LibreOffice 3.3: kostenlose Office-Suite

Twix hieß früher Raider und LibreOffice eben OpenOffice. Warum und weshalb, hatte ich euch ja bereits einmal erzählt. Für die Erbsenzähler: LibreOffice ist ein Fork – OpenOffice gibt es weiterhin. Nun können alle von euch, die bisher nur Finalversionen nutzten, auch die von LibreOffice 3.3 nutzen. Heute erschienen und mit allen Features aus OpenOffice. Für die meisten von uns wird sicherlich im privaten Bereich LibreOffice reichen, sodass man nicht zwingend zum kostenpflichtigen Microsoft Office greifen muss.

In diesem Sinne – verabschieden wir uns gedanklich vom Namen OpenOffice und gewöhnen uns an LibreOffice. LibreOffice 3.3 bekommt ihr für Mac, Windows und Linux. Fröhliches kalkulieren, Schreiben etc. 😉 (via t3n)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Ich nutze OO hauptsächlich mit Ubuntu und LO nebenbei mit Knoppix. Da ich keine gravierenden Unterschiede zwischen beiden Suites feststellen konnte, werde ich, bis Ubuntu LO einführt, OO weiterhin hauptsächlich einsetzen.

  2. Wie spricht man das denn aus? Liebre…, Leibre.., Leibr… ? Ich nutze nur Software deren Namen ich sagen kann ohne mich lächerlich zu machen :-))

  3. Hi!

    Wird sich etwas in der Benutzung ändern, wenn ich meine Dokumente, die ich mit OO erstellt habe nun versuche mit LibreOffice zu öffnen??

    Gruß
    Robin

  4. Jetzt hab ich Lust auf ein Twix….
    achja, und ich nutze LO schon seit der Beta

  5. Stadtkind80796 says:

    Wird es eigentlich noch Updates für Oo geben oder ist das Projekt tot?

  6. @Tomi: http://www.libreoffice.org/get-help/faq/general-faq/how-do-you-pronounce-libreoffice/

    robins frage interessiert mich auch. kann ich einfach libreoffice installieren und alle dokumente (mit der gleichen formatierung von texten und tabellen!) weiter verwenden?
    ausserdem: soweit ich das sehe muss man LO neu installieren, also es gibt kein update von OO auf LO oder?

  7. OpenOffice gibt es weiterhin: http://download.openoffice.org/index.html
    Wird übrigens weiterentwickelt (Version 3.3 ist als RC 10 verfügbar) und kostet auch weiterhin nichts.

  8. @ Nobody

    Ja, nur daß Oracle halt den Großteil der ursprünglichen OpenOffice-Entwickler vergrault hat!

  9. Letztens gabs ne Serie Twix als „Raiders“. Hat kaum einer wirklich begriffen warum ich mich gefreut hab *g

  10. Gibt es irgendwelche gravierenden Unterschiede zwischen LO und OO, bezüglich Bedienung, Geschwindikeit oder Funktionen?
    Gruß

  11. In der aktuellen Version 3.3 scheint der größte Unterschied die Logofarbe zu sein. Aber ich denke, sie werden sich mehr oder weniger auseinanderentwickeln aber auch mehr oder weniger voneinander abgucken. 😉

  12. fightingirish says:

    Als Kind habe ich in Irland die Riegel „Twix“ und „Marathon“ gegessen.
    Im Sommerurlaub in Deutschland gab es dann „Raider“ und „Snickers“.
    Seit Anfang der Neunzigern gibt es in beiden Ländern die Riegel „Twix“ und „Snickers“.

  13. Leider gibt es das E-Porto-Makro nur für MS-Word.

  14. Auf dem Mac nutze ich weiterhin NeoOffice: http://www.neooffice.org/

    NeoOffice ist nicht auf dem neusten Stand, aber stabil und vor allem für den Mac optimiert.

  15. Grund warum ich es NICHT nutze: Es sieht einfach hässlich aus… Ohne Ribbons könnte ich nicht mehr arbeiten… Da sollte sie mal nachziehen!

  16. Eine der für mich persönlich interessantesten Neuerung bei LibreOffice (über die bisher fast gar nicht berichtet wurde) ist:

    Es gibt nur 1 Download-Paket, dass alle Sprachen (multilanguage) enthält!

    Früher musste man noch jeweils das komplette Paket in einer bestimmten Sprache ziehen… empfinde ich als enormen Fortschritt. Und Mozilla (Firefox, Thunderbird etc.) könnte sich da wirklich mal was von abgucken, wenn man sich diese Seite hier betrachtet: http://www.mozilla.com/en-US/firefox/all.html

  17. All denjenigen von euch, die sich fragen, ob OpenOffice.org-Dokumente reibungslos mit LibreOffice geöffnet werden können, sei gesagt, dass LibreOffice auf OpenOffice.org basiert und dies selbstverständlich möglich ist -> ohne jegliches Problem!

    Eine Liste der neuen Funktionen findet ihr auf http://www.libreoffice.org/download/new-features-and-fixes/ . Eine Menge der dort gelisteten Funktionen bietet auch nur LibreOffice und nicht OpenOffice.org.

  18. Ich finde es LO besser als OO nutze es schon seit der Beta.

  19. @Tomi

    Ja, denk ich mir auch. 😉
    Jetzt mal ohne Witz, von der Aussprache her ist der Name doch ein marketingtechnisch nicht zu unterschätzender Fehler.
    Da werden die phonetischen Synapsen bestimmt nicht bei jedem anspringen. 😉

  20. @tomi, afyq: Unter der Annahme, dass das spanisch ist, wäre das wohl wie in „Cuba libre“ auszusprechen (insofern man noch nicht zu viel davon intus hat) 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.