Liebe Deutsche Bahn & Ubisoft

Ich bin sehr umgänglich. Ich habe lange Zeit „direkt am Kunden“ gearbeitet und hatte mit Servicefällen online als auch offline zu tun. Mich selber schreckt vieles nicht mehr ab und ich habe eine Mordsgeduld, was Hotlines oder Mitarbeiter generell angeht. Die meisten versuchen halt nur ihren Job gut zu machen. Allerdings habe ich mich in den letzten Tagen massiv über zwei Firmen geärgert. Fangen wir mal mit der Deutschen Bahn an.

Ich bin Besitzer einer BahnCard 50. Diese habe ich verloren und ich musste dringend Tickets zur CeBIT kaufen. Also einmal schnell die Hotline angerufen, was zu tun ist. „Kein Problem, einfach Verlust melden – die Ersatzkarte kostet 15 Euro.“ Ehrlich: stört mich nicht. Klar sind 15 Euro für eine verlorene BahnCard ein Haufen Asche, aber diese Summe muss ich auch für eine Ersatzkarte bei der Postbank zahlen, wenn ich meine EC-Karte verbummle. Aus Schaden wird man klug – das Verlieren ist meine Doofheit, also zahle ich die 15 Euro. Habe ich kein Problem mit.

Nun der Klopper: Ich fragte bei der Hotline gleich nach, wie ich denn nun meine Tickets buchen muss. Ohne BahnCard ja keine Ermäßigung. Auch kein Problem: ich solle einfach zum Normalpreis buchen. Die Differenz (bei der BahnCard also 50% der Summe) würde ich zurück erstattet bekommen, wenn ich die Tickets einschicke. Sehr cool und einfach. Dachte ich. Meine zwei Tickets eingeschickt und heute per E-Mail meine Osterüberraschung der Deutschen Bahn bekommen:

Hinweis für Lastschrift-Kunden: Bitte beachten Sie, dass die  Gutschrift im Falle weiterer Fahrkartenkäufe oder bei bestehenden  offenen Forderungen zunächst mit diesen Forderungen verrechnet wird. Abzüglich Erstattungsentgelt von 15,00 EUR.

Diese E-Mail bekam ich zwei Mal. Ich habe also neben den 15 Euro Gebühr für die neue BahnCard weitere 30 Euro verbrannt, weil die Deutsche Bahn 15 Euro Gebühr pro Vorgang berechnet. Hallo, geht’s noch? Ich werde jetzt zusehen, dass ich in Zukunft so wenig wie möglich mit eurem Verein von A nach B komme. Eure nette Hotline hat mir übrigens nichts davon erzählt, dass 15 Euro pro Vorgang berechnet wird – „einfach ganz normal buchen, Differenz wird erstattet“. Ja ne, ist klar.

Mein nächster Aufreger: Ubisoft. Ab und an zocke ich auch. Meistens so nebenher irgendwelche Spiele, die man auch kurz unterbrechen kann. Fussball Manager, Anno, Die Siedler und so’n Zeug. Aber mit Siedler 7 hat Ubisoft sich selbst übertroffen. Allerdings nicht mit Grafik und Spielprinzip, sondern mit DRM.

Der geneigte Käufer ist nämlich, sorry für meine Ausdrucksweise, am Arsch, wenn keine Internetverbindung besteht – oder die Ubisoft-Server mal nicht erreichbar sind. Denn offline Zocken ist mit die Siedler 7 bisher nicht möglich. Klar, hat ja auch jeder ne Standleitung oder unterwegs Internet. Ich hätte das Spiel echt gekauft, erfuhr dann aber von den Kopierschutz-Mechanismen.

Und so twitterte ich folgendes:

Nun ratet mal, was heute passierte. Rööööööööchtöööög. Die Ubisoft-Aktivierungsserver waren nicht erreichbar, NIEMAND konnte heute (an einem Tag an dem man Zeit hat) Die Siedler 7 spielen. Bei Twitter, Facebook und in den Ubisoft-Foren wurde gejammert und geschimpft. Völlig zurecht.

Kopierschutz schön und gut, aber dann sollte Ubisoft auch dafür sorgen, dass ich spielen kann wann ich will. Unabhängig von Internetverbindung oder whatever. Man latzt viel Geld für ein Spiel und kann es dann nicht spielen. Erklärt das mal einem kleinen Siedler-Fan, der das Spiel vielleicht zu Ostern oder von seinem hart ersparten Taschengeld gekauft hat. Pfui Ubisoft!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

91 Kommentare

  1. Aniobitom says:

    Ist auch bei Assassins Creed 2 so.

  2. Ich glaube Ubisoft wird sich mit dem neuen Kopierschutz nicht viele Freunde machen.
    Ansich ein recht wirksamer Schutz, aber wenn man Spiele wie Siedler nicht offline spielen kann ist das ein echter Rückschritt.
    Da kann man es Ubisoft eigentlich nur gönnen das die Server ausgefallen sind.

