LG sichert sich Patent auf faltbare OLED-TVs

LG mag es gerne etwas ausgefallener im TV-Bereich: Auf der CES 2019 hatten die Südkoreaner ja mit dem Signature OLED TV R9 einen aufrollbaren Fernseher vorgestellt. Nun scheint man den nächsten Gedanken gefasst zu haben, denn ein weiteres Patent deutet darauf hin, dass LG über faltbare bzw. zusmamenklappbare Fernseher nachdenkt. Ob man da eventuell auf der CES 2020 schon erste Ergebnisse zu sehen bekommen könnte?

Mit Optimismus sollte man aber etwas vorsichtig sein: So wurde der aufrollbare OLED-TV etwa zunächst für das Frühjahr 2019 angekündigt, ist bis heute aber nicht am Markt verfügbar. Zuletzt kursierte nun der 23. Dezember 2019 als Erscheinungsdatum. Hinter vorgehaltener Hand heißt es, dass LG mit der Langlebigkeit des Panels Probleme hatte und das Aufrollen wohl doch schneller als gedacht zu Abnutzungserscheinungen führte. Mich persönlich würde das nicht wundern, denkt man etwa an die Verschiebungen und Querelen des Samsung Galaxy Fold, das ebenfalls auf flexible OLED-Techniken setzt.

Zurück zu LG und den faltbaren Fernsehern: Im Patent, das ursprünglich im März 2019 eingereicht wurde und Mitte September bewilligt, aber erst jetzt aufgestöbert wurde, heißt es, dass LG einen TV ersonnen hat, der sich an sechs Stellen falten lassen könnte. Dadurch wäre er dann extrem portabel. Könnte also ein Gerät für Anwender sein, welche den OLED-Fernseher einfach mal mit auf den Campingplatz schleppen oder ihn vom Wohn- ins Schlafzimmer verfrachten möchten. Auch eine Soundbar soll direkt integriert sein.

Die faltbaren OLED-Fernseher sollen ein Format von 21:9 anlegen und sich somit gut für die Wiedergabe von Kinofilmen eigenen. Zu weiteren technischen Details, etwa der Auflösung, fehlen Angaben. Falls ihr selbst mal in das entsprechende PDF hineinschauen wollt, dann könnt ihr es im Link finden. Das Patent wurde übrigens nicht von LG Display, sondern von LG Electronics registriert, was ein Hinweis darauf sein könnte, dass man tatsächlich an Produkten arbeitet.

Wie immer sollte man das alles aber natürlich mit etwas Vorsicht genießen: Es ist verbreitet, dass Hersteller sich Patente auf innovative Konzepte sichern, am Ende aber entweder sehr, sehr viel Zeit vergeht, bis daraus tatsächlich ein Produkt hervorgeht oder sich alles wieder in heißer Luft auflöst. Auf der CES 2020 werde ich vor Ort sein und natürlich beobachten, was LG da so vorstellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die rollbare OLED-Leinwand war dieses Jahr auf der IFA sehr beeindruckend. Bei einem akzeptablen Preis ein echtes Must-Have!Zumal Farbbrillianz und Bildqualität ohnehin gigantisch ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.