Line veröffentlicht iPad-App

Kurz notiert: Während der Messenger Line bereits auf zahlreichen Plattformen vertreten ist, fehlte bislang eine für das iPad optimierte Version. Diese gibt es ab sofort im App Store. Nutzer können die App parallel zur iPhone-Version nutzen, Chatverläufe, Freundeslisten, etc. werden synchronisiert. Line für das iPad nutzt den Platz optimiert aus, um ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten. Einziger Haken: Man kann mit der iPad Version keinen Line-Account erstellen, dies muss weiterhin über ein Smartphone geschehen. Dennoch, wer Line sowieso nutzt, kann dies nun auch auf dem iPad tun.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich brauch einen Messenger den ich mit: Windows PC, Apple und Android nutzen kann?

  2. Facebook, „Hangouts“ von Google, Telegram, um nur 3 zu nennen. 😉

  3. Um nur einen zu nennen: Telegram 😉

  4. Line ist bei mir nur durch eins aufgefallen: Ständige Werbung für dämliche Sticker. Alle Nase lang hat das Handy „Pling“ gemacht um mich auf neue Sticker im Line-Store hinzuweisen. Und Tschüss.

    @Pferdenarr
    Telegram ist 1a. Synct 100% zwischen den Devices, auch gesendete Bilder etc.

  5. @Pferdenarr Line hat auch W8 App! Ist schon lustig mit stickern und co… Telegram is aber auch für desktop (win 7 ) aber die PC ab is sehr schnöde find ich… Trotzdem nutz ich Telegram zur schnellkommunikation

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.