LG Flex: das gekrümmte Smartphone in Videoform

Das mysteriöse LG G Flex hat seinen Auftritt in Argentinien gehabt. Das G Flex ist das gekrümmte Smartphone von LG, welches hier schon seine Premiere hatte. Wie der Journalist Frederico Ini mitteilt, verfügt das LG G Flex über einen 6 Zoll großen Bildschirm und die Buttons-Platzierung, die man vom G2 kennt – sie liegen also auf der Rückseite des Gerätes. Wer sich das Ganze mal in Videoform anschauen will, der findet hier den Nachrichtenbeitrag, der das Gerät zeigt.

gflex1_verge_super_wide

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Erinnert mich auf dem bild stark an das Nexus S. War ein super Smartphone. Allerdings wird das LG wieder groß wie ein Ziegelstein, ich vermisse die Handys mit 4 – 4,3 Zoll.

  2. Mein erster Gedanke wenn ich diese ganzen gebogenen Displays sehe?
    Na und?
    Das ist eine Spielerei, um zu zeigen was machbar ist. Es gibt sicher sinnvolle Anwendungen dafür, im Smartphone eher nicht.
    Die sollten sich mehr auf die Entwicklung von stromsparenden farbigen E-ink-Displays konzentrieren.

  3. Nein. Das Wichtigste ist der Akku und da wartet man viel zu lange auf eine Revolution.
    Ist das Gerät vergleichbar mit dem Google Nexus S oder ist hier tatsächlich das Display gekrümmt?

  4. Frage mich – wie ist das Trageverhalten der gewölbten Smartphones in der Hosentasche?
    Sicher nicht besser wie bei den normalen, flachen Geräten.

  5. Perfectblue says:

    Ring Ring Ring Ring Ring Ring Bananaphone…

    http://youtu.be/j5C6X9vOEkU

  6. @Boomfunk:
    Geb Dir Recht, mein Kommentar richtete sich aber an die Displayschmieden.
    Zudem verlängert sich bei stromsparenderen Displays auch die Akkulaufzeit – womit wir wieder im gleichen Boot sitzen.