Liebe Deutsche Bahn & Ubisoft

Ich bin sehr umgänglich. Ich habe lange Zeit „direkt am Kunden“ gearbeitet und hatte mit Servicefällen online als auch offline zu tun. Mich selber schreckt vieles nicht mehr ab und ich habe eine Mordsgeduld, was Hotlines oder Mitarbeiter generell angeht. Die meisten versuchen halt nur ihren Job gut zu machen. Allerdings habe ich mich in den letzten Tagen massiv über zwei Firmen geärgert. Fangen wir mal mit der Deutschen Bahn an.

Ich bin Besitzer einer BahnCard 50. Diese habe ich verloren und ich musste dringend Tickets zur CeBIT kaufen. Also einmal schnell die Hotline angerufen, was zu tun ist. „Kein Problem, einfach Verlust melden – die Ersatzkarte kostet 15 Euro.“ Ehrlich: stört mich nicht. Klar sind 15 Euro für eine verlorene BahnCard ein Haufen Asche, aber diese Summe muss ich auch für eine Ersatzkarte bei der Postbank zahlen, wenn ich meine EC-Karte verbummle. Aus Schaden wird man klug – das Verlieren ist meine Doofheit, also zahle ich die 15 Euro. Habe ich kein Problem mit.

Nun der Klopper: Ich fragte bei der Hotline gleich nach, wie ich denn nun meine Tickets buchen muss. Ohne BahnCard ja keine Ermäßigung. Auch kein Problem: ich solle einfach zum Normalpreis buchen. Die Differenz (bei der BahnCard also 50% der Summe) würde ich zurück erstattet bekommen, wenn ich die Tickets einschicke. Sehr cool und einfach. Dachte ich. Meine zwei Tickets eingeschickt und heute per E-Mail meine Osterüberraschung der Deutschen Bahn bekommen:

Hinweis für Lastschrift-Kunden: Bitte beachten Sie, dass die  Gutschrift im Falle weiterer Fahrkartenkäufe oder bei bestehenden  offenen Forderungen zunächst mit diesen Forderungen verrechnet wird. Abzüglich Erstattungsentgelt von 15,00 EUR.

Diese E-Mail bekam ich zwei Mal. Ich habe also neben den 15 Euro Gebühr für die neue BahnCard weitere 30 Euro verbrannt, weil die Deutsche Bahn 15 Euro Gebühr pro Vorgang berechnet. Hallo, geht’s noch? Ich werde jetzt zusehen, dass ich in Zukunft so wenig wie möglich mit eurem Verein von A nach B komme. Eure nette Hotline hat mir übrigens nichts davon erzählt, dass 15 Euro pro Vorgang berechnet wird – „einfach ganz normal buchen, Differenz wird erstattet“. Ja ne, ist klar.

Mein nächster Aufreger: Ubisoft. Ab und an zocke ich auch. Meistens so nebenher irgendwelche Spiele, die man auch kurz unterbrechen kann. Fussball Manager, Anno, Die Siedler und so’n Zeug. Aber mit Siedler 7 hat Ubisoft sich selbst übertroffen. Allerdings nicht mit Grafik und Spielprinzip, sondern mit DRM.

Der geneigte Käufer ist nämlich, sorry für meine Ausdrucksweise, am Arsch, wenn keine Internetverbindung besteht – oder die Ubisoft-Server mal nicht erreichbar sind. Denn offline Zocken ist mit die Siedler 7 bisher nicht möglich. Klar, hat ja auch jeder ne Standleitung oder unterwegs Internet. Ich hätte das Spiel echt gekauft, erfuhr dann aber von den Kopierschutz-Mechanismen.

Und so twitterte ich folgendes:

Nun ratet mal, was heute passierte. Rööööööööchtöööög. Die Ubisoft-Aktivierungsserver waren nicht erreichbar, NIEMAND konnte heute (an einem Tag an dem man Zeit hat) Die Siedler 7 spielen. Bei Twitter, Facebook und in den Ubisoft-Foren wurde gejammert und geschimpft. Völlig zurecht.

Kopierschutz schön und gut, aber dann sollte Ubisoft auch dafür sorgen, dass ich spielen kann wann ich will. Unabhängig von Internetverbindung oder whatever. Man latzt viel Geld für ein Spiel und kann es dann nicht spielen. Erklärt das mal einem kleinen Siedler-Fan, der das Spiel vielleicht zu Ostern oder von seinem hart ersparten Taschengeld gekauft hat. Pfui Ubisoft!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

91 Kommentare

  1. Aniobitom says:

    Ist auch bei Assassins Creed 2 so.

  2. Ich glaube Ubisoft wird sich mit dem neuen Kopierschutz nicht viele Freunde machen.
    Ansich ein recht wirksamer Schutz, aber wenn man Spiele wie Siedler nicht offline spielen kann ist das ein echter Rückschritt.
    Da kann man es Ubisoft eigentlich nur gönnen das die Server ausgefallen sind.

  3. Oha, 2 Klopper auf einmal, das ist heftig.
    Kopierschutz schön und gut, aber das was Ubisoft bei S7 macht ist Hammer, da finde ich das System bei Blizzard und dem Battle.net mit dem Key besser, einmal online registrieren und keine Probs, man kann auch offline spielen.
    Was ist wohl bei jemandem, der so wohnt, dass er DSL nicht bekommen kann und mit UMTS online geht? Das setzt ja auch ab und an aus…

  4. Mit der Bahn gebe ich dir völlig recht – auch mit der Pünktlichkeit nehmen die es ja auch nicht so genau.

    „Ich werde jetzt zusehen, dass ich in Zukunft so wenig wie möglich mit eurem Verein von A nach B komme.“ Ich denke, dass es der Bahn völlig Wurst ist, wenn jetzt ein „Kunde“ weniger mit denen fährt bzw. deren Tickets kauft…

  5. Über diesen Kopierschutz von Ubisoft kann ich echt nur lachen, so schrecklich ist das Schauspiel.
    DRM hat mMn nur einen Ort, wo es eingesetzt werden darf: Bei _geliehenen_ Sachen (seien es Spiele oder Filme).
    Aber diese neue Masche ist echt fürn Arsch.
    Glücklicherweise kann man sich ja relativ gut auf die Cracker-Groups verlassen. Trotzdem ist es eine Schweinerei.

  6. Die Server waren schon wieder down? Haha! Hoffentlich fliegt Ubi mit diesem Mist auf ordentlich auf die Nase. Wer so einen Schund kauft ist selbst schuld.

  7. Das mit Ubisoft ist der letzte Dreck.
    Was wird da aus den schönen LANs?
    Ich hab mir genaudeswegen kein AC2 gekauft, da bist du ja besser dran wenn du es dir ziehst…(tue ich nicht, aber da kann man dann ja wenigstens offline zocken!)

