LG gibt Ausblick auf sein Lautsprecher-Lineup für die CES 2018

LG wird auf der CES 2018 auch neue Lautsprecher präsentieren. Dabei verspricht der Hersteller, so wie es nunmal bei Neuvorstellungen üblich ist, „einen wärmeren und natürlicheren Klang als bisher„. Dabei nutzt LG zudem die jüngst intensivierte Kooperation mit Meridian Audio, um dessen Techniken zur Verbesserung der Audio-Qualitäten einzuspannen. Ins Angebot von LG wandern neue Soundbars mit Dolby Atmos, Bluetooth-Lautsprecher und auch Smart Speaker. Besonders hebt LG dabei seine neue SK10Y Soundbar mit 550 Watt Leistung hervor. Sie kann euch mit 5.1.2-Sound beschallen.

Oben sehr ihr die LG SK10Y Soundbar im Bild. Sie bietet auch Dolby Atmos. Die Soundbar integriert folgerichtig mehrere Lautsprecher – zwei strahlen nach oben ab. Für diese Lösung greift LG dann auf besagte Techniken von Meridian Audio zurück. Explizit nennt LG die Techniken „Bass und Space“ sowie „Height Elevation“, welche für einen wärmeren und präziseren Klang sorgen sollen.  Zusätzlich zur Wiedergabe von bis zu 40 kHz bietet die Soundbar  eine Upsampling-Funktion, welche die Qualität von Standard-Audiodateien auf 24-bit / 192 Hz erhöht.

Dann ist da noch die Serie tragbarer Bluetooth-Lautsprecher: PK. Die Beleuchtung soll zusätzlich für einen Hingucker sorgen. Diese Speaker unterstützen aptX HD bzw. dadurch Musikstreaming mit 24-bit. Drei Modelle werden auf den Markt kommen.

Der LG ThinQ Speaker soll wiederum ein Smart Speaker mit dem Google Assistant sein. Wert legt der Hersteller freilich darauf, dass die Vernetzung mit dem Smart-Home-Brimborium aus dem eigenen Hause gelingt. Als Beispiel nennt LG, dass der Befehl „OK Google, bitte LG, den Luftreiniger einzuschalten“ zum erwünschten Ergebnis führen soll. Genau wie bei den anderen Lautsprechern greift LG auch hier auf Technik von Meridian Audio zurück.

 

Ich werde in Las Vegas auf der CES 2018 Ausschau halten und hoffe euch eventuell ein paar Höreindrücke und Bilder der neuen Audio-Produkte von LG liefern zu können. Zu den genauen Preisen und Veröffentlichungsdaten schweigen die Südkoreaner leider aktuell noch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. Die CES wird sicher wieder spannend. Ich schiele ja etwas auf einen neuen TV für nächstes Jahr. Ein Nachfolger zum Sony A1 würde mich da sehr reizen.

    Bin hier bei LG natürlich auch interessiert was die im OLED Bereich zeigen und ob die portablen Lautsprecher und Soundbars etwas taugen.

  2. Nummer 5 lebt!

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.