LG webOS 6.0 für kommende Fernsehgeräte vorgestellt

LG hat bereits für seine Fernsehgeräte des Jahres 2021 das neue Betriebssystem webOS 6.0 vorgestellt. Es wird auf den neuen LCDs und OLEDs der Südkoreaner werkeln. Leider werden Vorjahresmodelle nicht in den Genuss kommen, denn bei LG verhält es sich stets so, dass nur die ganz neuen TVs auch mit dem neuen webOS versehen werden.

Schade, denn der neue Homescreen, den ihr auch auf dem Artikelbild sehen könnt, wirkt sauber organisiert. Zudem werden neue Spracheingaben über den Google Assistant und Amazon Alexa unterstützt. Außerdem rückt man dort nun prominenter zuletzt verwendete Apps und Empfehlungen ins Zentrum.

 

Auch eine neue Magic Remote bringt man – wie ihr oben seht integriert sie unter anderem Hotkeys für Amazon Prime Video, Netflix und nun auch Disney+. Da die Fernbedienung NFC mitbringt, lassen sich auch Inhalte mit dem Smartphone teilen und umgekehrt. Der Magic Explorer fungiert nun als erweiterte Version des Magic Link und soll Zusatzinformationen zu dem liefern, was gerade über den Screen flimmert – etwa zu Drehorten, Schauspielern oder ähnlichem.

Die Funktion „Next Picks“ wiederum soll euch auf Basis eurer bisher konsumierten Inhalte neue Vorschläge unterbreiten. Dabei enthalten die Vorschläge dann jeweils zwei Sendungen aus dem Live-TV und ein VOD-Format bzw. eine App. Ich persönlich brauche das alles nicht, da ich gar kein lineares Fernsehprogramm eingerichtet habe und meine Apps über eine Nvidia Shield TV Pro laufen lasse. Aber einige von euch sind da ja eventuell interessiert?

Weiteres zu webOS 6.0 wird LG nächste Woche verraten, wenn die CES 2021 dann auch offiziell beginnt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. „, denn bei LG verhält es sich stets so, dass nur die ganz neuen TVs auch mit dem neuen webOS versehen werden.“

    Und genau deswegen achte ich nie auf die smarte Software auf TV-Geräten, sondern nutze direkt ein externes Gerät für solche Funktionen. Das ist doch echt eine Schweinerei, dass Geräte aus dem letzten Jahr keine großen Updates mehr bekommen.

    • Ja, stimmt schon. Wobei ich nun wirklich froh bin, dass für die 2018er Modelle noch Airplay und Homekit nachgereicht wird (auch wenn es meinen TV noch nicht erreicht hat).
      Aber so ein neues GUI wäre auch nicht schlecht. Aber hey, das alte ist ja auch nicht schlecht. Besser als viele andere TV-OS…
      Irgendwann kommt man aber nicht mehr um einen externen Player herum. Aber momentan nutze ich lieber die Apps auf WebOS, denn die Magic Remote ist einfach super. Da kenne ich nichts vergleichbares.

    • Also das mit den fehlenden Updates kann ich so nicht stehen lassen: Mal abgesehen davon, dass WebOS ein für meine Begriffe recht stabiles Betriebssystem ist, werden mein 65C9 und mein 48CX brav mit Updates versorgt, auch heute noch.
      Bei Upgrades, also die Aufwertung durch ein neues Betriebssystem-Release sieht das zwar anders aus, aber bei externen Geräten auch nicht besser. So wird beispielsweise mein MediaPlayer, ein Zidoo UHD2000, zwar auch brav mit Updates versorgt (um dessen zahlreichen Bugs schrittweise zu reduzieren), aber mit einem Upgrade von derzeit Android 7.x auf etwa 10.x wird da ebenfalls nicht zu rechnen sein.