    Sorry aber das ist echt der Hammer und dann brauchs nicht wundern wenn sie während du zockst dich heimlich ausspähen… ne also da hört der Spaß wirklich auf und damit hat sich Ubisoft auch auf die Blacklist katapultiert.

    Ich zocke auch nicht so viel, meist nur Manager,Fifa,ProEvo, aber meist nicht online und vor allem was ist wenn du mal im Freundeskreis zocken willst?
    ja klar bei ner LAN im Keller mal ins Internet gehen…

    Da muss man sich am Ende nicht wundern wenn das Spiel Bestseller auf den Filesharing Toplisten wird…

  8. Ob ich das jetzt hier so posten darf? Link wirds hier jetzt keinen geben aber für Die Siedler 7 gibt es einen sogenannten „offline hack“, damit man das ganze auch ohne Internetverbindung spielen kann 🙂

    Ob’s das für Assassins Creed 2 auch gibt, weiß ich nicht, denke aber schon 😉

    Natürlich bewegt man sich mit diesem hack aber dann sehr nah an der Grenze zur Illegalität – gut, evtl. könnte man im Härtefall darauf setzen, dass Ubisoft auch nicht 100% im Recht ist, mit ihrem „Kopierschutz“ – immerhin hat man das Spiel rechtmäßig erworben (davon gehe ich aus!)

  9. Ich finde Steam immer noch die beste Vertriebsform für PC-Spiele. Einmal den Key regristriert, dann ich es überall herunterladen (solange ich Internet habe) und dann auch offline spielen. In der Hinsicht ist Valve echt Marktführer!

  10. das ganze mit der bahn ist mir auch genauso passiert (aber in Österreich mit den ÖBB). Hotline angerufen, Auskunft bekommen, Tickets gleich persönlich vorbeigebracht, erfahren dass Auskunft komplett falsch war, Tickets vor Angestellter in Konfetti zerhackt, schöne Grüße dagelassen und gegangen.

    und @DRM shice: ich weiß schon warum ich keine produzenten digitaler güter sponsore 😉

  11. Schönes restostern noch in die runde; mit so vielen (faulen) eiern im nest kann einem der genuss vergehen. Zum thema DB ist nur anzumerken; der konzern betreibt volksverarsche.
    Thema ubisoft ist auch nicht besser. Ich boykottiere diese disribution seit anno 1404. Als amazonkunde (pseudonym JottHa) habe ich auch in den käufermeinungen da meine meinung kundgetan. Der ton ist auch da eher rauher.
    Seit dem sind torrentz meine quelle der belustigung.

    Bis bald….

  12. Oft hat man einfach den Eindruck.
    Du sollst einfach nur die Schnauze halten und konsumieren, und dann am besten noch dankbar sein das du Kunde bei denen sein darfst.
    Kundenservice, Kulanz – nee, wir wollen nur ihr Geld und dann möglichst nie wieder etwas von ihnen hören.
    Kunden sind einfach lästig.

  13. Das mit der Bahncard hätte ich Dir glatt vorher sagen können. Hatte das selbe Problem damals als ich mit meiner Frau noch nicht zusammen gewohnt habe und dann auch regelmäßig dahin fahren musste.

    Wegen Ubisoft, ich finds auch schade das man als Kunde so gegängelt wird. Schon bei Silent Hunter 5 und Assasin Creed 2 hab ichs ja mitbekommen und so wusste ich ja was bei Siedler 7 zu erwarten war. Naja, so konnte ich mein Ostergeld anderweitig ausgeben und warte jetzt bis Siedler 7 in der Grabbelecke für 10 Euro liegt und dann hoffentlich ohne diese tolle Einschränkung, pardon, Kopierschutz…. 🙂

  14. @JottHa: Torrent ist seeehr unsicher und Du gibst beim download auch wieder Daten weiter. Torrent ist für o.g. Spiele eindeutig illegal und Du kannst dafür auch so richtig dran genommen werden. RS & Co. sind zwar auch illegal, aber du bringst nichts in Umlauf (du ziehst ja nur) und deshalb passiert i.d.R. nichts. Zudem ist das wesentlich anonymer…

    Ansonsten noch schöne Rest-Ostern und Kopf hoch Caschy!

  15. Das muss einem doch klar sein, das diese Abhängikeiten vorhanden sind. Nicht DU hast die KONTROLLE – sondern ANDERE. Es hätte jeder vorher wissen können!

    Es lohnt sich nicht darüber aufzuregen – alles was ohne Internet auf dem PC zu Hause nicht geht (Online-Spiele/-Anwendungen/-Speicher/usw.) unterliegt nicht deiner KONTROLLE – ganz einfach.

    Wie gesagt – (siehe auch hier-> http://stadt-bremerhaven.de/cloudapp-daten-online-speichern/ ) ich wollte mich nie in solche Abhängikeiten begeben!

    Nun ist der Katzenjammer groß!
    „dass ich spielen kann wann ich will. Unabhängig von Internetverbindung oder whatever. „

  16. Ich leg mal bei der Bahn noch einen drauf.
    Wir sind nächstes Wochenende auf einer Hochzeit in der Nähe von Manchester (England). Und da dachten wir jeder spricht von Umweltschutz und Bahn fahren dann schauen wir doch mal bei der Bahn. Online geht das gar nicht als Strecke zu suchen … hmm, naja muss man nicht verstehen…

    Und jetzt einmal festhalten. Am Schalter müht sich der arme Mann redlich, aber kommt dann für 17 Stunden Fahrt, 4 mal Umsteigen und 2 Personen auf … 1060€ (6 Personen Liegewagen).

    Na gut, jetzt fliegen wir eben, brauchen mit eingerechneter Autofahrt 5 Stunden und zahlen für 2 Personen, Flüge und Mietwagen 260 Euronen.

  17. @Roque
    Ich stimme dir zu das Valve eine gute Vertriebsplattform geschaffen hat, allerdings ist das Anti-Cheat-System von Valve eine echte Katastrophe.

    Außerdem sehe ich immer noch nicht ein, wieso man für ein Spiel ohne Verpackung, festes Medium (DVD) und Mini-Handbuch, genauso viel blechen muss, wie, wenn man es im Elektronikmarkt seiner Wahl kauft.

