LG stellt Smartphones K3, K4, K8, K10 und Stylus 3 vor

Es ist noch nicht einmal Weihnachten, da packt Hersteller LG die News für die CES aus. 5 neue Smartphone für den „Massenmarkt“ werden von LG vorgestellt, bestaunen kann man sie dann zur CES. Neben vier Modellen der K-Serie gibt es auch einen Neuzugang bei der Styles-Serie mit dem Stylus 3. Die Modelle kommen mit verschiedenen Displaygrößen und auch unterschiedlichen Nutzungsschwerpunkten, für jeden soll so das passende Smartphone dabei sein. Technisch gibt es relativ leichte Kost, etwas anderes würde man in dieser Klasse auch nicht erwarten. Insofern dürften auch die bisher nicht genannten Preise nicht allzu hoch ausfallen.

Die Displaygrößen der Smartphones bewegen sich zwischen 4,5 Zoll und 5,7 Zoll, auch an dieser Stelle sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein. Folgende Spezifikationen bringen die einzelnen Geräte mit, interessant ist dabei, dass sie teilweise bereits mit Android 7.0 Nougat kommen, teilweise aber auch noch mit Android 6 Marshmallow:

LG Stylus 3

Chipset: MT6750 1.5GHz Octa-Core
Display: 5.7-inch HD In-cell Touch (1280 x 720 / 258ppi)
Memory: 3GB LPDDR3 RAM / 16GB eMMC ROM / microSD (up to 2TB)
Camera: Front 8MP / Rear 13MP
Battery: 3,200mAh (removable)
Operating System: Android 7.0 Nougat
Size: 155.6 x 79.8 x 7.4mm
Weight: 149g
Network: LTE / 3G / 2G
Connectivity: Wi-Fi (802.11 b, g, n) / Bluetooth 4.2 / USB 2.0
Color: Metallic Titan / Pink Gold
Other: Stylus Pen / FM Radio / Fingerprint Scanner

LG K3

Chipset: MSM8909 1.1GHz Quad-Core
Display: 4.5-inch FWVGA On-cell Touch (854 x 480 / 218ppi)
Memory: 1GB LPDDR3 RAM / 8GB eMMC ROM / microSD (up to 32GB)
Camera: Front 2MP / Rear 5MP
Battery: 2,100mAh (removable)
Operating System: Android 6.0.1 Marshmallow
Size: 133.9 x 69.75 x 9.44mm
Weight: 132g
Network: LTE / 3G / 2G
Connectivity: Wi-Fi (802.11 b, g, n) / Bluetooth 4.1 / USB 2.0
Color: Black

LG K4

Chipset: MSM8909 1.1GHz Quad-Core
Display: 5.0-inch FWVGA In-cell Touch (854 x 480 / 196ppi)
Memory: 1GB LPDDR3 RAM / 8GB eMMC ROM / microSD (up to 32GB)
Camera: Front 5MP / Rear 5MP
Battery: 2,500mAh (removable)
Operating System: Android 6.0.1 Marshmallow
Size: 144.76 x 72.6 x 7.9mm
Weight: 135g
Network: LTE / 3G / 2G
Connectivity: Wi-Fi (802.11 b, g, n) / Bluetooth 4.1 / USB 2.0
Color: Titan / Black

LG K8

Chipset: MSM8917 1.4 Quad-Core
Display: 5.0-inch HD In-cell Touch (1280 x 720 / 294ppi)
Memory: 1.5GB LPDDR3 RAM / 16GB eMMC ROM / microSD (up to 32GB)
Camera: Front 5MP / Rear 13MP
Battery: 2,500mAh (removable)
Operating System: Android 7.0 Nougat
Size: 144.8 x 72.1 x 8.09mm
Weight: 142g
Network: LTE / 3G / 2G
Connectivity: Wi-Fi (802.11 b, g, n) / Bluetooth 4.2 / USB 2.0 / NFC
Color: Silver / Titan / Dark Blue / Gold

LG K10

Chipset: MT6750 1.5 GHz Octa-Core
Display: 5.3-inch HD In-cell Touch (1280 x 720 / 277ppi)
Memory: 2GB LPDDR3 RAM / 16 or 32GB eMMC ROM / microSD (up to 2TB)
Camera: Front 5MP (Wide) / Rear 13MP (Standard)
Battery: 2,800mAh (removable)
Operating System: Android 7.0 Nougat
Size: 148.7 x 75.3 x 7.9mm
Weight: 142g
Network: LTE / 3G / 2G
Connectivity: Wi-Fi (802.11 b, g, n) / Bluetooth 4.2 / USB 2.0 / NFC
Color: Black / Titan / Gold
Other: Fingerprint Scanner

Preis und Verfügbarkeit wird es dann wohl im Rahmen der CES geben, wird werden Euch selbstverständlich informieren, sobald wir dazu mehr wissen.