  3. Oha, 2 Klopper auf einmal, das ist heftig.
    Kopierschutz schön und gut, aber das was Ubisoft bei S7 macht ist Hammer, da finde ich das System bei Blizzard und dem Battle.net mit dem Key besser, einmal online registrieren und keine Probs, man kann auch offline spielen.
    Was ist wohl bei jemandem, der so wohnt, dass er DSL nicht bekommen kann und mit UMTS online geht? Das setzt ja auch ab und an aus…

  4. Mit der Bahn gebe ich dir völlig recht – auch mit der Pünktlichkeit nehmen die es ja auch nicht so genau.

    „Ich werde jetzt zusehen, dass ich in Zukunft so wenig wie möglich mit eurem Verein von A nach B komme.“ Ich denke, dass es der Bahn völlig Wurst ist, wenn jetzt ein „Kunde“ weniger mit denen fährt bzw. deren Tickets kauft…

  5. Über diesen Kopierschutz von Ubisoft kann ich echt nur lachen, so schrecklich ist das Schauspiel.
    DRM hat mMn nur einen Ort, wo es eingesetzt werden darf: Bei _geliehenen_ Sachen (seien es Spiele oder Filme).
    Aber diese neue Masche ist echt fürn Arsch.
    Glücklicherweise kann man sich ja relativ gut auf die Cracker-Groups verlassen. Trotzdem ist es eine Schweinerei.

  6. Die Server waren schon wieder down? Haha! Hoffentlich fliegt Ubi mit diesem Mist auf ordentlich auf die Nase. Wer so einen Schund kauft ist selbst schuld.

  7. Das mit Ubisoft ist der letzte Dreck.
    Was wird da aus den schönen LANs?
    Ich hab mir genaudeswegen kein AC2 gekauft, da bist du ja besser dran wenn du es dir ziehst…(tue ich nicht, aber da kann man dann ja wenigstens offline zocken!)

    Sorry aber das ist echt der Hammer und dann brauchs nicht wundern wenn sie während du zockst dich heimlich ausspähen… ne also da hört der Spaß wirklich auf und damit hat sich Ubisoft auch auf die Blacklist katapultiert.

    Ich zocke auch nicht so viel, meist nur Manager,Fifa,ProEvo, aber meist nicht online und vor allem was ist wenn du mal im Freundeskreis zocken willst?
    ja klar bei ner LAN im Keller mal ins Internet gehen…

    Da muss man sich am Ende nicht wundern wenn das Spiel Bestseller auf den Filesharing Toplisten wird…

  8. Ob ich das jetzt hier so posten darf? Link wirds hier jetzt keinen geben aber für Die Siedler 7 gibt es einen sogenannten „offline hack“, damit man das ganze auch ohne Internetverbindung spielen kann 🙂

    Ob’s das für Assassins Creed 2 auch gibt, weiß ich nicht, denke aber schon 😉

    Natürlich bewegt man sich mit diesem hack aber dann sehr nah an der Grenze zur Illegalität – gut, evtl. könnte man im Härtefall darauf setzen, dass Ubisoft auch nicht 100% im Recht ist, mit ihrem „Kopierschutz“ – immerhin hat man das Spiel rechtmäßig erworben (davon gehe ich aus!)

  9. Ich finde Steam immer noch die beste Vertriebsform für PC-Spiele. Einmal den Key regristriert, dann ich es überall herunterladen (solange ich Internet habe) und dann auch offline spielen. In der Hinsicht ist Valve echt Marktführer!

  10. das ganze mit der bahn ist mir auch genauso passiert (aber in Österreich mit den ÖBB). Hotline angerufen, Auskunft bekommen, Tickets gleich persönlich vorbeigebracht, erfahren dass Auskunft komplett falsch war, Tickets vor Angestellter in Konfetti zerhackt, schöne Grüße dagelassen und gegangen.

    und @DRM shice: ich weiß schon warum ich keine produzenten digitaler güter sponsore 😉

  11. Schönes restostern noch in die runde; mit so vielen (faulen) eiern im nest kann einem der genuss vergehen. Zum thema DB ist nur anzumerken; der konzern betreibt volksverarsche.
    Thema ubisoft ist auch nicht besser. Ich boykottiere diese disribution seit anno 1404. Als amazonkunde (pseudonym JottHa) habe ich auch in den käufermeinungen da meine meinung kundgetan. Der ton ist auch da eher rauher.
    Seit dem sind torrentz meine quelle der belustigung.

    Bis bald….

  12. Oft hat man einfach den Eindruck.
    Du sollst einfach nur die Schnauze halten und konsumieren, und dann am besten noch dankbar sein das du Kunde bei denen sein darfst.
    Kundenservice, Kulanz – nee, wir wollen nur ihr Geld und dann möglichst nie wieder etwas von ihnen hören.
    Kunden sind einfach lästig.

  13. Das mit der Bahncard hätte ich Dir glatt vorher sagen können. Hatte das selbe Problem damals als ich mit meiner Frau noch nicht zusammen gewohnt habe und dann auch regelmäßig dahin fahren musste.