  18. Mit der Bahn fahren zu müssen ist meiner Meinung nach eine Strafe.
    Normalerweise nehme ich meine Auto zur Arbeit, ab uns zu mal das Fahrrad (ca. 20km ein Weg).
    Wenn ich dann doch mal mit der Bahn fahren muss, dann ist die ungefähr 100%-ig zu spät, oder der Zug fällt gleich ganz aus. Ticket kaufen geht eventuell mit viele Mühe, meistens sind alle Apparate am Bahnhof defekt.
    Einmal musste ich zum Flughafen und dachte., dann nimmste mal den Zug, der Bahnhof ist ja nur 100m weit weg. Nach einiger Zeit des vergeblichen Versuchens, ein Ticket zu bekommen (alle Automaten defekt und am Schalter (ja, da saß jemand), war eine Person vor mir und das Gespräch schien kein Ende zu nehmen. Ich habe dann ein Taxi genommen, um nicht meinen Flug zu verpassen. Weitere Beispiele sind bei der Firma die Regel.
    Viele Grüße,
    Frank

  19. Deine Aufregung ist aufjedenfall Verständlich. Die 15 Euro je Ticket von der Bahn währen okay wenn der Support das vorher angegeben hätte. Ist ja klar, das solche „seltenen“ Vorgänge bei dem großen Unternehmen extra Kosten. Wobei das natürlich auch unklug ist, seine Stammkunden mit der Bahnkart extra zu kasse zu bitten.

    Was Ubisoft da macht ist ja mal der größte Scheiß überhaupt. Ich hab noch Siedler gespielt, da gabs garkein Internet 😀

  20. Was regt ihr euch den sooOO über Ubi Soft auf. Die sind einfach nicht schlau genug um viel Geld zu machen. Wer kauft sich schon ein Werkzeug, dass er nur benutzen darf, wenn der Aufpasser aufpasst?!
    Es gibt bisher KEINEN Massenkopierschutz, der NICHT geknackt wurde. Schade das einen die Industrie von der legalen Spielwiese abhalten möchte!!! (denn mehr bedeutet DRM nicht)
    PS: bei mir auf den Rechner kommt kein Spiel, dass nicht „portable“ ist!!!!!!!!!

  21. oh wie schön, ein Auto zu haben.

  22. @Hermann: ich habe auch ein Auto. Aufgrund von weniger Stress und Umwelt habe ich bisher auf die Bahn gesetzt. Mal sehen…

  23. Jaja, als Pendler leide ich auch öffter mal unter dem „Service“ der Deutschen Bahn …

    Aber richtig nervig finde ich wie du Ubisoft, sowas geht echt garned. Werde diese Spiele auf jeden Fall meiden.
    Um Siedler ist es aber ned schade, gibt eh nur drei gute: Siedler 2, Siedler DNG und das letzte der Classic reihe 🙂

    Cu Crono

  24. Zum Zocken hab ich ja herzlich wenig Zeit. Wenn I-Net dann auch noch zwingend erfordelich ist, dann geht das ja gaarnicht 🙁

    Über die Bahn verliere ich mal garkeine Worte. So einen Sumpfhaufen ignoriere ich nichtmal …

    Trotzdem noch ein schönes „Rest-Oster-Wochenende“ 🙂

  25. Achja, der Ciderport von Siedler 7 soll massive Probleme machen. Wenn es denn zum Läuft, gibt es Performanceprobleme.

    Das Paradoxe an der Sache: Die Siedlerdemo läuft, das Hauptspiel nicht. 😀

    War bei dem Siedler betatester, da hat der Schutz funktioniert. Bei der Demo geht er. Beim Vollspiel nicht.

    Werde sehen, wie sich die Ubiserver „entwickeln“. Sonst meide ich es auch.

    http://bit.ly/dfK3WV

  26. Das was die Menschen bei Ubi da machen wird sie auch nicht reicher machen. Es wird IMMER jemanden geben der schlauer ist und/oder besser Programmieren kann und solche spiele spielbar macht.

    Bei „Assassin’s Creed 2“ wird mit der HOST Datei „gespielt“ und sie wird so verändert das an doch spielen kann.
    SPiRE hat da auch schon was.

    Sowas hat uns doch noch nie wirklich gestört oder Leute?!

    Spielbar ist alles.

  27. @Basian: ich kaufe Spiele um gute Arbeit zu unterstützen. Es kann ja nicht angehen, dass ich nen Crack nutze, um mein gekauftes Spiel zu nutzen.

  28. Der Grund den du beschrieben hast ist auch der gleiche weshalb ich mir doch nicht Assasins Creed 2 für den PC gekauft habe. Ohne diesen DRM-Schutz wäre ich unter den ersten Bestellern gewesen, aber sowas will ich nicht unterstützen, obwohl ich es sowieso nur an meiner PC mit Standleitung zocken würde. Hoffentlich wird da für zukünftige Spiele eine bessere Regelung getroffen.

  29. clarkkent says:

    alles verbrecher! 😉

  30. Ich finde in Zeiten wo Unternehmen es schwer habe und unter Konkurenzdruck leiden, besonders da sollten die mehr auf Kundenfreundlichkeit und Service achten.

    Aber es giebt so einige Spiele, die ich danke DRM mir gar nicht erst gekauf habe denn ich finde die Spiele die ordentlich geld für Spiele ausgeben, sollte nicht bestraft werden und sich mit sowas rumärgern.

  31. @caschy
    Denkste da gehts mir anders.
    Ich KAUFE auch spiele. Aber ganz ehrlich tu ich das nicht wenn ich dafür verarscht werde.

    Kann übrigens Just Cause 2 empfehlen. Rockt ganz gut. Auch nette Pixel Ladies da 🙂

  32. Betreff: Ubisoft.
    Das hab ich schon vor 2 Wochen festgestellt, als die Server auch nicht erreichbar waren:
    http://blog.morvagor.de/682/wissen-ist-macht-iv-drm/
    Also ich werde kein einziges Spiel mit diesem „Kopierschutz“ kaufen, weder von Ubisoft noch von EA oder von welchem Hersteller auch immer!

  33. Hmm kann man da von UbiSoft nicht das Geld zurück verlangen oder eine Wertminderung wenn man das Spiel nicht zocken kann wenn man will. Auf der Verpackung steht da nix drauf, das die Server mal nicht erreichbar sein können.
    Da würde mich mal interessieren was die Rechtsprechung in dem Falle vorsieht.

  34. Also ich sag mal so der Service gibt sich Mühe, aber bei den ganzen Sachen die von der Bahn angeboten werden blicken die wohl selbst nichtmehr durch. Pünklichkeit ich fahr jeden Tag zur Arbeit es geht so wenn Verspätung dann blickt da auch keiner durch ob,wie,wann es weitergeht und dann noch einiges kaputt weil da nix repariert wird (wie auch müssen ja immer den ICE herrichten).
    Bei Siedler steht doch bestimmt irgendwo etwas von Internetverbindung aufn Karton oder ? *g* da ja ganz Deutschland ein Land der Raubkopierer ist muss man schon solche Sachen machen sonst verdienen die doch kein Geld *g*. Bin ich froh dass ich keine Lust auf so Spiele habe mir reicht seit Jahren „Bubble Breaker“.

  35. Ich vertrete ja das – immer wieder gern gebashte – Argument, dass wir Kopierschutzmaßnahmen denen zu verdanken haben, die diese erst notwendig gemacht haben.

