LG X power, LG X mach, LG X style und LG X max: Smartphones mit Spezialfähigkeiten vorgestellt

lg_xLG hat neue Geräte der X-Serie vorgestellt, die das Angebot rund um LG X cam und LG X screen erweitern. Die X-Serie bringt High-End-Features in die Mittelklasse, jedes Gerät kommt mit mindestens einem Feature, das normalerweise aktuellen High-End-Modellen vorbehalten ist (beim LG X cam war es die Dual-Kamera, beim LG X screen das zusätzliche Display). Vier Neuzugänge gibt es mit dem LG X power, LG X mach, LG X style und LG X max. Die Geräte werden im Laufe des Monats noch in den Handel kommen.

https://www.youtube.com/watch?v=eIRZktJVewM

Leider lässt LG noch die genauen Spezifikationen vermissen, nennt nur die Spezialfunktionen der neuen Geräte. Das LG X Power kommt mit einem 4100 mAh-Akku, der zudem über die PE+-Schnelladefunktion verfügt. Das Ganze passt dennoch in ein 7,9 mm schlankes Gehäuse.

Das LG X mach kommt nicht nur mit LTE Cat9, sondern ist auch mit einem schnellen 1,8 GHz-Prozessor ausgestattet und bietet ein QHD-IPS-Display. Um auch schöne Bilder auf dem Display zu sehen, ist die Kamera des LG X mach mit einem Sensor mit 1,55?m Pixelgröße ausgestattet.

lg_x

LG X style, so bezeichnet LG ein sehr dünnes und auf Design ausgelegtes Gerät. Geschwungene Formen sorgen für ein gutes Anfassgefühl und ansprechende Optik. Das große Display des LG X max macht das Smartphone ideal für den Konsum von multimedialen Inhalten. Einen Preis oder die Verfügbarkeit in Deutschland hat LG für die neuen Modelle noch nicht kommuniziert, das wird aber wohl noch diesen Monat der Fall sein.

LG versucht mit der X-Serie bestimmte Kundenwünsche zu erfüllen, spezialisiert die Geräte auf bestimmte Funktionen. Für den Allround-Kunden, der in allen Bereichen das bestmögliche haben möchte, sicher nicht die ideale Wahl. Wer aber genau weiß, was er mit seinem Smartphone macht, kann hier sehr gezielt auswählen. So verkehrt klingt das nicht.

Update: Gleichzeitig mit unserem Artikel kam dann auch schon die deutsche Pressemitteilung zu den neuen X-Modellen. In Deutschland wird es nur das LG X power und das LG X mach geben. Dafür haben wir nun auch die technischen Daten im Detail, die folgendermaßen aussehen:

Hauptleistungsmerkmale X power:

· CPU: 1,3 GHz Quadcore Prozessor

· Bildschirm: 5,3-inch HD

· Speicher: 2 GB RAM, 16GB eMMC, MicroSD (bis zu 2TB)

· Kamera: Rückseite 13 MP (AF), Front 5 MP

· Batterie: 4.100 mAh

· Betriebssystem: Android 6.0 Marshmallow

· Abmessungen: 148,9 x 74,9 x 7,9 mm

· Gewicht: 139 g

· Netzwerkunterstützung: LTE – Cat 4, UMTS

· Verbindungstechnologien: WiFi 802.11 b/g/n; USB 2.0; NFC; Bluetooth 4.2

· Farben: Schwarz, Gold, Indigo, Titan, Weiß

· Weitere Features: Schnellladetechnologie, USB OTG

Hauptleistungsmerkmale X mach:

· CPU: 1,8 GHz Hexacore Prozessor

· Bildschirm: 5,5-inch Quad HD IPS Quantum

· Speicher: 3 GB RAM, 32 GB eMMC, MicroSD (bis zu 2TB)

· Kamera: Rückseite 12,3 MP (AF), Front 8 MP

· Batterie: 3.000 mAh (austauschbar)

· Betriebssystem: Android 6.0 Marshmallow

· Abmessungen: 149,1 x 76,5 x 8,9 mm

· Gewicht: 155 g

· Netzwerkunterstützung: LTE-Cat. 9 (3 CA)

· Verbindungstechnologien: WiFi 802.11 a/b/g/n/ac; USB 2.0; NFC; Bluetooth 4.2

· Farben: Titan, Weiß

· Weitere Features: Fingerabdruckleser

Einen Preis nennt LG aber auch hier nicht.

(Quelle: LG)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. X Power?

    Wenn die Akkulaufzeit tatsächlich dann auch stimmt?
    Yes, please.

  2. Interessanter als Hex- oder Quadcore wäre die Angabe aus welchem Stall die CPU kommt: Qualcomm / Mediatek / Exynos ?

  3. dem x power hätten sie vielleicht noch 2 gb ram mehr spendieren können, dann wäre das sehr interessant.

  4. Ich weiß nicht… ich denke in der Mittelklasse wollen viele keine Halben Sachen und nehmen da eher andere Marken… (Mal von Samsung „Mini“ Mogelpackungen und ähnliches abgesehn) oder irre ich mich?

  5. Ich frage ganz ehrlich, wie man sich trauen kann im Jahre 2016 immer noch mit HD Auflösung anzukommen. Ich bin weiß Gott kein Freund von QHD Displays, aber Full HD auf 5,3 Zoll sollte heutzutage schon drinnen sein. Das Moto G3 mag zwar ein gutes Gerät sein, aber das HD Display ist selbst auf 5 Zoll einfach grottig. Naja und ob es der Akku nun rausreißt. Bei meiner persönlichen Nutzung würde ich es sicherlich trotzdem jede Nacht laden müssen, weil ich mich nicht mit vielleicht 30-40% Restakku in den nächsten Tag begeben würde. So ist es aktuell auch bei meinem moto X Play mit 3600 mAh.
    Aber vielleicht reißt es der Preis ja raus. Über 250€ würde ich da keinesfalls bezahlen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.