      • Dass das bei deinem MediaPlayer so ist, ist aber auch keine Entschuldigung für dem gegenüber gestellten Größen wie LG, Samsung & Co. MEIN MediaPlayer wird brav und jahrelang auch mit Major updates versorgt – Apple TV 😉

        • Stimmt absolut! Apple (und Amazon) sind da wirklich rühmliche Ausnahmen. Und zumindest darf man das zumindest bei dem Preisniveau eines Apple TV auch erwarten (ist ja bei den Smartphones nicht anders). Aber beide bauen keine TVs (nun ja, Amazon startet gerade damit, aber da ist diesbezüglich nix entschieden). Und, wie Du richtig anmerkst, Samsung & Co machen es ja auch nicht besser, LG dafür aber günstiger bei gleicher (oder besserer ) Qualität.

    • Walter Franz says:

      Genau das habe ich auch gedacht. Habe einen LG Fernseher aus 2020. Ein Witz das hier nicht das Update auf Webos 6.0 gibt.

  2. Weiss jemand, ob es auch OLED TVs ohne WebOS oder sonstigen Kram wie Tuner, Lautsprecher usw. gibt? Also praktisch eine Monitor in schön.

    • Die Preise dürften wohl hierbei das Problem sein. 😉
      https://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=11955_OLED

      • Ok, sind ja wirklich Monitore.

        Hat jemand Erfahrung mit aktuellen Smart-TVs mit Angeschlossener Anlage und externen Tuner (VU+) + Harmony Elite? Wie verhalten sich aktuelle SmartTVs ? Ich möchte halt nichts vom dem Smart OS-Android Krams sehen, wenn der TV eingeschaltet wurde.

        Danke

        • Deine Anforderungen sind ja noch etwas schwammig formuliert. Aber ich kann mal kurz beschreiben, wie es sich bei mir verhält.
          Ich habe einen Smart-LG aus 2020. Der ist Optisch und über HDMI an einem ca. 10 Jahre alten Surround-Receiver von Yamaha angeschlossen. Schalte ich den TV ein, schaltet sich automatisch der Receiver ein und der Ton kommt dann darüber. (Je nach SmartApp muss ich manchmal zwischen HDMI und Optisch als Ausgangssignal wechseln. Aber das ist ja nicht Dein Anwendungsfall.) Zusätzlich ist über ein weiteres HDMI Kabel eine 4k Xiaomi AndroidTV Box angeschlossen (Der Receiver kann kein 4k durchleiten, sonst wäre die Box am Receiver dran). Ist beim TV zuletzt der HDMI-Eingang zum AndroidTV ausgewählt gewesen, so wird dieser auch bei erneutem Einschalten des TV wieder automatisch verwendet. Ist die Box jedoch im Ruhemodus, dann sieht man tatsächlich die Smart-OS UI, jedoch nur, um zu sagen, dass die Kiste aus ist. Ein klick auf der Box-FB reicht aus um die UI der Box wieder anzuzeigen.
          Eigentlich ganz charmant alles.
          Ich muss dazu sagen, dass ich es vorher auch nicht für möglich gehalten hätte, aber ich benutze tatsächlich auch viel die Apps aus dem Smart-TV, da die sich wirklich kaum von denen auf Android-TV unterscheiden. Es nervt dann nur, dass nach erneutem Einschalten des TV nicht wieder die zuletzt verwendete App angezeigt wird, sondern *argh* LIVE-TV…

          • „Ich muss dazu sagen, dass ich es vorher auch nicht für möglich gehalten hätte, aber ich benutze tatsächlich auch viel die Apps aus dem Smart-TV, da die sich wirklich kaum von denen auf Android-TV unterscheiden. Es nervt dann nur, dass nach erneutem Einschalten des TV nicht wieder die zuletzt verwendete App angezeigt wird, sondern *argh* LIVE-TV…“
            Zu den Apps, ja, die nutze ich auch gerne.
            Mein LG (B8) merkt sich, welche App zuletzt aktiv war und diese wird auch gestartet. Von wann ist dein LG?

  3. Die größte Endtäuschung von meinem LG sind die Updates. Ich habe damals, als ich meinen LG gekauft habe, gelesen, das er angeblich das nächste große Update 3.0 hätte bekommen sollen. Das hat mein TV nie bekommen, obwohl er von der 9er Serie ist. Der AppStore von WebOS ist sowas von uninteressant, das könnte natürlich auch an dem Alter von meinem TV liegen. In spätestens 4 Jahren ist Schluss mit Updates und neue Apps kommen dann auch nicht mehr. Netflix und Amazon laufen noch, ich bin gespannt wie lange. Amazons neue App-Oberfläche kam auch nicht mehr.