    @Peter: Die Rechtsprechung wird sagen, dass man damit rechnen kann/muss, dass ein Server hin und wieder auch mal nicht erreichbar ist.

    Das ist mindestens genauso idiotisch, wie ich damit hätte rechnen müssen, dass mir eine Trulla auf einer Kreuzung den Kofferraum abfährt, weil sie rot und grün nicht unterscheiden kann: Teilschuld – Ich hätte damit rechnen müssen.

  36. Ich persönlich habe mich auch dazu entschieden keine Spiele zu Unterstützen, die ein solchen DRM Sytem verwenden. Gerade als Offline Spieler ist das echt eine Frechheit. Das Internetzugänge und auch Server nie 100% laufen können beweist Ubisoft allen mit diesem erneuten Ausfall aufs neue.

  37. Es gab ja auch schon fälle in denen eine Firma Konkurs ging und die Server folglicherweise abgeschaltet wurden und KEINER mehr was mit dem gekauften Programm anfangen konnte.
    Ich glaube die Firma damals war FAST-Multimedia (oder so)
    Ciao
    Dirk

  38. Das Problem ist nicht DRM und Ubisoft. Das Problem sind die Horden von Käufern, die trotz solcher Kopierschutzmaßnahmen dieses Spiel kaufen. Stellt euch vor Ubisoft bringt S7 heraus und NIEMAND kauft es. Wie lange würde es dann diesen Kopierschutz geben?

  39. betr. Ubisoft:

    Davon kann ich nur ein Liedchen singen. Bei Battlefield Bad Company 2 ist ähnlicher Mist mit den Servern gebaut worden. Bis ich in einem Server bin und losspielen kann, vergehen schnell 3 Minuten. Der Client muss ja auch eine 100GB große Serverliste vom Masterserver runterladen. Siehe dazu auch dieses Video: http://www.youtube.com/watch?v=AuMK0ca99cI
    Wie kann eine Firma auch ahnen, dass der Nachfolger eines der beliebtesten Onlineshooter in diesem Umfang vom Kunden gekauft wird?!
    Die Weisheit „Der Kunde ist der Gearschte“ kommt meiner Meinung nach bei Software am besten zu Geltung.
    Softwarehersteller sollen sich nicht wundern, dass ihre für die (nicht) erbrachte Leistung zu teure Software schlecht verkauft wird. Leider wird immernoch zuviel vom Verbraucher toleriert.

    @Basian: Just Cause 2 ist wirklich ein super Spiel. Vor allem ist es nicht schlampig programmiert: Es verbraucht inklusive 6 Sprachen nichteinmal 5GB auf meiner Platte. Und das bei der extrem riesigen Welt…

  40. Ich hoffe auch, dass die Hersteller bald über DRM hinweg sind und auf andere Mechanismen setzen. Oder ganz auf einen Kopierschutz verzichten. Denn langsam sollte klar sein, dass ein Kopierschutz nur eine Seite schädigt: Die der ehrlichen Käufer.
    Außerdem wäre ich mal wirklich froh, wenn die „großen“ Magazine das Thema beleuchten würden und Spiele mit DRM ins schlechte Licht rücken. Die Bewertungen auf Amazon sprechen jedenfalls eine eindeutige Sprache (1 1/2 Sterne).

    Dass Ubisoft schon mal von DRM umgeschwenkt hat, zeigt ja Anno 1404. Das wurde auch mit DRM verkauft. Mit dem Patch 1.1 wurde dieser Schutz aber deaktiviert.

  41. Jo, die Deutsche Bahn hat halt Licht und Schatten im Service. Hab beides hinreichend erlebt. Als FsJler fährt man schon einiges zusammen im Jahr. An sich ist die Bahn ja ein entspanntes Fortbewegungsmittel – sollte man meinen.

    Leider können diese Mitarbeiter an der Hotline meist nicht viel dafür.
    (Auch wenn man natürlich diese Gebühr von 15€ pro Fahrt(!) in jedem Fall angeben muss)

    Man muss oft einfach Glück mit dem Personal haben. Egal, ob bei der Hotline oder direkt erreichbaren Bahnmitarbeitern am Bahnsteig.

    Nun, es bleibt der alte Bahnslogan:
    „Genießen Sie die Fahrt in vollen Zügen“

  42. @Andyy2k3:

    Bei BC2 ist das aber ein Problem des Serverbrowsers, nicht des DRM. Ein kaputter Serverbrowser fällt bei mir in die Schublade (schwerer) Bug – das kann man immerhin noch mit ’nem Patch beheben. Der Mist, den Ubisoft sich leistet, kann man selbst mit bestem Gewissen nur als ‚defective by design‘ betrachten.

    Ich meide restriktive DRM Mechanismen ja wie der Teufel das Weihwasser, aber leider wird es immer schwerer, dadurch seinem Hobby nachzugehen. Selbst StarCraft2 und Diablo3 werden Dank des bald gänzlich überarbeiteten Battle.net mit ähnlichen Mechanismen wie Ubisofts Produkte produziert. Es wird wirklich immer schwerer, etwas zu spielen, ohne dabei zum Raubkopierer zu werden… 🙁

  43. DRM und Kopiershutz usw. find ich eh Blödsinn.
    Alles was man irgendwie vershlüsseln kann, kann man auch wieder entschlüsseln. Und wenn man sieht, wie Kopierschutzmaßnahmen ausarten ist es kein wunder, wenn sich jemand irgendwoher „Sicherheitskopien“ beschafft.

  44. DRM bei Spielen regt mich auch auf.

    Habe schon viele bestimmt gute Spiele deswegen boykottiert, weil ich es einfach nicht einsehe, mich dermaßen Gängeln zu lassen.

    Leider ist das auch das Einzige was man machen kann. Vielleicht lernen die Firmen dadurch irgendwann, dass der Kunde immer noch die Macht hat. Wenn keiner die Spiele kauft, geht denen vielleicht auch ein Licht auf. Aber leider gibt es immer noch genügend Unwissende, die die Sachen trotzdem kaufen.

  45. @Bahn:
    DAS hatte ich auch schon, übel. Gibt auch noch nen kleinen Haken: Erstattungen unter 5€ werden nicht ausgezahlt! Angenommen der Ticketbetrag ist 17€ (Strecke Aachen-Köln) … 15 € werden als Servicegebühr abgezogen, der Restbetrag ist kleiner asl 5€ -> alles futsch!

    @Siedler:
    Die Ubisoft Leute haben nicht verstanden, dass man genau so Leute in die Raubkopien treibt … denn die illegale Downloadversion bringt quasi nen lokalen Ubisoftserver mit. Die können also weiterzocken wenn die Ubisoftserver an Feiertagen, wenn ALLE zocken wollen, down gehen 🙁 Gratulation Ubisoft, so schafft man echten Minderwert!

