LG P990 Optimus Speed: Dual Core Smartphone mit Tegra 2-Chipsatz

Einen Vorteil hatte die CeBit schon einmal für mich: ich konnte pauschal erst einmal ein LG P990 Optimus Speed bekommen, das neue Smartphone von LG mit Dual Core CPU auf Basis von Nvidia Tegra 2. Ich konnte den Hobel sogar direkt mitnehmen, liegt hier jetzt bei mir auf dem Schreibtisch und wird produktiv genutzt (muss ich aber bald wieder abgeben – leider!).

Es ist das erste Dual Core-Handy, welches ich in die Hände bekomme, von daher kann ich keine Vergleiche zu anderen Geräten ziehen. Aber im Vergleich zum HTC Desire oder zum Motorola kann ich schon etwas zur Optik sagen: diese ist wesentlich besser. Das Gerät fühlt sich sehr wertig an, es gibt keine haptischen Tasten wie beim HTC Desire. Ich mag die schlichte Front, einfach schick & dezent.

Technische Daten? Hat es! 😉

  • 1 Ghz-Dual-Core Prozessor vom Typ NVIDIA Tegra 2
  • Android 2.2 “Froyo” Betriebssystem, Upgrade auf 2.3 Gingerbread wird kommen.
  • 4-Zoll (10,16-Zentimeter) Touchscreen-Display mit WVGA-Auflösung (800×480 Pixel)
  • 8 GB Speicherplatz
  • MicroSD-Kartenslot für Speicherkarten bis 32 GB Kapazität
  • 1500mAh Akku
  • 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz für Fotos und Videos
  • 1.3-Megapixel-Kamera auf der Front für Videotelefonie
  • HDMI
  • Aufnahme von 1080p (Full-HD/1920×1080 Pixel) Videos im MPEG-4/H.264 Format und Wiedergabe
  • Micro-USB-Schnittstelle
  • DLNA (Digital Living Network Alliance)
  • Sensoren für die Neigung und Beschleunigung

Ich bekam das Gerät Montag Abend und nutze es seitdem. Von daher kann ich ja meine erste Meinung kundtun, wobei man sagen muss: es gibt jetzt zwar die Nvidia TegraZone, aber ansonsten nutze ich weiterhin die Applikationen, die ich vorher auch nutzte (und die ohne Dual Core auch rund liefen).

Das Display ist ein normales LCD-Display, hat aber dennoch wunderbare Farbe und eine gute Helligkeit. Was mittlerweile natürlich interessant ist: die kleinen Smartphones haben mehr Power, als die Rechner und Notebooks vergangener Tage und so kann man beim LG P990 Optimus Speed auch in Full HD Filme aufnehmen und diese per HDMI am TV wiedergeben.

 

Freunde des Streamens (so wie ich) werden sich freuen, dass sie Bild und Ton per DLNA auf den heimischen Rechner oder TV beamen können. Natürlich ist auch mit SmartShare ein DLNA Client verbaut, mit dem ihr auf euer NAS zugreifen könnt.  Das sind so die kleinen Dinge, auf die ich echt abfahre.

Die Cam hat 8 Megapixel, aber scheinbar bin ich zu doof, mit dieser gute Fotos hinzubekommen. Ich finde, die Fotos wirken milchig – eine Tatsache, die ich auch beim HTC Desire bemerkte. Anyway – so viele Bilder machte ich bisher nicht, da ich kein Freund von Handy-Knipsen bin. Ich hänge jetzt mal keine gemachten Bilder an, erst wenn ich mich näher damit befasst habe. Ihr wollt sicherlich keine schlechten Bilder meiner Nymphensittiche sehen, die oft als Versuchskaninchen herhalten.

Wie ihr vielleicht sehen könnt, wurde die Android-Oberfläche von LG angepasst. Kennt man ja auch von HTC, da nennt sich das Ganze dann Sense. Sind ein paar Widgets dabei, gefällt mir persönlich ganz gut. Alles in allem kann man sagen, dass mir das LG P990 Optimus Speed besser gefällt als jedes Handy, mit dem ich bisher rumspielen durfte. Ich mag die angepasste Oberfläche und das Äußere. Mehr zum LG P990 Optimus Speed könnt ihr bei meinen Freunden vom LG Blog lesen.

Das LG P990 Optimus Speed wird ab nächster Woche auf dem deutschen Markt verfügbar sein und kostet momentan in der Amazon-Vorbestellung knapp 499 Euro.

