Lightify: Kompatibilitätsliste für Ledvance Smart+ Produkte

Osram stellt seine Lightify-Plattform ein. Das betrifft dann die Nutzer von Produkten, die eben an der entsprechenden Bridge angekoppelt waren. Nicht betroffen sind Anwender, die vielleicht eh schon an anderen ZigBee-Hubs angedockt haben. Ledvance mit Sitz in Garching bei München ist eben jenes Unternehmen für Lichtprodukte und vernetzte Lichtanwendungen, das aus einer Ausgliederung aus der Osram GmbH im Juli 2016 hervorgegangen ist.

Die haben natürlich noch immer Produkte am Markt, haben aber nach der Info über die Abschaltung der Plattform noch eine Kompatibilitätsliste herausgegeben, die vermutlich nicht ganz vollständig ist – es gibt vielleicht noch Nutzer, die auf Bastel-Lösungen mit ZigBee-Stick oder so setzen. Davon ab, sieht die Liste der offiziell unterstützten Plattformen/Gateways wie folgt aus:

  • Amazon Echo Plus
  • Amazon Echo Show (2. Gen.)
  • Amazon Echo Studio
  • Philips Hue Bridge
  • Deutsche Telekom Qivicon
  • Smart Hub
  • Schwaiger Gateway
  • Samsung SmartThings
  • SMART HOME by Hornbach
  • homee
  • Cozify
  • Rexel Energy Easy

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Was in der Liste fehlt ist der Conbee 2, ein Stick mit den viele Zigbee Geräte gesteuert werden können.
    Ich hab hier einen Blogbeitrag über den Umstieg von Osram Gateway auf den Conbee 2 Stick geschrieben:
    https://technikpapa.de/conbee-ii-eine-alternative-zum-osram-gateway/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.