LGs ThinQ-TVs erhalten ab sofort Amazon Alexa

Ende Mai hatte LG bestätigt, dass die aktuellen ThinQ-Fernseher des Unternehmens neben dem Google Assistant auch bald Zugriff auf Amazon Alexa erhalten sollen. Nun gibt das südkoreanische Unternehmen bekannt, dass es ab sofort endlich losgeht. In den USA hatte man die entsprechenden Fernsehgeräte schon Ende Mai mit einem Update versorgt.

Welche Geräte kommen denn nun für Amazon Alexa in Frage? Laut LG erhalten alle OLED-, NanoCell- und UHD-TVs mit ThinQ-KI momentan eine Aktualisierung und damit eben Zugriff auf die digitale Assistentin von Amazon. Über die Alexa-App könnt ihr dann also auch euer Smart Home steuern oder die gewohnten Funktionen und Vernetzungen der Sprachsteuerung nutzen. Ist sicher für viele von euch eine willkommene Ergänzung zum Google Assistant. Ein zusätzliches externes Gerät wie einen Amazon Echo benötigt ihr ausdrücklich nicht.

Stattdessen aktiviert ihr Alexa, indem ihr die Amazon-Prime-Taste auf der Fernbedienung länger als zwei Sekunden gedrückt haltet. Einmalig solltet ihr nur vor der ersten Nutzung die Verbindung mit eurem Amazon-Konto einrichten. Dann kann es schon losgehen. Haltet einfach nach der neuen Firmware für eure TVs Ausschau. Da LG das Update in Schritten ausrollen dürfte, kommt vermutlich aber der eine früher als der andere in den Genuss.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Ich hab vor 3 Wochen das Update erhalten,warte schon sehnsüchtig auf das Airplay 2 Update,

  2. Seit ihr sicher das soll auf alle mit ThinkQ kommen, also auch die 2018er? Weil anderswo stand nur 2019er

  3. Andreas Wolpert says:

    Also, Fernseher mit Micro? Na endlich sind wir soweit wie Orwell schon 1984 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.