Anzeige

LG G3 STYLUS wird auf der IFA in Berlin vorgestellt

LG wird auf der IFA 2014 in Berlin ein weiteres Smartphone vorstellen, beziehungsweise zeigen. Es hört auf den Namen LG G3 Stylus und ist eigentlich ein abgespecktes LG G3, welches allerdings in Note-Manier mit einem Stylus daherkommt. LG setzt beim LG G3 Stylus auf einen 1,3 GHz starken Quad-Core-Prozessor, 8 GB erweiterbaren Speicher und 1 GB RAM.

LG G3 Stylus

Das Display ist 5,5 Zoll groß, löst allerdings nur mit 960 x 540 Pixeln auf. Die Kamera im Smartphone mit dem Pen ist 13 Megapixel stark, die Frontcam kommt immerhin noch mit 1,3 Megapixel daher. Der 3.000 mAh starke Akku ist austauschbar, laut LG kann das LG G3 Stylus nichts mit LTE anfangen zumindest wird dieser Konnektivitätsstandard nicht aufgezählt.

Ansonsten bringt das LG G3 Stylus die UX-Features des LG G3 mit, wie auch schon von LG angekündigt. Im September soll das Gerät in Brasilien, gefolgt von Asien, dem Mittleren Osten und Afrika starten, eine Europa-Verfügbarkeit und ein Preis wurden bislang nicht kommuniziert. So ein Gerät wird es sicherlich schwer haben, sieht man vom Stylus ab, so bekommt man das derzeitige Flaggschiff LG G3 zwischen 400 und 450 Euro.

Spezifikationen:

* Prozessor: 1,3 GHz Quad-Core

* Display: 5,5 Zoll  IPS (960 x 540)

* Speicher: 8 GB / 1 GB RAM/ Micro SD-Unterstützung

* Kamera: Rear 13 MP/ Front 1,3 MP

* Akku: 3.000mAh (austauschbar)

* Betriebssystem: Android 4.4.2 KitKat

* Maße: 149.3 x 75.9 x 10.2mm

* Gewicht: 163g

* Netzwerk: 3G

* Farben: Black / White/ Gold

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. na endlich! damit kann man wenigstens gescheit arbeiten!!!! 🙂 die akkulaufzeit scheint auch gut zu sein wie der 3000mh akku versprechen lässt !

  2. Naja die Pixeldichte ist geringer als die eines drei Jahre alten Samsung Galaxy S2. In Verbindung mit dem 3000mAh Akku sollte das zwar für eine ziemlich gute Akkulaufzeit sorgen aber ich denke das Display wird keinen Spaß machen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.