Lights out: OS X Yosemite Dark Mode anhand der Uhrzeit aktiveren

lightsout

OS X Yosemite – Apples neues Betriebssystem, welches im Herbst erscheinen soll, ist seit kurzem für Testwillige als Betaversion nutzbar. OS X Yosemite bringt auch einen Dark Mode mit, dieser soll sich zum Beispiel für den Einsatz am Abend lohnen, Menüs sind dunkel und vielleicht für den einen oder anderen angenehmer anzuschauen. Bislang ist es so, dass man den Dark Mode von OS X Yosemite von Hand aktivieren muss, doch ein Tool namens Lights Out will Abhilfe schaffen.

Die Open Source-Software lässt euch die Uhrzeit eintragen, an der ihr für gewöhnlich zum Dark Mode greifen würdet – zum Beispiel am Abend. Ebenfalls lässt sich die Uhrzeit einstellen, zu der wieder auf das klassische Theme gewechselt wird. Vielleicht möchte ja einer das Tool einsetzen, vielleicht plant aber Apple selber noch den Einbau eines solchen Switchers, wer weiss. Übrigens: OS X Mavericks und Yosemite lassen sich prima und einfach im Dual Boot betreiben. (danke Patrick!)

dark mode yosemite

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. WeisseBescheid says:

    Nehmt f.lux. Das passt mit dem Sonnenuntergang die Farbtemperatur des Bildschirms an und nimmt einfach gesagt die Blautöne raus, die einen wachhalten bzw. die Augen anstrengen. Ist tolles Programm!

  2. Springt das dann einfach schlagartig von hell auf dunkel?
    Ein langsamer Übergang von hell zu dunkel würde wohl auch kaum funktionieren wegen Schriftkontrast.

  3. Ich denke, das Programm schaltet einfach zu gegebener Uhrzeit auf den Dark Mode um und dann wieder zurück, d.h. schlagartig. Aber vielleicht wird f.lux um die Möglichkeit ergänzt, zusätzlich zum Dimmen dann ab einer gewissen Uhrzeit den Dark Mode zu aktivieren, ich habe jetzt mal den Entwickler angeschrieben…

  4. Ich hab auf einem zweiten etwas älteren MacBook Pro von 2007 Yosemite Beta drauf. Wenn ich den DarkMode anschalte, dann scheint die Schrift arg ausgerissen.. Absolut unscharf. Ist euch das auch passiert ? Native Auflösung ist bei dem MacBook 1440×900

  5. @Jörn Vielleicht liegt es daran, dass die Systemschrift in erster Linie auf Retina Bildschirme ausgerichtet ist? Habe ich zumindest irgendwo gelesen.

  6. Umschalten nach Uhrzeit ist imho relativ sinnfrei, nur weil’s draussen dunkel ist, muß das drinnen ja noch lange nicht so sein. Sinnvoller wäre es, das an den Helligkeitssensor zu koppeln.

  7. Auf Yosemite gibts hier grössere Probleme als den Dhark Mode..
    Zum jetzigen Zeitpunkt ist es noch nicht zu gebrauchen, egal ob mit oder ohne..

  8. Der Dark Mode ist eine tolle Idee, es muss allerdings auch die Option geben die Programme dunkler darzustellen, bei Webseiten ist das leider quasi unmöglich.

    Nach der Uhrzeit finde ich übrigens Schwachsinn, die Macbooks haben einen Sensor dafür, so wird ja auch die Beleuchtung der Tastatur angepasst an die Umgebung.

  9. @Jens, Websites dunkler zu machen ist doch kein Problem, dazu braucht’s nur ein modifiziertes CSS und für die Browser nen API-Call zum System, welches sie laden sollen, hell oder dunkel.

    Die passenden Rules sollten sich relativ einfach crowdsourcen lassen, zumindest für die ~100k der beliebtesten Sites.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.