Logi Options+: Native Unterstützung für Apple-Prozessoren

Logitech bietet zur Verwaltung seiner Eingabegeräte die Software Logitech Options an. Dass diese in Zukunft abgekündigt wird, ist seit längerem bekannt, das Unternehmen testet schon seit einiger Zeit den Nachfolger Logi Options+. Logi Options+ befindet sich seit letztem Jahr in der Beta für Windows und macOS und die nun erschienene Version bringt einige Verbesserungen mit, die auch für Nutzer eines Macs mit Apple-Prozessor ganz interessant sind, denn die Software ist nun auch offiziell mit der Plattform kompatibel. Bislang war dies ja nicht der Fall. Version 0.90 hat noch andere Verbesserungen bekommen, das Changelog habe ich euch einmal angehangen:

Unterstützung für M650 for Business

Native Unterstützung für Apple Silicon M1 Mac-Computer.

Sie können sich jetzt bei der App anmelden, um Ihre Geräteeinstellungen in der Cloud zu sichern. Sie können Ihre Geräte ganz einfach auf einem anderen Computer einrichten, indem Sie sich bei der App auf diesem Computer anmelden und Ihre Einstellungen aus der Sicherung abrufen.

Erstellen und bearbeiten Sie Videos in Adobe Premiere Pro schneller mit Ihren MX Master 3, MX Anywhere 3, M650, M650 for Business und M750 Mäusen mit vordefinierten Einstellungen.

Sie können über die App-Einstellungen Support anfordern und Probleme mit unserem Kundensupport-Team melden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Tja, so wie es scheint ist ja immer noch kein Support für die MX Vertical eingebaut. 🙁

    • Leider noch nicht, diese schreit bei mir immer nach der „alten“ Options Software

    • Genau das musste ich auch erst neulich feststellen. schwach! Logitech kann einfach keine Software.

      • DancingBallmer says:

        Das mit „kann einfach keine Software“ kann ich mich anschließen. Ich hatte Options+ Beta testweise in- und dann sofort wieder deinstalliert, da ich sehen wollte ob meine MX Master 1 nicht doch unterstützt wird. Die ganze Software verbraucht installiert stolze 1.2 GB Speicher und es müssen mehrere Dienste Zugriffsrechte erlaubt werden. Ja, es ist eine Beta, aber wofür ein Programm zum Verändern und Konfigurieren von Tasten soviel Speicher verbraucht ist für mich absolut nicht nachvollziehbar und ist auch nicht in Ordnung.

  2. Was endlich mal implementiert werden müsste, wäre das Umschalten zwischen Geräten über eine Taste, wenn man sowohl MX Keys als auch MX Master 3 besitzt. Jedes mal muss man eine Taste auf der Tastatur drücken und dann zusätzlich eine Taste auf der Unterseite der Maus! Das ist Mega umständlich. Das es technisch funktioniert, zeigt die Flow Funktion, die aber nur innerhalb eines Netzwerks funktioniert. Wer z.B. einen Firmen Laptop mit VPN benutzt, schaut in die Röhre.
    Es gibt zu dem Feature Request einen ellenlangen Forumsbeitrag: https://support.logi.com/hc/en-us/community/posts/360050755634–Feature-request-Make-MX-Keys-easy-switch-the-mouse-too?page=14#comments
    Aber aus der Antwort, wir geben es an die Entwicklung weiter, passiert seit einem Jahr nichts.

    • Mit bereits verkauften Geräten verdient man halt kein Geld mehr. Ich gehe davon aus, dass man diese Funktion in der 4. Generation verbaut und sich dann dafür feiert, wie sehr man doch auf die Vorschläge aus der Community gehört hat.

  3. Benötigt man als Nutzer der Options Plus Beta Version immer noch ein installiertes altes Options oder kann man dieses mittlerweile entfernen?

