LG G Watch R: runde Smartwatch wird zur IFA vorgestellt, offizielles Teaser-Video veröffentlicht

Letzte Woche kamen bereits Gerüchte auf, dass LG kurz nach der G Watch bereits eine neue Smartwatch auf den Markt bringen wird. Jetzt wurde von LG selbst ein Video veröffentlicht, das eine Smartwatch mit rundem Display zeigt. Also nicht komplett, aber mit eindeutigen Hinweisen. Die Moto 360 lässt ja weiterhin auf sich warten, sodass LG hier eventuell gleichzeitig mit Motorolas Smartwatch an den Start gehen kann.

In dem Video sieht man, wie das Eckige zum Runden gemacht wird und auch ein paar Watchfaces gibt es zu sehen. LG G Watch R wird wohl der Name der Smartwatch sein, wobei das R für „Round“ stehen soll. Die Smartwatch kommt aber nicht nur mit einem runden Display, sondern auch mit einem Hardware-Button, etwas, das der G Watch fehlt.

Die IFA startet in gut einer Woche. Während es bisher nicht klar war, ob LG die neue Smartwatch der breiten Masse oder nur unter der Hand zeigen wird, hat sich das wohl mit dem Video erledigt. Die kurzen Produktzyklen bei Smartwatches, die man auch schon bei Samsung beobachten konnte, resultieren vermutlich daraus, dass die Entwicklungs-, bzw. Veröffentlichungszeiten der Produkte sehr knapp sind. Zur Google I/O war weder Motorola, noch LG in der Lage, das Wunschprodukt auf den Markt zu bringen, so mussten die rechteckigen Displays als Zwischenlösung dienen, um Hardware zu haben.

LGGWatchR

Die IFA wird sicher noch weitere Smartwatches hervorbringen. Neben der Moto 360 und der LG G Watch R wird auch eine Smartwatch von ASUS erwartet und andere Hersteller haben sicher auch smarte Gadgets für das Handgelenk im Gepäck. Interessant wird, ob die runden Uhren die Menschen tatsächlich eher zu einem Kauf bewegen, als die eckigen Klötze, die teilweise sehr klobig rüberkommen. In Sachen Funktionen wird es keine großen Unterschiede zwischen rechteckigen und runden Displays geben, das System – Android Wear – bleibt das gleiche.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ok, damit ist wieder offen, ob Moto 360 oder G Watch R. Warten wir es mal ab.

  2. plantoschka says:

    Und wieder wirft man einfach zig Produkte auf den Markt mit der Hoffnung das eines davon ein Erfolg wird. Warum lernt man nicht von Apple und konzentriert sich auf ein richtig gutes Produkt? Bisher ist Android-Wear aus meiner Sicht ein Flop. In den Mainstream Medien findet man dazu so gut wie gar nichts.

    Hoffnung liegt also bei Apple. Evtl. schaffen die es einen Markt für Smartwatches zu generieren.

  3. @plantoschka: Weil Mainstream Medien nunmal käuflich sind …

  4. mysteriousdiary says:

    @G Watch R
    Ich würde mich nicht wundern wenn die dann erst für das Weihnachtsgeschäft angekündigt wird

    @Plantoschka
    Wenn alle Firmen es wie Apple handhaben würden hätten wir wohl überhaupt keinen Fortschritt, da man sich ziemlich sicher sein kann dass diese die Produkte der anderen sehr genau beobachten und analysieren. Zumal sie ebenso ihre Fehlschläge hatten (Cube z.B.).

  5. Sehr gut, dass es dann schon mehrere runde Smartwatches mit Android Wear gibt. Konkurrenz belebt das Geschäft, und der Kunde hat die individuelle Wahl. 🙂

  6. @Lux – das ist ganz sicher so. Was ich trotz allem interessant finde: rechteckige Displays haben nunmal Usability-Vorteile, man denke nur an das Google now-Kartenprinzip, dass Android Wear exzessiv nutzt. Ob man nun runde Uhren schöner findet oder nicht – die Bedienung kann ich mir beim besten Willen eher suboptimaler vorstellen.

    Als G Watch-Käufer der ersten Stunde finde ich das trotzdem traurig, dass LG jetzt schon einen Nachfolger rausschiebt. AMOLED-Display hätte man, gerade bei einer Smartwatch, definitiv schon bei der ersten Generation verbauen können.

    @plantoschka – Du bezeichnest AW also als Flop, weil man in den Mainstream Medien zuwenig findet? Verstehe ich nicht, was hat das eine mit dem anderen zu tun? Abgesehen davon: die eher bescheidene Vermarktung seitens Google hat man ja auch schon bei den Nexus-Devices gesehen: top Geräte zum super PL-Verhältnis, aber kaum Werbung. Und nachher wundert man sich wieder, warum so wenig verkauft werden und alle Welt nur Samsung und Apple kennt 🙁

  7. Gerade ein paar bearbeitete Screenshots aus dem Video gesehen – macht einen guten Eindruck die Uhr: http://imgur.com/a/ub5ak

  8. Optisch schon jetzt schöner als die Moto 360, sieht es doch viel eher nach klassischem zeitlosem Design aus. Aber es ist natürlich Geschmackssache und solange aus diesem Konzept noch nichts reales herausgekommen ist erwarte ich erst mal eine 1cm dicke Uhr. Dann freu ich mich umso mehr wenn die finale Version dünn und schick ist ☺

  9. Wenn ich die Uhr als Pulsuhr nutzen kann in Verbindung mit Runtastic wäre es eventuell ne interessante Investition. Weiß jemand wie lange der Akku einer solchen Uhr im Moment hält wenn man die Aufgaben der Uhr nur auf die eigentliche Zeitanzeige beschränkt?

  10. Tobias Müller says:

    Auf genau so eine Anwendungsmöglichkeit werde ich auch erst noch warten. GPS plus Pulsgurtanbindung. Dann hätte eine SMartwatch für mich auch einen Mehrwert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.