Live Audio: Facebook startet nächste Live-Übertragungs-Funktion

artikel_facebookNach Facebook Live und Facebook Live 360 folgt nun die nächste Live-DErweiterung von Facebook: Audio. Broadcaster, die kein Live-Bild übermitteln möchte, sei es wegen einer schlechten Internetverbindung oder weil ein Video zur Übertragung unnötig wäre, können dies künftig auch über Facebook machen. Live Audio bietet – bis auf das übertragene Bild – die gleichen Optionen wie Live Video. Das heißt Nutzer können die Inhalte in ihrem Newsfeed entdecken und auch Live-Reaktionen abgeben. Ideal ist Live Audio beispielsweise für Podcasts oder auch „Radiosendungen“. Live Audio wird nun mit ausgewählten Partnern getestet, die breitere Verfügbarkeit soll dann zu Beginn des nächsten Jahres gegeben sein.

fb_live_audio

Damit man beim Zuhören von Live Audio nicht doof auf den Bildschirm glotzen muss, kann man unter Android die Facebook-App auch schließen und dennoch weiter hören. iOS-Nutzern beleibt dies vorbehalten, sie können sich lediglich innerhalb der Facebook-App bewegen, ohne dass der Livestream unterbrochen wird. Interessante Neuerung, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass Audio-only Übertragungen so gefragt sind wie Live Videos. Oder was meint Ihr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Schon bewusst, dass man darüber Musik streamen kann? Das könnte jede Menge Shops und Streaming Anbieter teils überflüssige machen.
    Andererseits ist die bisherige Qualität bei Facebook eher unterdurchschnittlich was Videos und Streams angeht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.