Lightroom: Mobile App bekommt Versionsvergleich und mehr

Adobe hat der Android- und iOS-App seiner Fotoverwaltung Lightroom wieder einmal ein Update verpasst. So könnt ihr mit dem neuen Release nun mehrere unterschiedliche Bearbeitungsversionen eines Bildes miteinander vergleichen, ohne Kopien zu erstellen. Weiterhin wurde die Wasserzeichen-Funktion überarbeitet und bietet nun verschiedene Schriftarten an.

Premium-Nutzer werden per Korrekturpinsel in der Lage sein, lokale Farbtonanpassungen im Bild vorzunehmen und können ihre Werke auch im Entdecken-Bereich mit anderen Nutzern teilen. Die iOS-Version hat weiterhin sogenannte RAW-Standards im Bauch, mit denen ihr feste Einstellungen vergeben könnt, die beim Import von RAW-Dateien angewendet werden sollen. Zu guter Letzt gibt es eine verbesserte Suche, die Möglichkeit Alben per App freizugeben, Benachrichtigungen bei Likes oder Kommentaren in geteilten Alben und die Unterstützung für neue Kameras und Objektive.

Das Update kann ab sofort im App Store und Play Store geladen werden.

?Adobe Lightroom – Foto-Editor
?Adobe Lightroom – Foto-Editor
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+
Adobe Lightroom - Foto-Editor
Adobe Lightroom - Foto-Editor
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Sebastian says:

    Auf welchen Android Tablets verwendet ihr Lr-Mobile?

Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.