LineageOS: Alle kommenden offiziellen 14.1-Builds sind KRACK-sicher

Kurz notiert: Wie ihr sicher alle mitbekommen habt, ist das WLAN-Protokoll WPA2 derzeit alles andere als sicher und bietet Optionen für Angreifer, auf heimische und andere WLAN-Netzwerke zuzugreifen, beziehungsweise diese abzuhören. Eine Vielzahl von Herstellern vermelden bereits, dass ihre Geräte entweder schon gepatcht worden sind oder aber eine entsprechende Lösung gerade ausgerollt wird. Nun informiert auch das Team der Custom Firmware „LineageOS“, dass alle ab sofort erscheinenden Builds der ROM bereits entsprechend sicher sein werden.

Dies teilte man nun via Twitter mit:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Ubuntu war schneller: Patch kam Montagabend (16. September).

  2. Frage weil es irgendwie zum Thema passt 🙂 : was für ein Smartphone würdet ihr empfehlen für lineageos? Sollte Mittelklasse sein, um die 5 Zoll (4,7-5,2), min. 32 GB int. Speicher?

    Danke und Grüße
    Bernd

  3. @Bernd:
    Ich hab’s auf einem Moto G2 (Thea/XT1072), meinem alten Nexus 4 sowie dem Samsung S4 Mini eines Kollegen installiert – keine Probleme. Wobei ich finde, dass es auf dem N4 am fluffigsten läuft.
    Ich will jetzt nicht sagen, dass du dir nun so alte Geräte kaufen sollst, aber ich denke, dass jedes aktuelle Mittelklassegerät ausreichen sollte 🙂

  4. @Bernd:
    schau dich einfach auf der Webseite um.

    – bq aquaris x5
    – nexus 5x
    – LG G2
    – Motorola Moto Z
    – Samsung Galaxy S5

    Vom Galaxy S4 kann ich wegen Anrufproblemen aktuell nur abraten. Gleiches gilt für das LG G5

  5. Habe es hier auf einem Moto G4 laufen, es ist schnell und stabil. Verwende es inzwischen lieber als mein Galaxy S6 mit Samsung seinen Android.

  6. Bei mir läuft es auf einem Xiaomi Mi4C.
    Wer noch nie ein Custom ROM aufgespielt hat, sollte das jemanden machen lassen, der sich damit auskennt. Schließlich müssen vorher ja noch der Bootloader entsperrt und zB. per ADB ein Custom Recovery aufgespielt werden. Der Knackpunkt ist das Bootloader entsperren. Das ist auch jedesmal bei jedem Handy anders.

  7. @Bernd: Zwar etwas größer als deine Vorgaben, aber das OnePlus 3(T) ist m.M.n ein super Gerät für LOS. Sehr empfehlen kann ich hier das inoffizielle LOS von Sultanxda. Er hat ziemlich viel am Kernel geändert, u.a. CPU underclock usw. Im normalen Betrieb merkste davon nix, im Gegenteil: Der Akku hält deutlich länger als beim offizielen LOS und das Gerät wird nicht sonderlich warm bei „Last“.

    Hier der Link: https://forum.xda-developers.com/oneplus-3/oneplus-3–3t-cross-device-development/op3-op3t-unofficial-lineageos-14-1-t3588696

  8. Ich bin bisher kein so Fan von der ROM, ich hab es auf dem OnePlus 2 installiert und das Gerät stürzt momentan bis zu 6x am Tag ab … keine ahnung was da los ist

  9. @Sasch Mi
    Hast du die ROM mit einem clean wipe installiert, also auch das komplette System gewiped? Ansonsten guck dich doch mal im XDA Forum um, ob andere User ähnliche Probleme haben. Ich hatte LOS eine lange Zeit auf meinem OPO und es hatte ab und zu random reboots am Anfang, aber nach ein paar Updates waren die auch Geschichte.

  10. @Bongo
    Also ich hab es nach der Anleitung auf der Seite installiert, TRWP Recovery und dort System Wipe und Dalvik Cach gelöscht und dann installiert. Es kamen inzwischen schon ein paar Updates aber es läuft echt komisch auch der Akku geht ohne erkennbaren Grund schnell down. Werde mich wohl nach meinem Urlaub nochmal damit beschäftigen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.