    Leider ist mir kein TV Hersteller bekannt der besonders bei den Updates hervorsticht. Denn würde ich sofort kaufen.

    • Loewe versorgt seine Fernseher ewig mit Updates und auch Upgrades (solange Softwareseitig möglich). Das lassen die sich aber auch bezahlen durch einen höheren Kaufpreis.

      • … und stimmt auch nicht wirklich. Bugfixes ja, Updates eher nicht. Und auf ein angekündigtes Feature wartet mein Nachbar mit seinem vor etwa 7 Jahren gekauften Loewe noch heute…

  4. Ich bin zwar mit webOS 5.5 zufrieden, aber die Update-Politik ist eine Katastrophe. Lasst es einfach sein und legt einen Gutschein für einen Fire TV oder Google-Stick mit rein oder verkauft die Geräte günstiger. Da hat man mehr davon.

  5. Ich finde ehrlich gesagt webOS 5.0 besser, weil es eben nicht den gesamten Screen einnimmt…

    • Ja, scheint so das sie auch mehr Werbung für Inhalte schaffen.

      • Ich erkenne auf den ersten Blick auch kaum einen Mehrwert zu WebOS 5.0 oder 4.5. Ich verstehe auch die Aufregung nicht von vielen hier, die sich über die Update-Politik von LG beschweren. WebOS ist ein stabiles Betriebssystem, die Upgrades brachten eher marginale Verbesserungen und optische Aufhübschungen; kaum wirklich neue Funktionen. Mir ist auch kein TV-Hersteller bekannt, der durch Upgrades (also nicht nur fehlerbereinigende Updates) echten Mehrwert im Nachhinein positiv in Erinnerung geblieben ist.

        • Teil ganz nett, aber man sieht klar das deutlich mehr Platz geschaffen wird für „Empfehlungen“ und Sponsored Content.
          Da bin ich mit der aktuellen Version ganz glücklich 🙂

  6. Die 2017er haben doch auch WebOS 5 bekommen von 4. Also stimmt der Artikel nicht so ganz. Traurig dann auch für 2018 und vor allem für 2019 Modelle die so garkein volles Update erhalten, ausgeliefert mit WebOS 5 und erhalten somit kein WebOS 6. Typisch LG. Auch wenn die OLEDs die besten sind vor allem vom Preis Leistung her ist die Update Politik wie bei Handys von LG eine Katastrophe.

    • Sicher? Ich denke mein G7 ist immernoch auf webOS 3.5 trotz SW/Firmware Version 5.80 …. mit webOS 4 kam Google Assistent und der fehlt ja, wie auch Airplay 2 und Apple TV… nix.

  7. Mich würde interessieren, ob die neue Magic Remote auch an älteren Modellen funktionieren wird. Die sieht nicht nur deutlich besser aus, sondern bietet mit der Disney+-Taste einen für mich deutlichen Mehrwert. Die Rakuten-Taste habe ich mangels Abo und Interesse noch nie betätigt…

    • Die alte Magic Remote ist eine Katastrophe, die Steuertasten für Videostreamdienste fehlen, man muss das umständlich über Schaltflächen am Bildschirm mit einem wackligen Cursor steuern, völlig unbrauchbar. So wie es aussiehtfehlen die Tasten auch bei der neuen, kann man sich also sparen.

      • Hä, also mit meine Magic Remote kann ich durch drücken auf das „Steuerkreuz“ pausieren. Vor- und Zurückspulen gehen mit rechts und links…
        Mir fehlen eher Tasten wie Play / Pause für Timeshift. Denn da geht das mit dem drücken auf das Steuerkreuz nicht.

    • Mit Sicherheit, alternativ kann ich die neue Magic Premium Remote PM20GA empfehlen. Kein Plastikklumpen, sondern komplett aus Metall und handlicher. Diese funktioniert hier mit meinem 2019er LG OLED einwandfrei!