Update: Für den deutschen Markt sind die Modelle LG K4, LG K8 und LG K10 vorgesehen. Details zur Markteinführung, sprich einen Preis und ein Release-Datum, möchte LG für Deutschland in den nächsten Wochen bekanntgeben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Die Produktpalette mancher Hersteller ist der Wahnsinn. Wer soll da durchblicken?

  2. Alexander Mauß says:

    Für jeden was dabei? 1 GB Ram? Das würde ich bei einem Neukauf nicht mal meiner Mutter empfehlen – und die ist sicher keine heavy userin…

  3. Ohne DualSIM kommt mir kein Smartphone mehr ins Haus.

  4. Ist 5-inch das neue 4,5-inch? Vernünftiger Arbeitsspeicher erst ab 5,3-inch.

  5. einzig das K3 hat eine interessante Baugröße…alle anderen sind leider wieder deutlich zu groß. Aber die technischen Daten des K3 sind grausam. Da bleibt man lieber bei nem s4 mini (duos).
    und ja…dual sim und (zusätzlich) ein sd-karten slot sind natürlich Pflicht für Handys

  6. Schön das noch kompaktere Smartphone entwickeln werden.
    Aber leider sind die Modelle hier ausnahmslos Schrott.

  7. Ich verstehe die Produktpolitik nicht der Firmen…
    Warum mache ich nicht einfach drei vernünftige Smartphones, Einsteiger, Mittelklasse und High End. Warum muss ich denn jede noch so kleine Nische bedienen, die es eigentlich gar nicht gibt. Die ganzen Produkte müssen ja auch gepflegt werden…das hört ja mit der Einführung der Geräte nicht auf!
    Absolut unverständlich. Vor allem wenn dann noch so krampfige Geräte wie die hier gezeigt werden.

  8. Vielfalt ist ja schön, aber die kleineren Modelle mit unter 2GB RAM ist doch lächerlich, wer kauft denn die? Also wieder kein neues Handy für mich dabei…

  9. Englische Begriffe in den Specs und Serienummern der Prozessoren anstatt verständliche Handelsnamen. Ganz ehrlich, arg viel mehr als copy-paste passiert hier manchmal auch nicht, oder? Bisschen traurig…

  10. Technische Specs aus 2013, überflüssig wäre noch gestrunzt!
    Uninteressanter gehts kaum, Winterloch?
    Andererseits: „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing…“

  11. Resteverwertung……Sollen lieber das flex3 fertigmachen……

  12. Ernsthaft? Warum bringt LG solche Geräte raus? Das K10 müsste preislich bei ca. 250 Euro liegen, um überhaupt für jemanden interessant zu sein. Die anderen sogar noch deutlich darunter. Kann sich sowas für einen Hersteller rechnen? Oder ist das schon der letzte verzweifelte Versuch wenigstens in ein paar Nieschen Fuß zu fassen? Schade, denn eigentlich mag ich LG Produkte!

  13. @Nathan_I: 250€ und dann nicht einmal Full-HD? Dann doch lieber ein Honor 5C/X oder Moto G4/Plus für 150-200€.
    LG bringt irgendwie nix mehr auf die reihe bzw. auf den Markt was inovativ oder Preislich ansprechend ist, schade. G2. G3 & G4 ware necht noch Klasse Geräte, auch das G5 zähle ich mal noch dazu da sie mal einen anderen weg probieren wollten. Aber in Sachen Mittelklasse bieten sie irgendwie null was irgendwie sich absetzt von 0815 anderer Hersteller.

  14. Akku „Leistung“ gecheckt…
    Ergebnis: LG hat nichts gelernt
    Schade um die Ressourcen

  15. Wolfgang Denda says:

    Wo bleibt das V20, für Europa? Das K4-10 sieht auf der Rückseite haargenau aus wie mein Xiaomi – lässt LG dort in Lizenz fertigen?

  16. @Manox: Wahrscheinlich waren meine 250 noch geprahlt, bzw zu hoch angesetzt. Umso unwahrscheinlicher, dass sich die Geräte für LG rechnen. Vernünftiger Support, laufende Updates usw. sind dann sicherlich alles andere als erwartbar. Damit liefert LG dann für Apple und einen Großteil der Medien/Bevölkerung weitere Argumente gegen Android-Geräte. Quintessenz: Solche Geräte braucht kein Mensch!

  17. Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Zuerst erfreut bemerkt, dass es endlich mal wieder Geräte <= 5,0 Zoll gibt, aber nur um dann zu sehen dass sie mit 1 GB RAM ausgeliefert werden umso enttäuschter zu sein.

    Da kann ich auch bei meinem aktuellen 4 Jahre alten Gerät bleiben, das hat genauso viel RAM (und legt mit Android 5.01 oft eine RAM-mangelbedingte Gedenkpause ein)

    Schade drum … 🙁

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.