  46. shiniZZle says:

    zur Bahn:
    Man hat mich letztens erst „abgezogen“.
    Ich konnte kein Ticket kaufen, da der Automat außer Betrieb war.
    Neuerdings wird das später von einem Techniker kontrolliert.
    Wenn er tatsächlich nicht ging, wird es beim Ticketpreis, den man dann im Zug bezahlt, belassen. Stellt sich heraus, dass der Automat betriebsbereit war, dann muss man blechen. zwar keine 40€ wie der „schwarzfahrer“ aber dennoch um die 20€

    Nun wird gesagt, der Automat funktionierte.
    Und ich stehe da wie ein begossener Pudel, der Bahn ausgeliefert.

    Das ärgert

  47. Tja Caschy du hast recht, aber leider ist man in manchen Fällen wirklich gezwungen sein Originalspiel mit Crack zu spielen, so traurig es ist. Und bei Ubi ist das atm eindeutig der Fall. Ich hab zwar keines der Ubi-DRM Spiele, aber wenn, ich würde es definitiv mit Keksen spielen. Hat zwei Vorteile: Man unterstützt weiter die Arbeit der Spieleprogrammierer (die ja eig so erstmal nix dafür können) und man selbst hat Ruhe und kann zocken wann man will.

    Cu Crono

  48. JürgenHugo says:

    Ich spiel sehr gerne Silent Hunter – früher 3 jetzt Version 4. Aber Silent Hunter 5 werde ich definitiv NICHT kaufen. Und zwar wegen dem Schwachsinn mit der Internetverbindung. Für mich wäre das kein Problem – ich spiel das eh nur zu Hause.

    Ich will aber nicht! Ich will offline spielen. Punkt. Also kauf ich das nicht. Wenn mir allerdings jemand ein SH 5 anbietet, das man offline spielen kann, dann werde ich nicht fragen, woher der das hat…

    Dann interessiert mich nur, obs funktioniert – sonst nix! Außerdem kann man da eh frühestens nach dem 3. Patch mit anfangen, ist ja bekannt. Die kriegen bei Ubisoft noch nicht einmal ein gescheites Manual zustande – aaber die Leute mit dem Kopierschutz nerven.

    Ich schätze mal, das ich sicher nicht der einzige bin, der das ohne diesen „Schutz“ kaufen würde – ganz legal. Und nicht raupbopieren. Aber mit dem Schutz? Tja… :mrgreen:

    Da müßten die Leute viel konsequenter sein – einfach nicht kaufen. Wenn das wie Blei in den Shops liegt, dann kämen die „Ubi´s“ schon zur Besinnung!

  49. Tja Ubisoft und der Kopierschutz, die ewige Geschichte.
    Habe da auch vor einiger Zeit einen kleinen Artikel zu verfasst -> http://jimmyb0y.com/?p=474

    gruß

    jimmy

  50. Das Problem ist, die Bahn backt sich ’n Ei drauf, ob Du mit der Bahn fährst oder nicht. Vielleicht hast Du ja mitbekommen, was im vergangenen Jahr in Berlin los war. Bis heute hat sich der S-Bahn-Verkehr noch nicht normalisiert. So lange der Börsengang der Bahn nicht komplett ohne wenn und aber vom Tisch ist, wird sich Kundenservice bei der Bahn nur unter „ferner liefen…“ finden lassen 🙁

  51. Ich möchte mal die Sache mit der Gebühr von 15 EUR erklären:

    Wenn es diese Gebühr nicht gäbe, könntest du von sehr vielen Tickets von anderen Leuten (von Bekannten oder sogar aus dem Mülleimer gefischt) bei der Bahn die Differenz zum Bahncardpreis erstatten lassen.

    Die Gebühr fällt auch an, wenn man unbenutzte Tickets nach dem ersten Gültigkeitstermin umtauscht. Weil auf kurzen Strecken die wahrscheinlichkeit recht hoch ist, dass man _nicht_ kontrolliert wird, will man damit verhindern, dass diese preisgünstigen Tickets in Massen umgetauscht werden.

    Tut mir Leid, ich kann verstehen, dass man auf die Bahn schimpft, allerdings geht es ohne diese Gebühren nicht. Natürlich hätte in deinem Fall an der Hotline die Gebühr erwähnt werden müssen! Keine Frage.

  52. @Paul:
    Bahnfahren in England ist auch eine Zumutung. Im Vergleich dazu steht die Deutsche Bahn sehr gut da.

    Wegen Ubisoft:
    Das Problem ist leider, dass die ganzen dummen Kiddies und DAU-Prollidioten das Spiel trotzdem kaufen, weil sie keine Ahnung vom PC haben. Der PC ist halt immer online, beim Spiel schaffen sie es gerade so, die DVD einzulegen und bei der aufploppenden Box auf „mach mal“ zu klicken. Halbe Stunde warten, dann läuft das Spiel.
    Und wenn es nicht läuft, wissen sie nicht, dass es am bekloppten Kopierschutz und an ausgefallenen Servern liegt. Es wird dann halt per Twitter oder was auch immer gejammert, aber schon das nächste Topspiel von Ubisoft muss natürlich sofort bei Veröffentlichung wieder gekauft werden, nochmal 60 Euro rausgeworfen, nochmal geärgert.

    Statt dass man das boykottiert oder ein Jahr später kauft, wo es für 20 Euro OHNE DRM in der Reste-Ecke liegt, aber soweit kann ja keiner denken.

  53. Die Bahn oder auch Unternehmen Zukunft.
    Ich bin letzte Woche auch mal wieder damit gefahren.

    Die Bahn kann nichts dafür dass Sie an diesem Tag 1h Verspätung hatte, aber für gewöhnlich darf man dann einen schnelleren Zug nehmen, wenn die Bahn mehr als eine halbe Stunde Verspätung hat.
    Nicht so an diesem Tag. Und damit die kleinen Kunden nicht so rum jammern, wurden wir erst zweimal auf andere Gleise geschickt und dann kam endlich der Zug und wurde für eine halbe Stunde auf ein Abstellgleis gestellt, damit die schnelle Züge passieren können.
    Fahrdauer Düsseldorf – Köln = 2.5 Stunden

    Tja und die Bahncard habe ich für nächstes Jahr auch schon storniert.

  54. Hej Caschy, das mit der Bahn kann ich gut nachvollziehen. Aber das mit Ubi-Soft? Mein Gott, geht das eine Spiel heute nicht, spiel ich ein anderes. Ich weiß ja worum es dir grundsetzlich geht, aber man hat nicht nur ein Game zu Hause – oder?

