LG: Neue Bluetooth-Lautsprecher sollen vor allem Audiophile ansprechen

lg logoBereits auf der IFA 2016 in Berlin sollen sie in Halle 18 für das breitere Publikum auszuprobieren sein: Der PH1, PH2, PH3 und PH4 – so die Produktbezeichnungen der vier neuen Geräte – spiegeln eine Serie neuer Bluetooth-Lautsprecher wider, die Outdoor-Freunde und Audiophile gleichermaßen zufriedenstellen sollen, auch wenn bezweifelt werden darf, dass Bluetooth und audiophil wirklich funktioniert… PH2 und 4 stellen hierbei die ausdauernden und robusten Vertreter dar, PH1 und 3 dagegen eher die für den Indoorbereich und überall dort, wo Stimmungslicht einen sinnigen Einsatz findet.

Besonders robust und langatmig seien vor allem – wie bereits erwähnt – die Modelle PH2 und PH4. Ersterer wiegt knappe 167 Gramm, ist Spritzwasser-geschützt und besonders kompakt, eignet sich daher also eher für den Outdoorbereich. Der PH4 hingegen bietet angeblich noch mehr Leistung und satteren Sound und sei für Anwender „die keinen Kompromiss eingehen wollen“ während sie diesen am Lagerfeuer oder im Poolbereich verwenden. Beide Geräte verfügen über einen Gurt, der sie an vielen unterschiedlichen Oberflächen befestigen lässt. Außerdem bieten sie 360°-Soundoutput und sollen eine recht ausdauernde Batterie besitzen (PH2: knappe 6 Stunden, PH4: bis zu 10 Stunden).

LGE-Bluetooth-Speakers1

Den beiden gegenüber stehen der PH3 und PH1. Ersterer soll sich dank seiner Farbauswahl so gut wie jeder Oberfläche anpassen und eine angenehme Stimmung erzeugen können. Die drei Basisfarben reichen meiner Meinung nach zwar immer noch nicht aus, um sich überall stimmungsvoll einzufügen, aber das sollen dann laut LG spätestens die 5 unterschiedlichen Multi-Color-Lichtmodi ausgleichen. Ich lasse mich also gerne später davon einmal überzeugen, dass ich Unrecht hatte. Der integrierte Akku des Geräts liefert bis zu 10 Stunden Musik. Für ältere Geräte ohne Bluetooth bieten PH2, 3 und 4 jeweils einen AUX-Anschluss. Ansonsten lassen sich bis zu 2 BT-Geräte parallel ansteuern. Der PH1 schaffe bis zu 5 Stunden Musik und bietet ebenfalls ein integriertes Stimmungslicht. Dieses lässt ihn unter anderem auch als Nachtlicht verwenden.

“At LG, we seek to develop products that fit the real life needs of consumers. With our diverse lineup of wireless speakers, I am confident consumers will be able to find the perfect audio solution for any setting.” — Brian Kwon, president LG Home Entertainment Company

(via LG Newsroom)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Mir sind BT Lautsprecher/Kopfhörer lieber. So ziemlich jedes Handy und jede PC-Soundeinheit die ich kenne klingt eher mistig am Kopfhörerausgang, was nützt der tollste Kopfhörer/Lautsprecher wenn das daran ankommende Signal nicht gut ist? Bei BT wird das Signal digital übertragen, und kommt einwandfrei am Kopfhörer/Lautsprecher an. Bei HiFi A/B Tests kann ich wunderbar das bessere Sample raushören, von daher würd ich sagen BT kann das mittlerweile.

    Ob das natürlich die Zielgruppe mit den sauerstoffarmen Kabeln und was weiß ich was beglückt ist natürlich die andere Frage.

  2. Zweiundvierzig says:

    BT Übertragungen sind datenreduziert, weil neukodiert. Besonders bereits datenreduziertes Material klingt daher über BT nicht besonders. Da hilft es dann auch nicht wenn du versuchst dich über Menschen mit gehobenen audiophielen Ansprüchen lustig zu machen

  3. Und mal wieder wird der wichtigste Aspekt außen vor gelassen: Bluetooth sagt gar nix, die Frage ist: Unterstützen die Lautsprecher Apt-X? Dann spricht nix gegen Bluetooth.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.