Anzeige

Lightning 1.0: Kalender für Thunderbird nun mit Offline-Funktion

Ui, es ist ja nicht nur Thunderbird in einer neuen Version erschienen, auch der dazugehörige Kalender wurde auf die finale Version 1.0 hochgelevelt. Für Leute, die einen Online-Kalender pflegen, aber Angst haben, offline nicht auf die Termine zugreifen zu können, gibt es jetzt eine Offline-Funktion. Wie diese aktiviert wird?Einfach bei der Einrichtung des Kalenders die Cache-Funktion aktivieren. Was noch? Frischerer Look für die Kalenderansicht.

Wer Thunderbird 8.0 mit Lightning 1.0 und dem Google-Kalender nutzen & synchronsieren will, der benötigt auch den aktuellen Provider for Google Calendar. Braucht man sonst noch was? Klar, meine Anleitung, um Thunderbird, Lightning und den Google Kalender in Einklang zu halten 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Schade das das Ganze nicht auch mit der iCloud geht…

  2. Coooooool. Endlich Version 1.0… 🙂
    Vielen Dank für die Info. Habe gleich mal aktualisiert. – Aber so viel anders ist das Layout nicht. Wenn man nicht speziell drauf achtet, fällt es nicht auf. Zumindest mir nicht.
    Übrigens ist der „Provider for Google Calendar“ (weiterhin) nicht (mehr) nötig, wenn man über WebDAV synchronisiert. Funktioniert zumindest bei mir so. 🙂

  3. Es geht leider noch nicht mit Lightning (wegen eines Bugs) aber hier http://icloud.niftyside.com/ kann man sich seine Caldav-Einstellungen holen und diese im Sunbird einbinden. Klappt einwandfrei 🙂

  4. Kann man inzwischen für eine Termineinladung eine andere Emailadresse als die des Googlekalenders angeben?

  5. Die Cache Funktion finde ich sehr gut, denn das ein oder andere mal ist man ja doch nicht am Netz mit dem Laptop und dann ist es ganz gut.

  6. @Caschy: Verknüpfung von Google und TB geht dank WebDAV auch ohne weitere Addons, vllt solltest da mal ne Anleitung zu posten a la:
    http://www.google.com/support/calendar/bin/answer.py?hl=en&answer=99358#sunbird

    Problem an der CacheFkt (bisher experimentell):
    offline anschauen geht, aber bearbeiten und hinzufügen von Terminen geht nur mit Inet-Zugriff!

    Weiters noch zu lösendes Problem: bei eben diesen Netzwerkkalendern funktioniert die Eintragung von „Aufgaben“ und damit eben der Sync nicht.
    Workaround für mich: einen lokalen Kalender „Aufgaben“ erstellen und diesen (mit den Kontakten, die ich nicht Google geben will) über USB/WLAN und das hammer Programm MyPhoneExplorer syncen, tadaaa!

  7. @spyPHyps Die Anleitung gibbet hier im Blog schon seit….lange 😉

  8. Caschy, vielleicht kannst du ja bei Zeiten nochmal eine aktuelle Anleitung bloggen, die Google Kontakte mit Thunderbird zu synchronisieren.
    Habe ich bis jetzt noch nicht wirklich fehlerfrei hin bekommen.

  9. @Caschy Nachtrag: hmmm, stimmt. 😀
    Aber i-wie klingt das in deinem Beitrag so, als ob der Provider for Google noch nötig wär dazu…
    Das könnte den ein oder anderen (wie mih zB) irritieren

  10. Habe die Synchronisation mit dem Google Kalender bis jetzt noch nicht hinbekommen.

  11. erledigt

  12. Die Google Kalender werden in der Monatsübersicht nicht angezeigt. Nur in Ansicht Tag/Woche/Mehrere Wochen werden die Daten angezeigt.

    Weiß jemand wie man die Daten auch in der Monatsübersicht anzeigen kann?

    Mit ClaDAV habe ich nur den Hauptkalender hinbekommen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.