  55. Nun ja, Ubi-Soft hat (zu viel) von Apple gelernt.
    Und DB ist wie Telekom, zu groß, zu komplex. Was ich aus den letzten Wochen mit Telekom gelernt habe; und das trifft sicher auch ähnlich auf DB zu; keinem normalem Hotline’er glauben oder vertrauen. Im Falle Telekom gleich zu T-Online oder Techniker verbinden lassen. Hotline weiss fast nix und wenn dann nur falsch. Wer das dann im Falle von DB wäre weiss ich aber nicht da ich die fast nie nutze.
    Matze

  56. @Mo: Ja und? Welches Spiel ich gerade spielen will, ist immer noch meine Entscheidung und nicht die der Ubisoft Server. Dass man noch andere Spiele zuhause hat, kann ja wohl kein Argument sein.

  57. Das mit der Bahn ist interessant, ich hatte vor ungefähr vier Wochen mal genau das gleiche Problem: Bahncard versemmelt, das aber erst am Bahnhof gemerkt, Hotline angerufen (nachdem ich am Schalter gefragt hatte, wo man meinte, nur die Hotline könnte helfen – sehr sinnvoll, irgendwie…). Im Gegensatz zu deinem Fall wurde mir dann aber eine vorläufige Bahncard am Automaten ausgedruckt (nach Eingabe einer Auftragsnummer), die nichts extra gekostet hat.

  58. Nimm das mit der Bahn nicht so tragisch. Was willst du denn erwarten von einer Firma ohne Konkurrenz, die kotzleistung leifern kann wie sie will. Da macht die Bahn schlimmeres als überhöhte Kosten für irgendwelche Vorgänge zu erstatten. Z.B. an einem dorfbahnhof den fahrkartenautomat abzubauen, ohne dies den Kontrolleuren der örtlichen Bummelbahn mitzuteilen (die Bahn wird von der Schweizer SBB betrieben), die mir das nicht glauben und mich für eine station 40€ zahlen lassen!!! -.-
    Mein Tipp: ahr mit dem Auto. Wenn ich die Wahl hab zwischen Umweltverschmutzung und einem Nervenzusammenbruch, nehme ich doch die Umweltverschmutzung.

    Und Ubisoft hat sich mit der DRM selber ein Bein gestellt. Beim Game Spore (ich glaube du oder der basicthinking-blog haben darüber berichtet) hat man ja gemerkt, wieivele Raubkopien nur gezogen werden, wenn man die DRM zu eng ansetzt. Sehr viele sind bereit für ein gutes Spiel auch was zu bezahlen (für einen kinobesuch zahl ich mit popcorn auch schon 15€, und bei einem spiel habe ich ja wesentlich länger was), aber der DRM versauts dann.
    Das ist wie wenn im Kino auf der Popcorn-Tüte steht: Von diesem Popcorn darf nur der Käufer naschen. Partner, die auch etwas essen, werden sofort aus dem Kino entfernt. Oder auch: Dieses Popcorn darf nur im Laufe des Kinofilmes gegessen werden – nicht während der Werbung davor! Zumindest bei ersterem würde ich dann darauf verzichten.

  59. Habe Siedler (und Civilization) immer gerne gespielt – auch brav die Originale eingekauft und mit einem Crack verwendet, damit ich’s auf Notebooks ohne optischem Laufwerk verwenden konnte…
    …damit konnte ich (bei Bdarf) auch in der entlegendsten Berghütte mal ein wenig herumwuseln 😉

    Nun schaute es nach längerer Zeit wieder aus, also ob mich Siedler 7 und Civ V anlachten – Siedler ist schon mal ausgeschieden (Registrierungen, Seriennummern, Key-Files mit Namen, Adresse und Blutgruppe, macht alles was ihr wollt: aber ich will keine CDVD mit mir herumtragen oder gar das ganze Internet)

    Hoffentlich wird Civ V was für mich…

  60. Siedler7 wird aus zwei Gründen nicht gekauft:

    1. DRM
    2. Billiger Turbo-Kapitalismus-Cider-Port

    Dass es auch anders geht zeigt Blizzard.

  61. Genau, Fuck You Ubisoft, ich wollte gestern schön Siedler zocken und nix wars, da hat man schon ein Offline-Game und nix ist mit gemütlich zocken. Es reicht langsam.

  62. Zum Glück gibt es jetzt für AssasinsCreed II einen UbiSoft Server Emulator zum offline zocken FTW!

    Weil egal wie gut da Spiel ist (<3), aber so ein Kopierschutz, nein danke!

    Und was hats denen jetzt gebracht, haxxed ist es jetzt so oder so und wie viele verärgerte Kunden und Geld wurde rausgeschmissen für umsonst?

  63. Ich habe mir Silent Hunter 5 gekauft an einem Freitag. Am Sonntagabend konnte ich es dann endlich spielen. UBISOFT ist echt geil…
    Es werden immer die Leute „misshandelt“ die ehrlich sind und die Spiele kaufen. Und dann wird sich gewundert wenn keiner mehr kauft sondern nur noch irgendwo anders herbekommt.

  64. Nilsholgerson says:

    Hör mir bloß mir der Deutschen Bahn auf. So einen dreisten Haufen habe ich selten erlebt. Ich bin auch im Besitz einer Bahncard 50. Diese kündigte ich Fristgemäß. Aber der Bahn war das egal, sie schickten mir einfach eine neue. Okay dachte ich, ich schicke sie wieder zurück mit dem Hinweis das sie gekündigt wurde. Ein schreiben der Bahn ließ nicht lange auf sich warten mit dem Hinweis das bei denen angeblich nichts eingegangen ist, Bahncard war auch wieder mit dabei. Ich an das Telefon und Nummer der DB gewählt. Nach langer Bandansage war endlich jemand dran und ich erklärte ihr die Situation. Die Reaktion der Person war schon ziemlich frech als diese mich einfach auslachte und dann auflegte. Ich hab mir jetzt erstmal einen Anwalt genommen. Mal schauen was draus wird. Im übrigen wußte ich vor 3 Jahren als ich mir die Bahncard am Schalter holte nicht das es zugleich auch ein Abo ist. Ich finde das dieses schon ziemlich abgewichst ist am Schalter mal schnell dem Kunden was andrehen ohne diesen richtig aufzuklären.

  65. Tja, Ubisoft brauch sich nicht wundern, wenn die Leute sich Cracks besorgen die solche Aktivierungen umgehen. Oder das Spiel erst gar nicht kaufen und sich irgendwo im Interwebs ne Kopie besorgen.

    Naja und die Deutsche Bahn erstickt in ihrem eigenen System. 😉

    Typischer Fall von Verkomplizierung(is das nen Wort?)!

