Lineares TV per Stream: Magine und ProSiebenSat.1 gehen Partnerschaft ein

Der cloudbasierte Fernsehdienst Magine (hier u.a. vorgestellt) kündigt aktuell eine Partnerschaft mit ProSiebenSat.1 an, einem der mittlerweile europaweit größten TV- und Rundfunkunternehmen. Dies ist die erste Vereinbarung über die Content-Bereitstellung des ProSiebenSat.1-Programms durch einen Drittanbieter. Im März 2014 wird Magine diesen Dienst in Deutschland starten.

magine

Die Vereinbarung beinhaltet die Sender SAT.1, ProSieben, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX, auf deren lineares Fernsehprogramm Magine den Anwendern den Zugriff ermöglichen wird. Magine ist in Deutschland für Beta-Nutzer verfügbar, die den Dienst mit Tablets, Smartphones, Computern und Smart TVs (u.a. von Samsung und LG) nutzen können, um auf Fernsehsender wie ARD, ZDF, RTL und eine Auswahl internationaler Pay TV-Kanäle zuzugreifen – nun kommen eben die neuen Sender dazu. Bislang ist Magine nur als Betavariante nutzbar, der kommerzielle Start ist schon geplant. Lasst hören, wie konsumiert ihr? Linear? On-Demand? Mixed?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. Ich habe zwar einen Account, aber nutze ihn nicht.
    Ich bin nicht bereit mich für die Android-App bei G+ anzumelden und auf dem Rechner ist Silverlight nötig.

  2. Enigma2 Sat Receiver + Netflix.

  3. Enigma2 Sat Receiver + Netflix.

  4. Enigma2 Sat Receiver + Netflix.

  5. Enigma2 Sat Receiver + Netflix.

  6. Enigma2 Sat Receiver + Netflix.

  7. @Dominion. Kann ich dann die Zugangsdaten haben?
    Ich habe beides und würde das gerne testen.

  8. ist hd inbegriffen?

  9. Enigma 2 + E2RemotePro = im Heimnetz kann ich alle Sender auf iDevices od. MBP schauen. Im Grunde also Mixed.

  10. Christian Kaiser says:

    ich habe eine Betalizenz von Magine und nutze sie auf dem Laptop und meinem iPad mini

  11. Linear? Exponentiell natürlich.

  12. Seit einem halben Jahr eigentlich nur mehr OnDemand. Manchmal mixt sich ein ORF-Livestream darunter, wenn ich zur passenden Zeit vorm PC sitze.

  13. Rainer Zufall says:

    „Lasst hören, wie konsumiert ihr? Linear? On-Demand? Mixed?“

    Deutsches Fernsehen sehe ich seit einigen Jahren eigentlich gar nicht mehr. Zu den einzigen Ausnahmen zählen wohl im Moment die heute-show, Walulis sieht fern sowie der Tatortreiniger, wenn es schon einmal im Jahrzehnt eine deutsche Serie gibt, die man als gut bezeichnen kann. Dann aber über die Mediathek, da ich überhaupt keinen Fernseher besitze.

    Den Großteil machen aber qualitativ hochwertige Serien und Filme aus, konsumiert via Blu ray, Kino, Hulu, BBC iPlayer und teilweise auch „sonstigen“ Sreaming-Portalen, um es mal net zu umschreiben. 🙂

  14. Magine hat zwar die dritten Programme im Portfolio, nich jedoch „Das Erste, ARD“ Leider!

  15. Braucht doch bestimmt auch wieder Silverlight am PC? Also unbrauchbar wie fast alle On-Demand Dienste… Schade…

  16. @theiNaD: Vielleicht informiert man sich, bevor man von irgendwas ausgeht. Soweit mir bekannt, benötigt man für Magine kein Silverlight. Funktioniert bei mir jedenfalls tadellos.

    • @Benny: Direkt der erste Kommentar sagt „Ich habe zwar einen Account, aber nutze ihn nicht.
      Ich bin nicht bereit mich für die Android-App bei G+ anzumelden und auf dem Rechner ist Silverlight nötig.“
      Deshalb bin ich davon ausgegangen. Auf deren Seite stehen ja auch 0 relevante Informationen…

  17. Ausprobiert habe ich den Dienst bisher noch nicht, allerdings denke ich, wird dieser durch das Hinzufügen der Sender von Pro7 und Sat1 deutlich attraktiver. Durch die mobile Nutzung ist es sicher auch für diejenigen interessant, die häufig unterwegs sind. Derzeit nutze ich hauptsächlich On-Demand, aber auch die lineare Nutzung könnte bald in Frage kommen.

  18. Registriert, Code nach ein paar Sekunden erhalten, mit der Zwangs-Google/Facebook/Twitter Verknüpfung registriert und danach erstmal erschrocken:

    Browser-Plugin notwendig: Widevine Media Optimizer

    https://tools.google.com/dlpage/widevine

    und abgebrochen. Mit Sicherheit mülle ich den Browser nicht mit schwachsinnigen Plugins voll….

    • Immerhin besser als Silverlight. Allerdings auch nicht Linux kompatibel…
      Ich habe mich auch registriert und noch keinen Code. Tja schade :/

  19. Ich habe mich gerade registriert und direkt eine Bestätigungsmail erhalten.
    Bin nun nebenbei am Testen. Da ich nur eine 2000er-Leitung in unserem Kaff habe, sind Livestreams oft ein Problem, aber bisher läuft der Stream sehr flüssig über die Android-App (per MHL am TV). Bin begeistert! Mal sehen, was der Spaß kostet, wenn es offiziell startet … 🙂

  20. Ich nutze auch einen Beta Account. Silverlight und Winedevine sind unabdingbar wegen DRM. Mittlerweile ist einiges geändert worden und neben ARD sind noch andere Sender dazu gekommen.Der Stream bei Magine läuft flüssig und stabil und Ziel ist es laut Medienberichten auf allen Geräten zu funktionieren. Auf dem iPadAir und Nexus 4 läuft es ebenfalls sehr schön. Airplay wird aktuell schon unterstützt. Chromecast habe ich beim Support mal angefragt.