Bei Fragen gilt wie immer: fragen. Ich versuche dann nach meinen Möglichkeiten zu antworten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Android 2.4 existiert nicht mehr in der Planung von Google. Alle angekündigten Features (verbesserte Dualcore-Unterstützung + NFC) kommen mit 2.3.3. Quelle habe ich nicht mehr zur Hand.
    Android 2.2 ist bereits in der Lage Multicores zu händeln.
    Akkulaufzeit bleibt nahezu unverändert bei Nicht-Dauergebrauch im Vergleich zu Singlecore-Smartphones mit 1500mah. Dies haben bereits einige reviews aufgezeigt. Grund dafür ist, dass der zweite Kern stets abgeschaltet ist und erst bei Last dazugeschaltet wird.
    LG hat keine eigene Oberfläche entwickelt, sondern bietet unter Android abwählbare Widgets an + ein paar modifizierte Menüs und vorinstallierte Software. Also halb so wild und daher echtes Android-Feeling.

  2. Also ich bin auch vom LGOS überzeugt und denke, dass das mein erstes Android-Smartphone werden wird. Das Ding kannst du ja jetzt schon für 450 Euro haben. Wenn ich im Vergleich dazu sehe, dass das Galaxy S noch 420 Euro bei Amazon kostet, weiß ich wohl, zu welchem Telefon ich greifen werde.
    Zum Thema Updates bei LG: Ich meine eine Pressemitteilung gelesen zu haben, in der stand, dass LG min. 1 Update zum Kauf inklusive liefert. Ist natürlich dann noch die Frage, wann und welches. Da das LGOS mit 2.2 ausgeliefert wird, könnte es auch sein, dass bei 2.3 Schluss ist. Das wäre aber sehr fies und ich denke, dass LG damit einige Neukunden, die sie mit dem Optimus Speed gewinnen konnten, wieder vergraulen werden. Ansonsten gibt es (im Falle eines offenen Bootloaders) ja auch noch die Community. Das LGOS mit Cyanogen – ein Traum, oder?

  3. Welche Maße hat das LG nun?
    Bitte nimm mal ein Lineal und messe nach!

    122.4 x 64.2 x 9.9 mm auf LG.uk

    oder die Maße

    126.4 x 63.8 x 10.9 auf lg.de

    Quellen:
    http://www.lg.com/uk/mobile-phones/m…hone-P990.jsp#
    http://www.lg.com/de/mobiltelefone/a…IMUS-SPEED.jsp

  4. Echt ein sehr schöne Fon. Kannst Du bitte mal die Länge messen? Da existieren im Internet bei LG unterschiedliche Angaben. Ausserdem würde mich der Interne RAM interessieren. Auch hier gibt es 512 oder 640 zur Auswahl. Danke!

  5. Ja, bitte die Länge messen!

    122.4 x 64.2 x 9.9 mm auf LG.uk

    oder die Maße

    126.4 x 63.8 x 10.9 auf lg.de

    Quellen:
    http://www.lg.com/uk/mobile-phones/m…hone-P990.jsp#
    http://www.lg.com/de/mobiltelefone/a…IMUS-SPEED.jsp

  6. Es hat 512 MB.

  7. Kannst Du mal bitte nachschauen, welche „Locale“, sprich Sprachen in dem Geraet schon installiert sind? Wuerde das Phone auch gerne im Ausland benutzen, aber nirgendwo sind Informationen zu finden.
    Vielen Dank.

  8. Hey Caschy
    Ich hab mal gelesen, dass bei einigen Handy’s auf der Schutzabdeckung der Fotolinse ein hauchdünne Schutz-Plastikfolie liegt. Die ist dann fast nicht zu sehen, muss aber natürlich entfernt werden, sonst gibt es wie von dir beschrieben „Milchige Aufnahmen“

  9. christoph says:

    Hab zZ das HTC Desire. Werde mir das LG zulegen. Woher weist du das es nächste Woche erscheinen soll?

  10. Christoph says:

    Noch in dieser Woche soll laut LG das Gerät in den Handel kommen.

  11. Ich kann diesen Leichter-Trend gar nicht verstehen. Es gab mal eine Zeit vor Android und Iphone, da wurden immer kleine und leichtere Geräte auf den Markt geschworfen. Nokia hatte mal ein Phone, da konnte mal mit normal großen Daumen nicht mal mehr Tippen. Also ich will ein Smartphone mit Gewicht, die liegen einfach besser in der Hand, gerade wenn man nicht die Typische Rückmeldung eines Tastendrucks hat.
    Gerade wenn ich, wie ich, ein großes Android wie Samsung Galaxy habe, da passt es einfach nicht mit einem Gewicht um die 100g und kleiner. Gut viele werden denken 10g weniger oder mehr, fällt ja keinem auf. Doch…mir schon. Ich arbeite jeden Tag mit einer Waage in der ich sehr kleine Gewichte im mg-Breich abwiege. Ich merke 10g mehr sofort.
    Fazit: Man brauch was in der Hand, nicht das man beim Verschieben des Drawers oder des Homescreens gleich das Handy von der Hand oder dem Tisch wicht.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.