LG: Rekordquartal trotz Smartphone-Flaute

LG hat seine Quartalszahlen kommuniziert. Unsere Leser sind vermutlich nicht überrascht, wenn es in diesen heißt, dass der Bereich Smartphones mal wieder Miese macht. Das geht bei LG ja seit knapp 5 Jahren so. Mittlerweile ist es sogar so weit gekommen, dass das Unternehmen darüber nachdenken soll, diese komplette Sparte zu veräußern. Wie LG das Ergebnis umschreibt? Engpässe bei 4G-Chipsätzen und ein schleppender Absatz von Premium-Smartphones in Überseemärkten sollen Schuld sein.

Besser läufts da im Bereich TV und Entertainment, sicher auch begünstigt durch die Corona-Pandemie. Wer nicht in den Urlaub fährt, der kann sich auch einen neuen OLED gönnen – sofern man noch seiner Arbeit nachgehen kann.

Die LG Home Entertainment Company meldete für 2020 einen Umsatz von 13,18 Billionen Won (9,64 Mrd. Euro) und einen Betriebsgewinn von 969,70 Mrd. Won (709,28 Mio. Euro), was einem Anstieg von 22,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Quartalsumsatz lag um 7,9 Prozent höher als im vierten Quartal 2019 und um 16,7 Prozent höher als im Vorquartal.

Das beste vierte Quartal in LGs Geschichte – trotz der Smartphones, die man nicht verkaufte.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.