Linksys Aware: Mesh-WLAN wird zum Bewegungsmelder


Linksys spendiert Nutzern seiner „Linksys Velop Tri-Band AC2200“-Geräte mit Linksys Aware ein nettes Update. Über die Mesh-Technologie werden so nämlich auch Bewegungen erkannt und können entsprechende Alarme auslösen. Ganz ohne zusätzliche Kameras oder Bewegungsmelder. Dabei kann der Nutzer Alarme nicht nur aktivieren, deaktivieren und schlummern, sondern auch die Empfindlichkeit festlegen, um Fehlalarme zu vermeiden.

Die Daten können bis zu 60 Tage im Nachhinein eingesehen werden, filtern kann man dabei nach stündlich, täglich und wöchentlich. Künftig sollen auch weitere Mesh-Geräte von Linksys mit Linksys Aware ausgestattet werden, den Anfang macht eben der Velop Tri-Band AC2200.

Linksys Aware kommt allerdings nicht umsonst daher. Man kann das Ganze 60 Tage kostenlos ausprobieren, danach werden 2,99 Dollar pro Monat oder 24,99 Dollar im Jahr fällig. Beide Optionen sind in den aktualisierten Apps verfügbar. Ebenso steht ein Firmware-Update für den Router bereit, um Linksys Aware nutzen zu können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Jetzt bekommen Kunden das was Regierungen die ganze Zeit nutzen?
    Ist ja fast wie bei Google Diensten! 😀

  2. Monatliche Gebühren für eine Funktion meiner bereits gekauften Hardware? WTF?
    Merken: Finger weg von Linksys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.