  4. Irgendwie ein Griff ins Klo würde ich sagen, was soll denn die Anmeldung und Sicherung in der Cloud, so ein Murks, ich möchte ja vielleicht gerade auf einem anderen Gerät eine andere Einstellung verwenden. Die schaffen es ja nicht Mal, dass ich die Zeit bis zur Abschaltung der Hintergrundbeleuchtung der Tastatur endlich etwas nach oben schrauben kann. Und was verstehen Unternehmen eigentlich nicht an der DSGVO – so wenig Daten wie möglich sammeln, dass ist wieder genau das Gegenteil davon. Warum braucht meine Tastatur jetzt demnächst ein Kundenkonto…

    • Die gleiche Frage habe ich mir neulich auchg gestellt, als ich mich mal wieder für das Herunterladen des aktuellen Grafikkarten-Treibers anmelden musste. Die Unternehmen verdienen schon mit der Hardware einen Haufen Geld und dann müssen sie auch noch unsere Daten haben.

      • Ja, das habe ich mir auch gedacht. Ein Cloud-Backup für die Konfiguration einer Tastatur. Was kommt demnächst: Ein Cloud-Backup für einen Toaster?

  5. Ich wäre ja schon froh, wenn meine K780 via Bluetooth mit Monterrey mal wieder vernünftig funktionieren würde. Nach jedem Neustart ist die Belegung „vermurkst“, z.B. Funktioniert „cmd+space“ für Spotlight nicht. Weder mit noch ohne Options. Problemlos funktioniert es nur wenn die Tastatur per Dongle verbunden ist. Aber eigentich will ich keinen USB Port belegen, nur weil solche grundlegenden Dinge nicht (mehr – vor Monterrey ging es) funktionieren. Auf ein Firmwareupdate von Logitech warte ich bisher allerdings vergeblich…

  6. Leicht OT:
    Funktioniert die Fensternavigation unter MacOS bei irgendjemandem?
    Ich habe eine Mx Master 3 und es gelingt mir nicht die Desktops zu wechseln, wenn ich die Standardkonfiguration für die „Daumentaste“ verwend, d.h. Drücken und nach links oder rechts ziehen. Aktionen mit hoch und runter funktionieren.
    Es klappt auch nicht, wenn ich die Gesten/Fensternavigation auf andere Tasten lege. Mit dem horizontalen Rad geht es testweise manchmal, aber das grundsätzlich gewünschte Verhalten der Fensternavigation geht bei mir nicht.
    Kennt das zufällig jemand?

    • Also ich kenne es, dass ab und zu sämtliche Sonderfunktionalität ausfällt, sprich: Es funktioniert dann die Maus nur noch wie eine „normale“ 2 Tasten, 1 Rad Maus.
      Abhilfe schafft bei mir, den Daemon dann neu zu starten (Aktivitätsanzeige, suchen nach logi, Daemon sofort beenden)

      • Wolfenheimer says:

        Hab ich auch, das Problem. Danke für den Tipp, werde ich probieren falls das nicht mit der Beta besser ist. Was auch geht, aber nicht immer, ist die Maus an der Unterseite aus und wieder ein zu schalten.

      • Leider hilft das bei mir das bei meinem Problem nicht.
        Ich habe das Gefühl dass das Desktop wechseln mit keiner Taste funktioniert. Ich kann die Gesten zur Fensternavigation auch auf andere Tasten legen, aber es funktioniert immer nur „Halten + Nach oben bewegen“ (Mission Control) und „Halten + Nach unten bewegen“ (App-Exposé), aber „Halten + Nach rechts/links bewegen“ (Desktops wechseln) wird nie ausgeführt.
        Hat vielleicht jemand eine Idee oder kann das Verhalten bei sich bestätigen mit zwei oder mehr Desktops?

  7. Hat jemand einen Weg gefunden, die DRUCK-Taste zu emulieren? Gibts ja auf der MX Mini nicht mehr, auch über die Options-Sw. wird jeder Schnickschnack angeboten, nicht aber diese Taste 🙁
    Brauche die, da ich ein Screenshot-Tool (Greenshot) über versch. Geräte hinweg auf die Taste gelegt hab. Andere Tastenkombi möchte ich aus best. Gründen nicht und das Screenshot-Kürzel FN+F7 öffnet ’nur‘ die Windows-eigene Screenshot-App, was bestimmte Funktionen nicht liefert.

    • Ich nutze eine MX Keys auch auf der Arbeit, dort über den Dongle und ich kann aufgrund verboten nicht die Software dazu installieren. Dort funktioniert die Screenshot Taste wunderbar auch in Verbindung mit Greenshot bei mir.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.