LG zeigt neue UltraWide-Monitore: 38 Zoll mit USB-C und 34 Zoll mit 144 Hz

artikel_lgLG ist im Bereich der Monitore mit seinen 21:9-Angeboten bekannt. Zwei neue Modelle gibt es nun zur IFA. Das eine zeichnet sich durch seine Größe aus, 38 Zoll Bildschirmdiagonale bekommt der Nutzer vor die Nase gesetzt. Viel Platz bedeutet viele Pixel, der 38UC99 bietet eine QHD+ Auflösung mit 3840 x 1600 Pixeln. Der Monitor ist mit einem IPS-Panel ausgestattet, dass 99 Prozent des sRGB-Farbraums darstellen kann. Er ist auch der erste UltraWide-Monitor, der mit einem USB-C-Anschluss kommt. Außerdem sind zwei 10 Watt-Lautsprecher verbaut, die einen satten Sound liefern sollen – auch im Bass-Bereich.

lg_uw_mon

Der zweite neue Monitor ist mit 34 Zoll Bildschirmdiagionale zwar ein Stük kleiner, aber immer noch verhältnismäßig groß. Für Gamer interessant: Das 144 Hz IPS-Panel ist das erste seiner Art in einem Curved UltraWide-Design. Es bietet nicht nur eine schnelle Refresh-Rate, sondern auch Advanced Motion Blur Reduction und Black Stabilizer. Black Stabilizer sorgt für verbesserte Kontraste. Solltet Ihr eine Grafikkarte mit AMD FreeSync einsetzen: Auch das wird vom 34UC79G unterstützt. Ein Monitor, der auf Gaming ausgelegt ist.

Wer sich die beiden neuen Monitore anschauen möchte, hat dazu auf der IFA Gelegenheit. Wann sie verfügbar sind und was sie kosten werden, kommuniziert LG bisher noch nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

9 Kommentare

  1. Wurde was zur Auflösung des 34“ gesagt? Würde mir mehr Konkurrenz im > 100ppi Bereich wünschen.

  2. Auflösung wird bei 3440×1440 bleiben denk ich , allein schon wegen den 144Hz jetzt, letztes Jahr lag das Maximum bei 100Hz.

  3. Wozu brauche ich USB Type C am Monitor?

    Bitte entschuldigt die dämliche Frage.

  4. Um dem Monitor mit dem Notebook (beispielsweise Dell XPS15) zu verbinden. Darüber wird das Videosignal übertragen und der Laptop wird gleichzeitig aufgeladen. Zudem kann man dann die USB Anschlüsse des Monitors nutzen. Alles über ein einziges Kabel 🙂

  5. Schade, ich hatte auf G-Sync gehofft… 🙁

  6. „and wide color gamut covering 99 percent of the sRGB color space make the 38UC99 a natural choice for anyone who takes visual performance seriously“

    99% des kleinsten Farbraumes der im Web für Farbwiedergabe definiert ist. 99% AdobeRGB und ich wär hin und weg. So ist es reines Werbegeblubber.

  7. Kein Modell mit g-sync?

  8. Besitze den LG34UM65P. Wenn der 144hz Monitor kein Vermögen kostet, würde ich sogar umsteigen.

  9. Laut der LG Website, soll der 34 Zöller die 144 Hz nur mit 2560×1080 packen. 3440×1440 leider noch nicht 🙁