LG 34UC97 – 34 Zoll Curved für den Schreibtisch

Curved_UltraWide_Monitor__34UC97

Viele Firmen kündigen bereits jetzt an, was es auf der IFA in Berlin zu sehen gibt – so auch LG. Die koreanische Firma wird einen 34 Zoll großen IPS-Monitor im 21:9-Format zeigen, welcher mit einer Auflösung von 3440 x 1440 Pixeln punkten will.

Kompatibel mit Mac und PC, verfügt der LG 34UC97 über einen Thunderbolt 2-Anschluss, doch dies ist noch nicht alles, denn der Monitor von LG ist ein Curved-Gerät, weist also, wie diverse TV-Geräte heutzutage auch, eine Krümmung auf.

Welche Vorteile hat ein Curved Monitor oder ein Curved TV? Je nach Abstand soll man das Display größer wahrnehmen, des Weiteren sind in idealer Sitzposition alle Bildbereiche gleich weit vom Zuschauer entfernt, Verzerrungen am Rande sollen wegfallen.

Dies ist allerdings nur der Fall, wenn man auch wirklich zentral vor dem Gerät sitzt. Weiterhin arbeiten viele Curved-Geräte auch in den Randbereichen mit vernünftigem Kontrast, sodass auch hier das Bild gleichmäßiger wirken soll. Um das Ganze wirklich zu sehen, muss man aber auch vernünftiges Material einspielen.

Neben dem LG 34UC97 will LG auch noch den 31MU97 zeigen, hierbei handelt es sich um einen 4K Monitor mit einer Auflösung von 4096 x 2160 Pixeln – verteilt auf immerhin noch 31 Zoll. Den Monitor mit seinem IPS-Display sieht LG vor allem bei Menschen auf dem Schreibtisch, die viel mit Filmen oder Fotos zu tun haben, LG verspricht 99 Prozent des Adobe RGB-Farbraumes.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Gibt es schoin eine Preisvorstellung?

  2. naja bestimmt um die 999€, ich glaub nicht günstiger.

  3. Die werde ich mir auf der IFA definitiv anschauen. Die 29er letzte Jahr waren von der Richtung her schon wirklich gut, aber kein Ersatz für zwei nebeneinander stehende 24er, weil sie einfach zu schmal waren. Die hier sind von der Größe und der Auflösung auf jeden Fall interessant.

  4. Gibt ja bereits die nicht gekrümmte Version dieses Monitors, den LG 34UM95-P.
    Der kostet momentan knapp 800 Euro und wird sicherlich noch günstiger werden.
    Einfach ein tolles Gerät mit Wow-Faktor – viel besser als mit 2 Monitoren zu hantieren.
    Viel sinnvollere Anschaffung als ein 4K-Monitor, weswegen ich ihn mir auch gegönnt habe.

  5. Zumindest scheint LG klar zu sein, dass sie damit nicht die übliche breite Masse erreichen werden. Unter den Argumenten machen die Bildschirme meiner Meinung nach sogar mehr Sinn, als Curved-TV-Geräte.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.