  66. Aber Caschy, ich hoffe dass du trotzdem ein schönes Osterfest hattest =)

    Und ja Ubisoft wird sich damit extrem unbeliebt machen, wenns nicht schon si ist 😉

    Zur Bahn sag ich jetzt lieber mal nix…

  67. @Nilsholgerson
    ok, du hast gekündigt. Aber wenn du keine Kündidungsbestätigung von dehnen bekommen hast sieht das ziemlich schlecht aus. Wird dir aber dein Anwalt sicherlich auch gesagt haben. Anderseits will der aber ja auch Geld verdienen (entweder direkt an dir oder falls du eine Rechtschutzversicherung hast dann von der) 🙂

    Aber ist ein Arbeitskollegin kürzlich auch passiert. Hat dieses Probe-BahnCard 25 genommen und dachte auch, das dieses Angebot automatisch ausläuftm was es natülich nicht tat. Aber ich sag ja immer, erst das kleingedruckte lesen bevor man etwas unterschreibt. Aber hinterher sind eben immer die anderen Schuld.

  68. Nilsholgerson says:

    @Willi
    Hääää ??????

    Erstmal ist es Aufgabe der Bahn den Kunden am Schalter aufzuklären. Zweitens sind es solche Kunden wie du die sich als erstes Aufregen wenn jemand sich die ganzen Seiten am Schalter durchliest und ihm es nicht schnell genug geht.

    Ich wünsche dir nichts schlechtes, aber du solltest mal so böse auf deine Fresse fallen das du dich 3 Jahre davon nicht mehr erholst.

    Davon abgesehen habe ich eine Rechtsschutzversicherung.Es wird mich auch nicht Umbringen da ich als Selbständiger Masseur und Physiotherapeut das nötige Kleingeld besitze um ein weiteres Jahr bezahlen könnte. Bei dir als Hartz 4 Geselle dürfte das wohl anders ausschauen.

  69. Tja, wie war des noch?
    Wenn ich Filme „Raubkopiere“ bekomme ich einen guten Film.
    Wenn ich Filme kaufe, bekomme ich einen guten Film, werde mehrfach als Verbrecher bezichtigt, muss mich mehrfach einschüchtern lassen, muss mir ggf. schädliche Software installieren, muss…

    Ganz ehrlich…
    Wer sich sowas ausdenkt, der spinnt doch.
    Ich liebe Die Siedler-Serie, würde mir aber niemals ein Game kaufen (bzw. ein solches behalten) das auf derartige Machenschaften setzt. Ich habe selbst Freunde, die Spieleentwickler sind. Das erste Game von denen wurde 200x verkauft, und war nach nicht einmal 2 Tagen in diversen Tauschbörsen.
    Und was meinte mein Kollege?
    „Wenigstens spielen sie es!“

    🙂
    Wer meint seine Kunden wie Verbrecher behandeln zu können, der wird wohl früher oder später feststellen müssen, dass er keine Kunden mehr hat. Auch Ubisoft und Konsorten werden dies feststellen müssen… hoffen wir mal, dass die Siedler-Serie die Pleite des Publishers überlebt.

  70. Thema „die bahn“: Selbst wenn man (ich) direkt an die Geschäftsleitung schreibt, bekommt man (ich) keine Antwort. Selbst ein Erinnerungsschreiben 4 Wochen später bleibt unbeantwortet. Besser geht es nicht! Der klassische Dienstleister ist so weit weg vom Fenster – die merken NICHTS mehr! Welch ein Glück für „Geldanleger“, dass dieser Verein NICHT an die Börse kam (hoffentlich bleibt das auch so – man kann damit nur sein Geld verbrennen).

  71. JürgenHugo says:

    @Nilsholgerson:

    Dann sei mal froh, das du so einen einkömmlichen Job hast. Viele, die Hartz 4 beziehen, hätten sowas sicher auch gerne…

    Und wären dann evtl. ein bißchen weniger „vollmundig“…

  72. @JürgenHugo
    Viele die HartzIV beziehen hätten sowas aber auch nicht gerne!
    Die chillen nämlich lieber und verbringen ihre Zeit damit das Amt aus zu tricksen!

    @Nilsholgerson
    Rummprollen braucht man echt nicht. Und iwelche halb Beleidigungen wirken auch nix.
    Aber viel Erfolg weiterhin mit deinem Geschäft!

  73. Nilsholgerson says:

    @Basian Stimmt schon, aber wer solche blöden Kommentare abgibt wie dieser naja keine Worte für ihn, dann kann ich halt nicht anders. Ist mir irgendwie angeboren. Ich schäme mich aber auch nicht für meine direkte Art.

  74. Kein Ding. War auch eher 60% ironisch gemeint. 🙂
    Ich bin glaub ich auch sehr direkt manchmal.

  75. Das beste ist einfach wenn man sich ein Spiel von UBI kauft und dann der falsche CD-Key drinne ist. Dafür gibts dann auch schon extra einen offiziellen Thread im Forum von UBI wo darauf hingewiesen wird, dass in solchen Fällen nichts erstattet wird. Danke, kann man sich das Spiel also 2 mal kaufen ..

  76. Yeah, das hatte ich mal zu Warcraft 3-Zeiten. Ich freu mir nen Ast aufm Weg nachhause. Und dann war kein CD-Key drinne :O

    Also zurück zum „Ich bin doch nicht blöd“ und da hat die Verkäuferin 3-4 Packungen aufmachen müssen bis sie eine mit Key gefunden hat. :-/

  77. JürgenHugo says:

    @Roberto:

    Und dann wundern die sich, wenn die Leute Raubkopien benutzen? Wenn sie ehrlichen Käufern auch noch zum Dank sozusagen in den „Hintern treten“?

    Da frag ich mich allmählich, WER der Böse ist: der Raubkopierer – ooder UBI und Konsorten… :mrgreen:

  78. @JürgenHugo

    Meine Worte. Klar, sowas kann passieren. Aber so’n Blödsinn wie bei Caschy muss echt nicht sein.

    Aber am Ende habe ich ein Spiel lieber im Schrank als auf der Festplatte also .iso oder so. Mit Handbuch und Zubehör. Auch wenn es da ratsam ist trotzdem einen Crack zu verwenden. Denn dass die CD/DVD beim Spielen eingelegt sein muss nervt. Aber da regen sich die Spielehersteller auch auf :-/

    Aber wenn der Datenträger kaputt ist, isser kaputt. 🙁

  79. JürgenHugo says:

    @Roberto.

    Ich seh das auch so. Ich hab mir (noch zu XP-Zeiten) mal „Blitzkrieg 2“ und „…das letzte Gefecht“ dazu gekauft. Das erste billig für 10,-, das zweite normal für 20,-.

    Als ich vor Win 7 noch 2 Monate Vista hatte, konnt ich das erst nich spielen. Weil Vista (und auch 7) nicht zulassen, das der Kopierschutz installiert wird.

    Da hab ich ein wenig gegoogelt. Dann konnt ichs wieder spielen – auch jetzt unter Win 7…Hilfe dafür vom Hersteller „0“ – hab ich garnicht versucht. Und jetzt spiel ich das ab und zu nochmal – die gekaufte Version mit Crack.

  80. @Nilsholgerson
    Ich bin nicht beleidigend geworden. Aber wenn du mit deinen Kunden auch so umgehst, wirst du sicher bald bei Harz 4 landen.

