Lightyear startet auf Disney+ – in IMAX Enhanced

„Lightyear“ war der erste Pixar-Film seit zwei Jahren, der in die Kinos kam. Da blieb er aber nicht lange, denn er ist nun auch auf der Streaming-Plattform Disney+ gestartet. Dies ist übrigens der erste Animationsfilm von Disney und Pixar auf Disney+ mit Szenen im erweiterten IMAX-Bildformat.

Mit IMAX Enhanced wird der Film mit einer sogenannten „IMAX Expanded Aspect Ratio“ geliefert, die den Zuschauern bis zu 26 % mehr Bild für die wichtigsten Sequenzen des Films bietet soll, ohne dass eine spezielle Ausrüstung erforderlich ist.  Jene Szenen haben dann einen breiteren Hintergrund: IMAX-Enhanced-Inhalte auf Disney+ können in einem erweiterten Seitenverhältnis von 1.90:1 gestreamt werden. Zum Vergleich: Die meisten Filme nehmen die gesamte Breite, nicht jedoch die gesamte Höhe deines Bildschirms ein.

Samsung Neo QLED 4K TV QN90A 65 Zoll (GQ65QN90AATXZG), Quantum HDR 2000,...
Samsung Neo QLED 4K TV QN90A 65 Zoll (GQ65QN90AATXZG), Quantum HDR 2000,...
Neo QLED: Ermöglicht ein schlankes Produktdesign und starke HDR Kontraste; Quantum HDR 2000: Für höheren Kontrast und...
1.399,00 EUR
Samsung Neo QLED 4K TV QN85A 55 Zoll (GQ55QN85AATXZG), Quantum HDR 1500,...
Samsung Neo QLED 4K TV QN85A 55 Zoll (GQ55QN85AATXZG), Quantum HDR 1500,...
Neo QLED 4K: Verschafft ein super schlankes Produktdesign; HDR 1500: Für filmreife Bilder voller tiefer Kontraste
968,26 EUR

„Lightyear“ folgt dem legendären Space Ranger Buzz Lightyear, nachdem er zusammen mit seinem Kommandanten und seiner Crew auf einem feindlichen Planeten 4,2 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt gestrandet ist. Während Buzz versucht, einen Weg durch Raum und Zeit zurück nach Hause zu finden, wird er von einer Gruppe ehrgeiziger Rekruten und seiner ebenso charmanten wie lustigen Roboter-Katze Sox unterstützt. Doch die Ankunft von Zurg, eines gefährlichen neuen Gegenspielers mit seiner Armee rücksichtsloser Roboter erschwert die Mission erheblich, denn Zurg hat seine eigenen Pläne.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ganz interessant:
    IMAX bei einem digitalen Film ist natürlich im Grunde Quatsch. Pixar nennt das ganze „Virtuelle IMAX-Kamera“.
    Sie haben halt für viele (vor allem Weltraumszenen) ein anderes Format gewählt und auch Linsenoptiken entwickelt, um echte Kameras noch besser zu emulieren.
    Wohlgemerkt: IMAX-Format heißt eigentlich 1,43:1. In IMAX-Kinos wird Lightyear auch in diesem Format gezeigt. Dieses Disney+-Cropping auf 1,90:1 ist also auch nur eine abgespeckte Version.

    • muhl.erhard says:

      Scheint Disney ohnehin nicht besonders interessiert zu haben, in vielen europäischen Ländern wie Deutschland hat der Film nicht einmal überhaupt einen IMAX Release bekommen und in den USA hatten ihn viele IMAX Kinos, die ihn im vollen Format zeigen könnten, gar nicht im Programm.
      Da hatte offenbar jemand ihm Team diese coole Idee mit der virtuellen IMAX Kamera, aber sonderlich viel zu entscheiden hat dieser Jemand nicht unbedingt.
      Davon abgesehen, sieht der Film einfach nur phantastisch aus. Noch besser als der virtuelle IMAX Look gefallen mir die Cinemascope Szenen, die mit virtueller anamorphotischen Linse gedreht wurden.

  2. Schon seit gestern, den schau ich mir heute Mittag an – bis zur Unendlichkeit und über die Leiter!

  3. Mir alles egal, der Film ist gut und sieht auf nem aktuellen Sony XR einfach fantastisch aus! Da ist mir alles mit irgendwelchen Formaten egal, sieht einfach nur weltklasse aus!

  4. Kannst mal bitte jemand kurz berichten, ob man vorher Toy Story 4 gesehen haben sollte?

    THX & LG!

    Markus

  5. Der Film war tatsächlich ziemlich gut und lustig. Die Animationen aber waren einfach Next Level. Ich hab sowas noch nie gesehen. Stellenweise konnte man die Scenen nicht von echter Welt unterscheiden. Nur durch die Framerate und die Figuren konnte man es sehen. Das was Pixar da abgeliefert hat ist richtig krass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.