LG UltraWide: Vier neue Curved-Monitore im Format 21:9

LG hat vier neue UltraWide-Monitore vorgestellt, die ein Curved-Design sowie das Bildformat 21:9 verwenden. Die neuen Modelle 35WN75C und 35WN65C erscheinen im August 2020. Der LG UltraWide 34WN80C ist bereits erhältlich, während der 38WN95C (im Dezember hatten wir schon über diesen Monitor kurz berichtet) Mitte Juni 2020 erscheint.

Die neuen Monitore kommen auf Diagonalen von 34, 35 und 38 Zoll. Alle Modelle sind auch für HDR gerüstet. Die Spitze markiert dabei der LG UltraWide 38WN95C mit 38 Zoll, 3.840 x 1.600 Pixeln und einer Abdeckung des DCI-P3-Farbraums von 98 %. Der Monitor ist auch für VESA DisplayHDR 600 zertifiziert. LG bewirbt das Gerät als Arbeitsgerät für Kreative. So ist der Monitor auch höhenverstell-, dreh- und schwenkbar. Außerdem bietet er 144 Hz. Das alles hat seinen Preis, denn die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.399 Euro.

Zum LG UltraWide 38WN95C gesellen sich die drei weiteren Modelle:

  • Der 34 Zoll große UltraWide 34WN80C mit IPS-Display in UltraWide-QHD-Auflösung (3.440 x 1.440 Pixel) und HDR10; UVP 649 Euro, bereits verfügbar.
  • Der 35 Zoll große UltraWide 35WN75C mit VA-Display in UltraWide-QHD-Auflösung und HDR10 sowie maximaler Konnektivität inklusive USB Type-C mit bis zu 94 Watt Ladeleistung; UVP 599 Euro, ab August verfügbar.
  • Der 35 Zoll große UltraWide 35WN65C mit VA-Display in UltraWide-QHD-Auflösung und HDR10; UVP 499 Euro, ab August verfügbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. 38WN95C Mitte Juni kommt aber wohl nicht mehr hin. Wir haben Mitte Juni, der Monitor ist nur in wenigen Shops überhaupt gelistet. Wird wohl eher Anfang Juli.

    • Nicht mal bei Amazon gelistet……… noch nicht verfügbar……sowie bei Cyberport. Alternate hat ihn schon lieferbar Mitte Juli. Aber bei diesen Verein werde ich eh nicht bestellen.

  2. PD onboard?

  3. Wer kann kurz von Erfahrungen berichteten mit curved Monitoren und 8h Arbeitstag als Programmierer?
    Zu empfehlen oder lieber doch zwei Flache Bildschirme

    • würde mich auch interessieren

    • Ich kann dir meine Erfahrung als UX-ler und Designer schildern. Es kommt tatsächlich auf den Monitor und die Krümmung an. Ich hatte zwei Curved Ultrawide Monitore und fand den ersten grauenvoll zu Arbeiten. Da war zu viel Abstand zwischen Panel und Glas, das hat ganz böse gespiegelt. Bei dem zweiten Modell ist dieses Problem nicht vorhanden und die Arbeit ist recht angenehm, obwohl ich den ganzen Tag auf den Bildschirm starre. Am besten probierst du das mal in einem Fachgeschäft aus. Du kannst ja dein Code-Editor zur Not am Browser mit JSFiddle simulieren.

    • Ich habe auf der Arbeit einen DELL curved und bin ganz zufrieden. Allerdings sollte man sich unter Windows eine Zusatzsoftware installieren, um die riesige Fläche in einzelne Bereiche für Fenster zu unterteilen. Derzeit nutze ich dafür die Powertoys von Microsoft. Das einzig wirklich negative, was mir bisher aufgefallen ist, ist das Teams nur einzelne Programme oder ganze Monitore beim Pair-Programming per Video-Konferenz freigeben kann. Da meine Kollegen normale Monitore haben, muss ich also ständig das freigegebene Programm wechseln.

  4. Bin Software Engineer und habe den Vorgänger. Bin rund um zufrieden. Passen perfekt zwei Fullscreen-Anwendungen nebeneinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.