LG Gate: VPN, Verschlüsselung und mehr auf dem Smartphone

Smartphone sind in manchen Firmen nicht gern gesehen. Das liegt zum Teil auch an den nicht vorhandenen Sicherheitsmechanismen. LG bietet einen ähnlichen Funktionsumfang in seiner Sicherheitssoftware „Gate“, wie Samsung dies mit „KNOX“ tut. Dadurch ist es möglich, dass private und geschäftliche Daten sicher auf einem Smartphone existieren und trotzdem eine gewisse Sicherheit herrscht.

lg-gate

LG Gate kann die Daten auf dem Smartphone verschlüsseln, ermöglicht die Nutzung von VPNs und erlaubt eine zentrale Verwaltung von Smartphones. So wäre auch in kritischen Umgebungen eine Nutzung eigener Geräte durch die Mitarbeiter möglich. Wann genau LG Gate verfügbar sein wird und ob es kostenlos angeboten wird, ist noch nicht bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. welches Modell von LG wird da von der Frau auf dem Foto in der Hand gehalten?

  2. VPN kann man doch schon einrichten unter Android… und Verschlüsselung auch

  3. @Codierknecht: G2 mit schlecht reingerenderten Pressebildern.

  4. Ob Gate da der ideale Name ist, bei der Überschrift dachte ich hier zuerst an einen Skandal bzw. eine grobe Sicherheitslücke, seit der Watergate-Affäre ist der Begriff wohl nicht allzu positiv besetzt.

  5. @Georg S. War auch mein erster Gedanke. Ähnlich unpassender Name wie Waterloo, Canossa, Hiob… 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.