Anzeige

Loewe kündigt neue OLED-Reihe bild i an

Loewe will es ab Frühjahr 2021 mit neuen OLED-TVs wissen: Dann sollen die bild i erscheinen. Man will Modelle in 48, 55 und 65 Zoll Diagonale auf den Markt bringen. 48 Zoll liegen dabei aktuell ja geradezu im Trend. Gefertigt werden die Geräte in Deutschland, nämlich in Loewes Firmensitz in Kronach. Die Panels werden aber logischerweise aus Südkorea von LG stammen.

Zur Technik der kommenden OLEDs verrät Loewe leider noch nicht viel. Sie sollen das Gehäuse Loewe SL7 und den Prozessor NT7 verwenden. Als Betriebssystem wird Loewe LUX herhalten. Neben HDR10 werden die TVs auch Dolby Vision unterstützen. Außerdem unterstützen sie Dolby Atmos. Serienmäßig ausgestattet sind die bild i mit dem integrierten Digitalrecorder Loewe dr+ und 1 TB Festplattenspeicher. Mittels Loewes App lassen sich Aufnahmen auf weitere Geräte übertragen.

Die Fernbedienung Loewe remote wurde neu aufgezogen und soll eine vereinfachte Bedienung offerieren. Zum Lieferumfang gehören außerdem ein Standfuß und eine magnetische Abdeckung für die Rückwand. Weitere Informationen zu den Loewe bild i sollen zeitnah zum Launch folgen. Etwa eröffnet sich die Frage, ob HDMI 2.1 an Bord sein wird. Das sollte man 2021 definitiv erwarten dürfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wie man in Kronach mit zirka 40 Mitarbeitern Fernseher herstellt, würde mich echt mal interessieren. So viele Mitarbeiter sollte das zypriotische Unternehmen jedenfalls nach letzten Berichten am deutschen Standort haben. Oder weiß jemand etwas anderes/neueres?

    • Ich bin aus der Gegend und fahre regelmäßig bei Loewe vorbei. Auf dem Mitarbeiterparkplatz stehen da regelmäßig so um die 70-80 Autos würde ich schätzen. Wenn du Fahrrad und Öffis mit rein nimmst, würde ich auf grob 100 Mitarbeiter schätzen.

      Das ist aber wie gesagt nur eine Schätzung. Der Parkplatz ist nicht abgesperrt, da könnten sich also durchaus auch Pendler oder andere Fremdparker drunter mischen.

    • Loewe entwickelt nach meinem Kenntnisstand ja nichts mehr selbst. Und um fertig angelieferte Baugruppen nur noch zusammen zu schrauben reichen wenige Mitarbeiter.

  2. Nach den hunderten Einträgen hier würde mich mal interessieren, wie ihr „HDMI 2.1“ definiert, wenn man diesen „Standard“ im Jahr 2021 „erwarten darf“.

    Nein, das ist kein Trolling. HDMI 2.1 ist und bleibt ein Baukasten, aus dem sich jeder Hersteller rauspicken kann, was ihm gefällt. Das führt dazu, dass Fernseher schon seit 2018 Bausteine des Standards unterstützen, dass aber keinem auffällt, weil die selbsternannten „Das-wird-man-erwarten-dürfen“-Kenner gar nicht wissen, was HDMI 2.1 überhaupt bedeutet.

    Vergleicht es mit USB. Nach offizieller Lizenz kann ich einen USB-C-Anschluss mit der Geschwindigkeit von USB2 kombinieren. Aber weil das keiner weiss, kucken alle nur auf den Anschluss C und wundern sich dann, dass die Geschwindigkeit gar nicht so schnell ist, wie von den Artikelschreibern versprochen.

    Bei HDMI ist es sogar noch schlimmer, denn offiziell darf die Versionsnummer gar nicht mehr mit angegeben werden.

    Also, was ist eure Definition, was muss der Fernseher bieten, damit ihr sagt: „Ja, das ist HDMI 2.1“?

    • Das stimmt doch aber nicht. Das volle Feature Set von hdmi 2.1 ist festgelegt.
      Siehe gerne hier: https://www.hdmi.org/spec/hdmi2_1

      Einige Hersteller wie z.B. Panasonic unterstützen eben noch kein vollwertiges hdmi 2.1, picken sich aber einige Funktionen heraus wie eARC, da sich diese auch unter hdmi 2.0 implementieren lassen. In so einem Fall wird der Hersteller in den Spezifiktionen des Fernsehers aber kein hdmi 2.1 erwähnen.

  3. bild i ist wohl bayrisch und heißt wohl: Bild ich.

Schreibe einen Kommentar zu con2epa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.