkshänder geben?

  2. Kommen die mit Ohrenstöpseln oder gibt es auch eine silent Variante? Gerade Logitech klickt enorm laut.

  3. Und gibt es schon ne ungefähre Zeit. wann die Maus rauskommt?

  4. 90€ Ola… Das finde ich mal frech. Aber der Preis wird sich schnell auf 50€ einpendeln.

    • So viel kosten ja schon die besser ausgestatteten MX Masters.
      Und nicht mal die sind den hohen Preis wert.. Hab hier ne 1.Gen MX Master, welche mir letzte Woche fast kaputtgegangen wäre. Das Material der „Daumentaste“ ist eingerissen und der Knopf drunter hat sich festgehängt. Maus öffnen und Knopf rausdrücken hat es zwar behoben, aber trotzdem tragisch, hab damals immerhin 55€ bezahlt.

  5. Sieht aus wie ein minderwertiger Plastikbomber der teuer verkauft wird. Gute Mäuse und Tastaturen sind doch kaum noch erhältlich. Meine Meinung.

    • Ich hab‘ vor ein paar Wochen von Logitech eine kabellose Tastatur-/Maus-Combo gekauft. Der beste Kauf des Jahres bislang! Eine Full-Size-Tastatur. Und die Maus ist dank Batterien auch recht schwer. Die Käufe davor mit irgendwelchen kleinen Tastaturen haben mich nie überzeugt.

  6. Hatte zweimal das Vorgängermodell, und beides mal hatten die Maustasten nach ein paar Monaten zu prellen angefangen. Hatten andere ähnliche Erfahrungen? Habe die für ca. 40Euro gekauft, mehr als das doppelte jetzt für einen Nachfolger der nur einen anderen Anschluss hat finde ich schon dreist …

    • Habe hier eine der ersten Baureihe. Selten benutzt damals (nur für den Läppi), relativ schnell Prellen der linken Taste. Zu schade zum wegschmeissen.

    • Meine MX Anywhere 1 fängt jetzt auch an zu prellen auf der linken Taste.
      Das gleiche hatte ich schon bei meiner anderen Logitech Maus.
      Hatte mir darauf den gleichen Mikroschalter in einem China-Shop für wenige Cent bestellt, den alten aus- und den neuen eingelötet. Seitdem sind nun auch wieder 4…5 Jahre ins Land gegangen und die Maus läuft noch einwandfrei.
      Mal schauen, ob man die Anywhere 1 zerstörungsfrei zerlegen kann. Dann werde ich das auch bei dieser Maus mal versuchen. Ich bin ansonsten noch super mit der Maus und wegwerfen wäre mir viel zu schade.

  7. Hallo,

    auch ich habe beide Vorgänger in Benutzung (gehabt). Die 1er lief 8 Jahre ohne Probleme, auch das Prellen blieb aus. Nach dieser Zeit ist die Maus aber auch schon leicht abgegriffen und ich habe mir dann die 2er gegönnt. Diese ist jetzt auch schon einige Jahre in betrieb.

    Ich kann die MX Anywhere Reihe wärmstens empfehlen, bei der 3er kann ich noch nicht viel sagen, aber bis zur 2. kein Problem :).

  8. Ich bin ja mittlerweile Fan von Mäusen, bei denen man die Omron (oder andere) Switches insbesondere der Maustasten einfach austauschen kann (Steckplatz). Batterienfach finde ich auch sinnvoller wie einen eingebauten Akku, kann man einfach AA Mignon Akkus rein knallen und austauschen wenn sie leer sind und extern laden. Hab im Moment die ROG Strix Carry, Größe und Gewicht finde ich ok. Das nächste, was früher oder später Mucken machen würde: Mausrad (deshalb finde ich das magnetische hier reizvoll, da bricht nicht irgendwann ne Feder oder Aufhängung) und dann Beschichtung wie bspw. gummierte Flächen/Lack usw.

Schreibe einen Kommentar zu pyrobahne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.