LG V30: Android-Oreo-Test beginnt

Android Oreo ist im März dieses Jahres vorgestellt worden. Seitdem ist eine Menge Arbeit in die Entwicklung geflossen. Anfang Oktober stellte man dann das Pixel 2 und Pixel 2 XL vor, die die ersten Smartphones mit der neuesten Android-Version waren. Mittlerweile hat Huawei mit dem Mate 10 ebenfalls ein Telefon am Markt, welches bereits mit Oreo unterwegs ist. Auch Sony zieht mit dem XZ Premium nach.

Auf großes Unverständnis treffen dann Hersteller, die neue Smartphones vorstellen, auf denen noch Android 7 läuft. Zu diesen Herstellern gehört auch LG mit dem V30, welches hierzulande immer noch nicht flächendeckend verfügbar ist. 1und1 ist bisher der einzige Anbieter, der sofort liefern kann.

Während deutsche Käufer auf das eigentliche Release des Smartphones warten, beginnt in Südkorea bereits der Test des neuen Betriebssystems. Dortige Anwender können sich für LGs Vorschauprogramm registrieren und an der Beta-Phase teilnehmen. Diese wird dort voraussichtlich einen Monat dauern, da LG in der Pressemitteilung von Dezember als Release-Monat von Android Oreo spricht. V30-Besitzer in den anderen Ländern werden sich wahrscheinlich noch etwas länger gedulden müssen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass LG mit seinen langsamen Prozessen nicht zu viele Käufer in die Arme von Huawei (Mate 10), Samsung (Note 8, S8, S8+), Apple & Co. getrieben hat. Unbestritten ist nämlich, dass das V30 ein tolles Smartphone ist, wenn auch nicht ganz preiswert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Dass LG aufgrund langsamer Updates die Käufer gerade zu Samsung treibt halte ich für eine gewagte These…

  2. Guten Tag.
    Ein Samsung Galaxy Note 8 wurde auch ohne Android 8 auf den Markt gebracht obwohl es bereits offiziell erscheinen ist und die Galaxy S8/S8+ haben auch noch kein Oreo als aktuelles Betriebssystem und soviel ich gelesen hab, wird es wohl auch noch mindestens 2 Monate dauern bis die Geräte es erhalten, deshalb kann ich ihren Artikel nicht ganz verstehen was sie uns damit vermitteln wollen außer das es meines Erachtens als negativ darzustellen das LG noch kein Android 8 auf dem V30 installiert hat.
    Ich selbst besitze seit knapp einem Jahr ein Huawei Mate 9 obwohl ich in vielen Online Magazinen wie z.B. Giga, Curved, Heise und weitere immer wieder lese das Huawei mit ihrer Update Politik weit hinter Samsung hinter her hinken soll kann ich dies nicht bestätigen.
    Bekomme alle 2 Monate ein Update das mein Gerät auf den aktuellen Sicherheitspatch bringt und selbst das Huawei P8 Lite meines Sohnes (zwar nur Android 6 aber immerhin bereits auch schon 2,5 Jahre alt) hat gestern den Sicherheitspatch vom September bekommen.
    Verstehe es deshalb nicht warum die Update Politik anderer Hersteller, ausgenommen von Samsung, auf fast allen Magazinen so schlecht geschrieben werden.
    Mit freundlichen Grüßen ein aufmerksamer und interessierter Leser.

  3. Michel Ehlert says:

    @ Sebastian
    Hatte nen LG G4 von 2016 da war es schon auf dem Markt 1 J. gleich zuanfang ein update mit sicheheitspatch von 07/16 sonst tat sich da garnix. Habe dann im Frühjahr auf Linage gewechselt. Dann jetzt verkauft da seitens LG ja nix kam richtung Android 7. Hab mir das HTC u11 geholt da gibt es jeden zweiten Monat nen Update. Die könnten mir das V30 oder G6 hinterherwerfen ich würds nicht haben wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.