LG G Flex kostet 800 Euro

Bereits seit längerem ist klar, dass das LG G Flex (ja genau, das gekrümmte Smartphone) nach Deutschland kommt und zuerst bei Vodafone im Angebot ist. Per Pressemitteilung hat man heute die Preise des Smartphones für Deutschland ausgegeben und bei dem Verkaufspreis befürchte ich, dass da nur geringe Mengen ohne Vertrag durch die Tür gehen. In Verbindung mit einem Vodafone Red M Laufzeitvertrag bietet Vodafone das LG G Flex vorerst exklusiv zum Preis von 99,90 Euro an. Im Vodafone Red L kostet es 49,90 Euro. Ohne Vertrag kostet es 799,90 Euro. Das ist mal ne Ansage, bei der ich nicht schlecht gestaunt habe.

lggflexprice3-590x348

Das ist drin im LG Flex: 2,3 GHz Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor, 2 GB RAM und 32 GB Speicher, welcher sich noch erweitern lässt. Dazu gesellen sich USB 2.0, WiFi, NFC und Bluetooth 4.0. Wie beim G2 setzt LG auf die Funktionen in der Software: KnockOn zum Aufwecken, Multitasking und Gastkonten. Das 177 Gramm schwere Android-Smartphone hat zudem durch die “Stack and Folding”-Technologie satte 3500 mAh spendiert bekommen. 6 Zoll ist das LG G Flex groß und bietet dabei 1280 x 720 Pixel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Pixel (letztes Wort des Artikels) bitte nicht mit zwei „L“ schreiben….

  2. Warum schrupft die Auflösung? Das G2 ist etwas kleiner, hat jedoch 1920×1080 Pixel.
    Wunder mich…
    Aber bei dem Preis…wow… vermutlich eh keine Alternative

  3. bin mal gespannt, wie sich die Geräte verkaufen. Ich sehe ja da nicht so den großen Nutzen bei gekrümmten Smartphones.

  4. Ahhh, schon wieder die beiden Mädels mit den Augenringen. Könnte mich aktuell nicht entscheiden was ich für 800.- lieber nehmen würde. Die Beiden oder die Drei…hmmm. Gebogen sind ja alle…..;-)

  5. Top Handy !
    Finde ich von allen am Besten.

    http://www.youtube.com/watch?v=QMziBORUGy8

  6. 800 Tacken!? 😀 😀

    kauft Leute, kauft.

    … das ist ja völlig bescheuert.

  7. 800 Tacken!? 😀 😀

    kauft Leute, kauft.

    … das ist ja völlig bescheuert.

  8. LG ist wohl aktuell ein bisschen größenwahnsinnig :). Die UVP von 800 Euro wird sich natürlich im Sturzflug nach unten korrigieren. Eine andere Wahl hat LG auch nicht, für 800 Euro wird das Gerät wie Blei in den Regalen liegen bleiben.

  9. beim Provider kauft man auch kein Smartphone ohne Vertrag, der Preis wird schnell bei 600 Euro sein…

  10. Die Leistung in mAh anzugeben ist nicht sehr hilfreich. Wenn, dann bitte Wattstunden. 🙂

  11. Herr Hauser says:

    Ich geb doch keine 800 Euro für ein Smartphone aus.

  12. kein Handy auf dass man sich für 2 Jahre festlegen will…

  13. @phisherman59: Sehe bei gleicher Spannung kein Problem darin mAh als Vergleichseinheit zu benutzen. Was man allerdings nicht machen sollte ist Leistung in Wattstunden anzugeben, da man dann Energie hat.

  14. @rantanplan: Mhm, stimmt. Da hab ich wohl falsch gedacht.

  15. Die haben ja den Arsch offen!

  16. Immer wieder schön manche Kommentare… wenn es sich um ein Produkt von Apple handeln würde, ob dann wohl auch der maßlos überzogene (offizielle) Verkaufspreis derart in den Vordergrund gestellt worden wäre? Meine Vermutung… NÖ! (iPhone 5s 32GB = 799,-€) 😉

  17. LG Flex ist schon veraltet. 720p, Snapdragon 800, kein HEVC. (nicht kaufen)
    1080/1440/1600p, Snapdragon 805 und HEVC . (vielleicht kaufen)

  18. Ich verstehe immer noch nicht ganz, was mir das gebogene Display für Vorteile bieten soll…

  19. 800€?? ist bei ebay von einem Händler für 679€ zu haben und ist sofort lieferbar

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.