    Wegen Ubisoft, ich finds auch schade das man als Kunde so gegängelt wird. Schon bei Silent Hunter 5 und Assasin Creed 2 hab ichs ja mitbekommen und so wusste ich ja was bei Siedler 7 zu erwarten war. Naja, so konnte ich mein Ostergeld anderweitig ausgeben und warte jetzt bis Siedler 7 in der Grabbelecke für 10 Euro liegt und dann hoffentlich ohne diese tolle Einschränkung, pardon, Kopierschutz…. 🙂

  14. @JottHa: Torrent ist seeehr unsicher und Du gibst beim download auch wieder Daten weiter. Torrent ist für o.g. Spiele eindeutig illegal und Du kannst dafür auch so richtig dran genommen werden. RS & Co. sind zwar auch illegal, aber du bringst nichts in Umlauf (du ziehst ja nur) und deshalb passiert i.d.R. nichts. Zudem ist das wesentlich anonymer…

    Ansonsten noch schöne Rest-Ostern und Kopf hoch Caschy!

  15. Das muss einem doch klar sein, das diese Abhängikeiten vorhanden sind. Nicht DU hast die KONTROLLE – sondern ANDERE. Es hätte jeder vorher wissen können!

    Es lohnt sich nicht darüber aufzuregen – alles was ohne Internet auf dem PC zu Hause nicht geht (Online-Spiele/-Anwendungen/-Speicher/usw.) unterliegt nicht deiner KONTROLLE – ganz einfach.

    Wie gesagt – (siehe auch hier-> http://stadt-bremerhaven.de/cloudapp-daten-online-speichern/ ) ich wollte mich nie in solche Abhängikeiten begeben!

    Nun ist der Katzenjammer groß!
    „dass ich spielen kann wann ich will. Unabhängig von Internetverbindung oder whatever. „

  16. Ich leg mal bei der Bahn noch einen drauf.
    Wir sind nächstes Wochenende auf einer Hochzeit in der Nähe von Manchester (England). Und da dachten wir jeder spricht von Umweltschutz und Bahn fahren dann schauen wir doch mal bei der Bahn. Online geht das gar nicht als Strecke zu suchen … hmm, naja muss man nicht verstehen…

    Und jetzt einmal festhalten. Am Schalter müht sich der arme Mann redlich, aber kommt dann für 17 Stunden Fahrt, 4 mal Umsteigen und 2 Personen auf … 1060€ (6 Personen Liegewagen).

    Na gut, jetzt fliegen wir eben, brauchen mit eingerechneter Autofahrt 5 Stunden und zahlen für 2 Personen, Flüge und Mietwagen 260 Euronen.

  17. @Roque
    Ich stimme dir zu das Valve eine gute Vertriebsplattform geschaffen hat, allerdings ist das Anti-Cheat-System von Valve eine echte Katastrophe.

    Außerdem sehe ich immer noch nicht ein, wieso man für ein Spiel ohne Verpackung, festes Medium (DVD) und Mini-Handbuch, genauso viel blechen muss, wie, wenn man es im Elektronikmarkt seiner Wahl kauft.

  18. Mit der Bahn fahren zu müssen ist meiner Meinung nach eine Strafe.
    Normalerweise nehme ich meine Auto zur Arbeit, ab uns zu mal das Fahrrad (ca. 20km ein Weg).
    Wenn ich dann doch mal mit der Bahn fahren muss, dann ist die ungefähr 100%-ig zu spät, oder der Zug fällt gleich ganz aus. Ticket kaufen geht eventuell mit viele Mühe, meistens sind alle Apparate am Bahnhof defekt.
    Einmal musste ich zum Flughafen und dachte., dann nimmste mal den Zug, der Bahnhof ist ja nur 100m weit weg. Nach einiger Zeit des vergeblichen Versuchens, ein Ticket zu bekommen (alle Automaten defekt und am Schalter (ja, da saß jemand), war eine Person vor mir und das Gespräch schien kein Ende zu nehmen. Ich habe dann ein Taxi genommen, um nicht meinen Flug zu verpassen. Weitere Beispiele sind bei der Firma die Regel.
    Viele Grüße,
    Frank

  19. Deine Aufregung ist aufjedenfall Verständlich. Die 15 Euro je Ticket von der Bahn währen okay wenn der Support das vorher angegeben hätte. Ist ja klar, das solche „seltenen“ Vorgänge bei dem großen Unternehmen extra Kosten. Wobei das natürlich auch unklug ist, seine Stammkunden mit der Bahnkart extra zu kasse zu bitten.

    Was Ubisoft da macht ist ja mal der größte Scheiß überhaupt. Ich hab noch Siedler gespielt, da gabs garkein Internet 😀

  20. Was regt ihr euch den sooOO über Ubi Soft auf. Die sind einfach nicht schlau genug um viel Geld zu machen. Wer kauft sich schon ein Werkzeug, dass er nur benutzen darf, wenn der Aufpasser aufpasst?!
    Es gibt bisher KEINEN Massenkopierschutz, der NICHT geknackt wurde. Schade das einen die Industrie von der legalen Spielwiese abhalten möchte!!! (denn mehr bedeutet DRM nicht)
    PS: bei mir auf den Rechner kommt kein Spiel, dass nicht „portable“ ist!!!!!!!!!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.