    Aber wenn ich Harz4 währe, würde ich mich freuen das solche, wie du mir mein Leben finanzieren 😉

    Ich habe aber leider fast täglich mit Leuten zu tun, die Verträge unterschreiben, ohne zu gucken, was drinsteht und sich dann hinterher beschweren, das sie über den Tisch gezogen worden sind und das auch noch in einem Tonfall (so wie du jetzt z.B.- ich gehe mal davon aus, dass dein Telefonat auch nicht anders verlaufen ist) der mit Sicherheit nicht auf eine kulante Lösung hoffen lässt.

  81. Ja die jungs von Ubisoft tun was sie bieten eine wunderbare plattform für die hacker und cracker von morgen.Würden spiele , filme und der ganze rest zu fairen preisen ohne 100 hacken verkauft würde sich bald wohl keiner mehr die mühe machen solche sachen zu hacken.Aber es geht ja immer in die gegen rischtung der kopierschutz oder auch spassbremse gennant würd immer krasser.Wer kauft schon ein spiel für den vollpreis das er dan nicht nutzen kann wann und wo er will.Mal davon abgesehen was manche so kopierschutz schimpfen ist schon sehr nahe an schadware.

    Und die DB sorry da fällt einem nix mehr ein die sind seid jahren für nix zu gebrauchen. Und besser würds da eh net mehr

  82. Ständig online sein beim Spielen geht gar nicht…
    Ich habe kein Problem mit Onlineaktivierung etc. aber man sollte es nicht übertreiben. Sonst ärgert man nur den ehrlichen Kunden.

    Kaufe inzwischen eh fast nur noch bei Steam. Gerade der Spielstand-Sync ist super klasse. Endlich an mehreren Rechnern spielen können und auch nach 2 Jahren mal wieder an der gleichen Stelle weiterspielen können. Find ich klasse.

  83. Nilsholgerson says:

    @Willi Zu einem ordentlichen Verkäufer oder Dienstleister gehört es sich den Kunden nicht nur schriftlich aufzuklären. So Leute mit deiner Einstellung braucht kein Mensch und ich Wette das du einer von vielen bist die ihre Kunden ins offene Messer laufen lassen. Du bist bestimmt so ein Billigvertreter für irgendwelche Handyverträge. Wenn man merkt dass ein Kunde keine Ahnung hat oder zeitlich eingeschränkt ist, dann hat man die Pflicht ihn darauf hinzuweisen. Ich kann einen Herzkranken auch nicht einfach so behandeln nur weil ich an die Kohle will. Und weil ich so Ehrlich bin habe ich auch viele Patienten. Bei dir wird sich das wohl nicht so äußern. So was spricht sich immer schnell rum.

  84. EA hat sich doch schon jede Menge schlechte Bewertungen bei Amazon wegen der DRM-Methoden eingehandelt. Das andere Hersteller nicht daraus lernen. Meinen die wirklich, die können es besser? Wie man sieht, wohl nicht. Die Leute sollten besser mit den Füssen abstimmen und das Zeug im Regal stehen lassen. Ein Stern bei Amazon reicht wohl nicht.

  85. Warum willst du gerade auf dem MAC zocken? Leistungs und Treibertechnisch deutlich die schlechtere Wahl.

  86. borsti882 says:

    Stimme ich zu habe im März ASSASSINS CREED 2 gekauft selbe DRM.
    Habe Hinweis nicht gesehen. Kann es garnicht spielen weil ich zur Zeit nur UMTS habe.

    GLÜCKLICHERWEISE Hat der Laden wo ich es kaufte mir das Geld zurück gegeben. Da es noch in der Orginal Verpackung war. LOB an den Laden

  87. Stuntdriver says:

    Lastschrift?

    zurück ziehen. 6 Wochen nach Quartalsabschluss, also ewig.
    Bis GMV warten – Richter Urteill zum Thema Verbraucherrechte sprechen lassen.

    Vielen Dank

    Die DB ist der letze Verein, da kann man leider nur so agieren.

  88. Gerade in einem fremden Blog einen lustigen Beitrag bzgl. DB gesehen, da musste ich direkt an diesen leider unlustigen Beitrag denken. Vllt. gibt der euch ja auch zu lachen http://spam.tamagothi.de/2010/04/01/realsatire-zum-1-april

    @nilsholgerson Wieso kommt es mir nur so vor das du dich auf den Schlips getreten fühlst?! Deine Kommentare Willi gegenüber sind tlw. auf einem so tiefen Niveau das ich das einem Kind zutrauen würde, aber keinem Erwachsenen… Muss man nur weil man nicht einer Meinung ist gleich mit Beleidigungen anfangen? Oder Vermutungen anstellen ohne den anderen zu kennen? Vllt. kann ja in Zukunft wieder mehr auf die Nettiquette geachtet werden, denn diese gilt nicht nur für Foren sondern auch für Kommentare unter Blogbeiträgen.
    Was den Inhalt deiner Kommentare angeht: Klar kann ich das nachvollziehen und es ist in einem gewissen Rahmen auch die Pflicht eines jeden Verkäufers dich über gewisse Dinge aufzuklären. Trotzdem sind letztlich alle voll geschäftsfähigen Personen selber dazu angehalten das sog. Kleingedruckte zu lesen. Ansonsten hast du nur dann gute Chancen ungeschoren davonzukommen wenn ein Verkäufer dich arglistig täuscht. Es ist dann leider tatsächlich ein persönliches Versäumnis. Was die Bahncard angeht, dort steht es bereits beim Antragsformular mit dabei (zumindest war dies bei meinem Antrag für eine Probe Bahncard25 der Fall) das es sich um ein Abo handelt und man, so man nicht (ich glaube) 6 Wochen vor Ablauf gekündigt hat, die Nachfolge-Bahncard inkl. Rechnung bekommt. Also rechtzeitig gekündigt, und zwar immer mit einem Nachweis, z.B. in Form eines Einwurf-Einschreibens und schon gibt es im Nachhinein keine Probleme.
    Oder wie eine bekannte Volksweisheit sagt: „Drum prüfe wer sich ewig bindet!“ (Das sollte man bei einem Vertrag auch immer machen.) Und bevor du jetzt auch gegen mich schimpfst, klar ärgere ich mich auch mal wenn ich in einer Schlange stehe weil vorne noch jemand das Kleingedruckte lesen muss, aber selber lese oder überfliege ich es in den meisten Fällen auch. 3 Jahre Rechtskunde hinterlassen durchaus ihre Spuren 😉

  89. Zu Ubisoft (und Konsorten):

    Wie war doch noch mit „Legal vs. Pirate“ 😉
    http://www.makeuseof.com/tech-fun/wp-content/uploads/2010/02/pirateddvd1.png

    Die Ehrlichen sind immer am Arsch.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.