LG G Pad 8.3 offiziell vorgestellt

Lg präsentiert das LG G Pad 8.3 und ist damit erstmalig im Tablet-Geschäft vertreten. Wie Gilly in den Kommentaren natürlich vollkommen richtig anmerkt, gab es bereits ein Tablet von LG. Das Optimus Pad nämlich, damals mit Android Honeycomb. Das G Pad 8.3 reiht sich in die G-Serie von LG ein, die für hohe technische Ausstattung in den Geräten bekannt ist. LG gibt an, das erste Full HD-Display in einem 8 Zoll Tablet verbaut zu haben. Es kommt mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel und 273 ppi.

G_PAD_022

Mit Qpair wird das G Pad zur Erweiterung des Smartphones. Alle auf einem Smartphone eingehenden Nachrichten und Anrufe werden auf dem Tablet dargestellt und können beantwortet werden. Die App funktioniert auch mit Smartphones anderer Hersteller, wobei Android Voraussetzung zu sein scheint (Jelly Bean empfohlen).

[werbung] Slide Aside, QSlide und Knock On sind drei Software-Features, die LG in das Tablet integriert hat. Slide Aside lässt geöffnete Apps durch eine Drei-Finger-Wischgeste vom Rand wechseln, QSlide erlaubt die Kontrolle von drei Apps gleichzeitig auf einem Bildschirm und Knock On ist das bereits vom LG G2 bekannte Weckfeature durch einen Doppel-Tap auf das ausgeschaltete Display.

Technische Daten laut LG:

  • Processor: 1.7GHz Quad-Core Qualcomm® Snapdragon™ 600 Processor
  • Display: 8.3-inch WUXGA (1920 x 1200 pixels / 273 ppi)
  • Memory: 16GB eMMC
  • RAM: 2GB LPDDR2
  • Camera: Rear 5.0MP / Front 1.3MP
  • Battery: 4,600mAh
  • Operating System: Android Jelly Bean 4.2.2
  • Size: 216.8 x 126.5 x 8.3mm
  • Weight: 338g
  • Colors: Black / White

Wie Ihr seht, ist noch kein Preis zu sehen. Der wird es wohl sein, der über Erfolg und Misserfolg des G Pads 8.3 entscheiden wird. Dass LG gute Geräte bauen kann, haben sie mittlerweile mehrfach bewiesen. Allerdings darf man auch nicht außer Acht lassen, dass LG bisher kaum Erfahrung im Tablet-Bereich hat. Ich bin gespannt, wie das LG G Pad 8.3 ankommt, gerade hinsichtlich des Preiskrachers Nexus 7 (2013).

Wir werden uns das G Pad 8.3 auf der IFA einmal genauer anschauen und Euch auf dem Laufenden halten, ob das Gerät hält, was es verspricht. Wie ist Euer erster Eindruck, nachdem die Daten nun bekannt sind?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. „Lg präsentiert das LG G Pad 8.3 und ist damit erstmalig im Tablet-Geschäft vertreten.“

    Das ist so nicht richtig. Es gab bereits das LG Optimus Pad mit Honeycomb.

  2. Sorry, gab aber schon das LG V900 😉

  3. …viele Rechtschreibfehler…und es ist auch nicht das erste LG Pad.
    Amazon hat das erste Pad im 8 Zoll Bereich mit FullHD.

    im ganzen kein schöner Artikel. Sorry.

  4. Mh Sorry Sascha, aber nicht das Optimus G, sondern das Optimus Pad war das erste Tablet 😉

  5. „Es kommt mit einer Auflösung von 19290 x 1200 Pixel und 273 ppi.“

    Wow! 😉

  6. Sascha Ostermaier says:

    @Gilly: Danke liebe LG-Polizei. Nein, echt jetzt. Schauste nochmal drüber? 😉

  7. Sascha Ostermaier says:

    @Ci_Ro: Passiert, sollte nun eigentlich alles korrekt sein (1, 2, viele?). Ich dachte auch an das Kindle Fire HD, allerdings hat die 8,9 Zoll und fällt somit wohl eher in den Bereich 9-Zoll-Tablet. Zumindest habe ich es so interpretiert.

  8. Schaut super aus. Ränder sind schmal, 8 Zoll, Auflösung. Wenn der Preis stimmt würde ich vom neuen Nexus umsteigen.

  9. Wenn es keine Onscreen Tasten hat und der Bildschirm top wird , wird es wohl meins werden, denn das N7 ist schon ein wenig klein. Durch die Onscreen Tasten hat es genau genommen nur eine nutzbare Bildschirm Diagonale von ~6,7″. Da ist mein Galaxy Note 8 deutlich komfortabler, leider ist die Auflösung nicht so doll.

  10. Wenn der Preis <= 300 ist schlag ich zu.
    Ich befürchte aber das wird in ganz anderen BEreichen liegen….

  11. Nun, bei einem Preis von um die 300 würde ich auch zuschlagen. Ich brauche einfach ein Gerät, woch ich meine office Dateien richtig gut sehen kann. Mit dem Galaxy S4 habe ich es probiert, aber auch da, war die Darstellung für mich nicht so gut. Auf 8 Zoll Geräten ist das wohl wesentlich besser.

  12. 300,00 könnt ihr wohl leider vergessen, das Gerät ist eher Highend (auch wenn ich mich über einen Snap 800 gefreut hätte, so ist es die gleiche CPU wie im Optimus G Pro) ich denke eher so 399,00 bis 449,00.

  13. Wird das auch mit 3G/LTE angeboten?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.