Librarian: Windows 7 Bibliotheken tweaken

Windows 7 verfügt bekanntlich über Bibliotheken im Explorer. Diese für sich anzupassen ist gar nicht so einfach, wer hier im Blog wühlt, wird allerdings einiges finden, so zum Beispiel die Möglichkeit die Bibliotheken zu entfernen, Netzlaufwerke den Bibliotheken hinzuzufügen oder auch, wie man die Ordnersymbole ändert.

Wer seine Bibliotheken mit frei definierbaren Ordnern ausstatten will, die Bibliotheken umbenennen oder deren Icon ändern will, der sollte sich das kleine und kostenlose Tool Liberian 2.0 anschauen. Macht nämlich genau das von mir eben genannte. (Danke Gordon @efb)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Konnte und werde mich nie an die komischen Bibliotheken gewöhnen.

  2. ditooooooo

  3. Auch noch nie benutzt, denke aber viele „nicht so Versierte“ werden es tun.

  4. Christoph says:

    Son Quatsch, die Bibliotheken sind mitunter die überragendsten Änderungen, die Windows 7 mit sich gebracht hat.

  5. Kann man nicht ohnehin jedes Verzeichnis in Bibliotheken einbinden? Und Umbenennen sowie neue Bibliotheken anlegen, geht doch auch ohne Probleme. Also ich mache das zumindest alles ohne irgendwelche Hilfstools.

  6. Die Bibliotheken sind doch klasse.
    Habe Videos, Musik, etc. auf vielen Festplatten verteilt, weil mir gerne mal der Platz ausgeht. Durch Bibliotheken trotzdem alles auf einen Blick, auch ohne Raid …

  7. kann mir jemand sagen, wie man den inhalt der lib komplett nach namen sortieren kann und nicht je quelle nach namen!?

  8. Also, das Umbenennen der Bibliotheken geht mit Rechtsklick und das Hinzufügen neuer Bibliotheken auch. Bleibt doch nur noch das Ändern des Icons, was dieses Tool erledigen könnte, oder übersehe ich da was?

  9. Bibliotheken? Die sind halt „da“, der IE ist auch „da“, die Standardordner sind auch „da“.

    Benutzen tu ich das alles nicht – also brauch ich auch nicht zu tweaken.

    Haaalt – bißchen was habe ich doch gemacht: die Biblios & der IE haben jetzt schöne Icons. Wenn ich das zufällig mal sehe, kann ich mich dran erfreuen… :mrgreen:

  10. Mann kann seine eigenen Ordner in den Eigenschaften der Bibliothek hinzufügen und diese dann als Standardordner dieser Bibliothek bestimmen. Ist ne praktische Sache, wie ich finde.

  11. T. Wolniewicz says:

    Danke für den Beitrag! Ich wusste bislang nicht, dass das möglich ist.

  12. Sehr interessant, vorallem die Netzwerkfähigkeit.

    Leider packt es die Netzwerk Ordner in eigene Gruppen, das bringt mir dabei leider herzlich wenig, jemand zufällig ne Idee?