      • Ach und sonst, wenn ich den Screen da oben sehe…dann bin ich froh, dass die 2019er das Update nicht bekommen. Ich mag den Look vom jetzigen WebOS sehr, das da oben erinnert mich an irgend ein billo OS eines Discounter Smart TV. Dann wird es in ein 2-3 Jahre wohl definitiv ein Sony mit Android werden. Ich gehöre jedenfalls zu den Verfechtern gut integrierter Apps. Von den ganzen Zuspielern kommen eh nur die Shield oder der Apple TV in Frage, und die sind auch nicht gerade günstig und habe ihre Einschränkungen. Und die Zeiten, dass TVs eine Ewigkeiten hielten, so wie früher, sind eh vorbei. Finde das Thema mit den ausbleibenden Updates wird daher viel zu hoch gekocht. Keine Frage, beides ärgerlich und alles andere als nachhaltig.

  8. Bin mal gespannt, wie es bei den 2019ern aussieht. Die sind in Sachen Netflix und Prime sowie Dashboard ja eig. ok.

  9. Das 5er läuft aber ziemlich gut, also ist das auch irgendwie egal. Seitdem ich den LG habe, kann ich auf all die Sticks, Apple TVs etc sehr gut verzichten. Läuft alles nativ im Gerät, besser gehts ja kaum.

  10. Ich habe nebst einem e9 suchen die aktuelle shield pro. Allerdings sind dort bei mir die Farben recht blass und alles wirkt unscharf (habe diese rec Anpassung bereits aktiviert). Da sehen die Apps im webos viel besser aus (kräftige Farben und scharf). Wie es sich bei einem dann laufenden Film verhält weiß ich nicht bzw kann es schlecht beurteilen. Habe aufgrund des Aussehens dann doch alles über webos laufen, obwohl ich eigentlich lieber die Shield benutzen würde. Finde allerdings keine Lösung für das Problem.

  11. Das mit den Updates verstehe ich auch nicht. Ich habe Ende 2017 einen LG 4K TV gekauft, damals noch mit WebOS 3. Der hat seitdem auch sämtliche Updates bekommen und ist nun irgendwo auf 5.x. Und mal ehrlich, dass ist ein Fernseher – da brauche ich nicht tausend Apps im Store. Das einzige was mir da aktuell wirklich fehlt ist die Apple TV App und Airplay. Disney+ zum Beispiel wurde ja sogar mit einem Systemupdate für alle automatisch installiert.
    Tatsächlich ist es bei mir sogar so, dass ich durch den LG sewohl Fire TV Stick als, auch Chromecast quasi gar nicht mehr brauche…

    • André Westphal says:

      Ich glaube du verwechselst da die Firmware-Version mit der webOS-Version. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Die 2017er-Modelle haben definitiv kein webOS 5 – das haben nichtmal die 2019er bekommen, weil LG das halt nicht macht.

      • Die 2019er Geräte waren die ersten bei LG die zumindest mal .x Updates bekommen haben. Die starteten mit Web OS 4.5 und sind mittlerweile bei 4.9 – immerhin.
        Sichtbare Unterschiede gibt es da aber nicht. Updates auf 5, geschweige denn Version 6 wird es aber nicht geben.
        Ich mag die aktuelle Ansicht mit den Apps um unteren Bildschirmrand aber auch sehr gerne. Noch mehr „Empfehlungen“ seitens des TVs benötige ich nicht.

      • Gewonnen. Ist aber verwirrend, weil in den Einstellungen erst mal Softwareversion 5.8 steht. Gehe ich dann tiefer in die TV-Informationen steht da dann webOS TV-Version 3.8. Dass es da Unterschiede gibt wusste ich nicht.

  12. Dreckslad.. habe erst vor ein paar Tagen den CX gekauft und der ist jetzt schon EOL ?! Was ist das für eine Politik ?Direkt die Verbraucherschutzzentrale einschalten Saftladen.

    • EOL? Der TV erhält doch weiterhin Updates.

    • Halt uns mal auf dem Laufenden, was beim Einschalten der Verbraucherschutzzentrale so rauskommt. Ich denke, die werden Deine Beschwerde mit einem sanften Lächeln oder einseitig hochgezogener Augenbraue entgegennehmen und vertikal ablegen…

Schreibe einen Kommentar zu Maceo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.