Line Messenger vermeldet 300 Millionen Nutzer

Die Messenger aus Asien kommen. Im TV oder online wird hart um die Nutzer von Messenger-Apps geworben. Der in Asien fast unverzichtbare Messenger Line vermeldet aktuell: 300 Millionen Benutzer. Anfang Mai waren es lediglich 150 Millionen  Benutzer, ein ziemliches Wachstum, welches andere Messenger sicherlich in der Form nicht vorweisen können. WhatsApp vermeldete jüngst 350 Millionen aktive Nutzer im Monat.

Line Messenger

[werbung]

Der Line Messenger glänzt mit den üblichen Funktionen, wie Einzel- oder Gruppenchat, zudem können Benutzer eine öffentliche Pinnwand führen, sofern sie dies wollen. Eine weitere Funktion ist das Erstellen von Notizen, sie bleiben immer bestehen, selbst wenn man den Chatverlauf einmal löschen sollte.Finanziert wird sich via Sticker und Games, die man zusätzlich erwerben kann.

ec1e4832

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. „Baidu“ hat in China auch zig Millionen Nutzer .. Benutzt hier trotzdem kein Schwein 😉

  2. Ich verstehe nicht wieso whatsapp nicht auch eine Timeline anbietet. Ist soch die perfekte Möglichkeit gegen Facebook. Private Nachrichten sind ja schon lange eher von Facebook zu whatsapp geschwappt, gäbe es eine Timeline mit Kommentarfunktion wäre das über kurz oder lang ein Genickbruch für Facebook. Zumindest bei den Jüngeren.

  3. Ich bin ja nach wie vor auf der Suche nach einem Messenger, der

    – auf „allen“ mobilen Plattformen angeboten wird (für mich mindestens: Windows Phone, iOS, Android),
    – auf den Plattformen gleichzeitig genutzt werden kann (d.h. keine Bindung an Gerät / Mobilfunknummer),
    – mit Push-Notifications arbeitet und
    – zusätzlich möglichst noch am Desktop nutzbar ist.

    Ich habe da bisher noch keine vernünftige Lösung gefunden.

  4. Marcel Berlau says:

    Das wichtigste für mich zur Zeit an Line sind die kostenlosen Telefonate und Videochats in echt guter Qualität. Gerade hier von USA nach Deutschland ein echt gutes Gimmick.

  5. Wechat oder qq international sind noch interessant

  6. @Michael: Der Facebook-Messenger z.B. tut doch genau das? Das Samsung Ding glaube ich auch… Sonst jeder Chat-Dienst, z.b. japper, icq usw…

    Nur müssen eben auch deine Kontakte da sein, das ist die Krux…

  7. Sebastian Schumacher says:

    @Michael:
    jabber(protokoll) funktioniert hier für mich.
    apps gibts viele für ios, android (zb chatsecure) und win phone. desktop anwendungen gibts für linux und windows zb bei beiden pidgin. schätze auch mac osx aber ka.
    sollte alle anforderungen erfüllen. gibt sogar clients mit verschlüsselungsfunktion (OTR).

    bei mir ist atm nur das problem, dir für mich wichtigen user von whatsapp dorthin zu bewegen^^

  8. @Michael, was ist mit Google Hangouts?

  9. @michael
    ganz einfach…
    – facebook
    – google plus

  10. Gestern Abend lief sogar eine TV-Werbung für Line. Zwar auf RTL2, aber immerhin. 😉

  11. Die Zahl meiner chinesischen Freunde decke ich über Facebook ab …

  12. @Mike3k: Facebook fällt in meinem konkreten Szenario aus, weil meine KIds noch keine 13 und neben meiner Frau meine wichtigsten Kontakte sind
    @Sebastian: aber wie sieht es mit Push-Notifications für Android und iOS aus? Autostart?
    @The_Lux: das ist aktuell unsere Lösung, läuft aber nicht auf WIndows Phone. u.a. deswegen schleppe ich 2 Smartphones tagsüber (WP ist dienstlich)
    @Georgios: siehe oben. 😉

  13. Ich bin froh dass ich bei WhatsApp und Hikew nicht auch mit sinnlosen Timeline-Posts zugespammt werde weil gerade jemand seinen Kaffee oder die Spinne an der Wand der Welt mitteilen muss. Bitte keine Timeline für Messenger, sonst ist er schlichtweg keiner mehr.

    Wird hier kaum Erfolg haben wenn schon eine Frage nach Hike ein „Was für ein Ding?“ hervorruft. Der bequeme Otto Normaluser wird bei WhatsApp bleiben.leider.

  14. @mnemo: Auch WeChat schaltet mitlerweile Werbung im TV, mit Messi als Träger! Macht mich aber eher ein wenig stuzig, wenn ein Messenger-Anbieter, dessen Anwendungen kostenlos sind, mit einer Person wie Messi, der ja mit Sicherheit nicht billig ist, werben können. Ich will da nicht weiter drauf eingehen, aber das lässt schon zu denken übrig …

  15. @mnemo: WeChat schaltet immo auch Werbung im TV, mit Lionel Messi als Werbeträger. Schon krass, dass da solche Gelder fliessen, dasss mna sich so jemanden wie Messi leisten kann. Bringt mich eher zu nachdenken, ob ich diesen Messenger nutzen sollte, denn irgendwie müssen die Gelder auch herkommen, und das, obwohl die Anwendung ans sicht nichts kostet, zumidest kein Geld!

    P.S.: Sollte dies ein Doppel-Post sein, Sorry, konnte nur den ersten Post nicht sehen und habe ihn daher nochmal neu geschrieben. worden.

  16. Sebastian Schumacher says:

    @Michael: jup ist im autostart. akku technisch konnte ich bei mir (nexus 4) keine probleme erkennen. ein kumpel mit windows phone meckert über den akku aber eher im generellen und nicht speziall wegen der app.

  17. Subvention. Hinter WeChat steckt halt auch ein größeres Unternehmen. Bzw. das „größte Internetunternehmen Chinas“. Natürlich haben die da das Geld, auch einen Messi für einen Spot zu bezahlen.

    Bei solch Unternehmen werden einige Dienste halt irgendwo quersubventioniert.

  18. @Michael, wirf auch mal einen Blick auf den telegram Messenger. läst sich mit dem gleichen Konto auf mehreren Geräten betreiben. ist umsonst, bietet verschlüsselung. ab Januar auch für Windows phone. incl. smileys, Gruppenchat, sprich 1 zu 1 whasapp usability.

  19. @Michael: Google Hangouts erfüllt alle Deine Anforderungen. Es ist geräteunabhängig, plattformunabhängig, kann auf mehreren Geräten benutzt werden und ist auf allen Geräten immer synchron. Man ist nicht an eine Telefonnummer gebunden, und selbstverständlich kommen die Nachrichten direkt per Push.

  20. @Jo: … alles richtig – nur leider nicht für Windows Phone 8 …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.