LG: Vorerst kein faltbares Smartphone in Planung, dafür Vorstellung des V50 ThinQ 5G auf dem MWC

Während Samsung, Huawei und sicherlich auch weiterhin einige andere Hersteller sich verstärkt auf die Entwicklung und Produktion von faltbaren Smartphones konzentrieren, lässt es LG da ein wenig ruhiger, vor allem aber sachlicher angehen. Kwon Bong-seok (LGs Präsident und Leiter der Abteilung Mobile Communications und Home Entertainment) meinte hierzu, dass es hierfür noch etwas zu früh wäre und man den Markt lieber mit einem umwerfenden 5G-Smartphone für sich beanspruchen wolle.

LG braucht den Aufwind, das ist klar – immerhin verzeichnete das Unternehmen zuletzt ein Betriebsdefizit von rund 286 Millionen US-Dollar. Auf dem diesjährigen MWC soll LG nun sein erstes 5G-Smartphone vorstellen, das V50 ThinQ 5G. Parallel soll aber auch das neue LG G8 ThinQ gezeigt werden. Dies soll dann auch darin enden, dass die V-Serie des Unternehmens fortan das Premiumsegment der 5G-Smartphones bekleiden wird, die G-Serie wird dann auf die LTE-Gerätschaften des Hauses umgemünzt, statt nur noch die Mittelklasse-Smartphones zu betiteln.

Bezüglich der faltbaren Smartphones heißt es von Kwon außerdem weiter, dass man schon zum jetzigen Zeitpunkt durchaus in der Lage wäre entsprechende Geräte zu produzieren, allerdings wolle man erst einmal die Reaktion der Verbraucher abwarten, wenn andere Hersteller ihre Geräte veröffentlichen, um dann im Idealfall schnell in Produktion gehen zu können.

Korea Times

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.