LG Curved OLED TV: 1000 Euro günstiger, jetzt nur noch 8.999 Euro

Puh, Glück gehabt! Statt 9.999 Euro müssen Interessierte an LGs neuem Curved OLED TV doch „nur noch“ 8.999 Euro bezahlen, dies teilte man seitens LG heute in einer Preiskorrektur mit. Erstmalig wurden Prototypen auf der CES 2013 in Las Vegas gezeigt (wir berichteten), jetzt kommen sie auch zu uns. Bereits ab dem 28.08.2013 ist der EA9809 im deutschen Einzelhandel erhältlich, zunächst in begrenzter Stückzahl in den LG Flagship Stores.

curved

Der EA9809 ist 55 Zoll (140 cm) groß und verfügt über ein konkaves OLED-Display, welches 2D und 3D wiedergeben kann.  Im Rahmen einer exklusiven Launch-Zeremonie im Hifi-Profis-Geschäft in Frankfurt a.M. können die ersten Kunden ihren EA9809 dann für 8.999 Euro (UVP) mit nach Hause nehmen, vorher trompetete man 9.999 Euro. OLED-Geräte – auch ohne konkave Wölbung –  stehen hoch im Kurs, bis 2016 sollen laut Analysten 7 Millionen Einheiten an den Mann gebracht werden, bis dahin müssen aber auch einmal die Preise fallen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Blöde frage. Aber welcher normal sterbliche leistet sich so einen TV?

  2. @rico
    Jemand der Bock drauf hat. Statt Mercedes oder BMW mit dem Bus oder dem Fahrrad zur Arbeit und du kannst dir sehr nette gimmicks kaufen.

  3. Rico, ich arbeite in einem Dorf mit einem relativ kleinen Elektronikgeschäft.
    Wöchentlich verkaufen wir um die 4 Fernseher im preisbereich ab 2500€ ab und zu kommen auch leute die noch mehr ausgeben möchten sagen wir 2 mal im monat. die sind dann schnell bei + – 10000€
    Ich persönlich kanns mir nicht leisten, aber Nachfrage ist definitiv vorhanden 🙂 (und das ist gut so)

  4. @Rico: Jemand der genug Geld verdient. Ganz einfach.

    http://i.imgur.com/fxwQr2h.gif

  5. @andreas
    Das kann sich jeder mit nem normalen Job leisten. Kommt halt drauf an wo seine Prioritäten liegen. Beim einen ist es das Auto, beim anderen reisen, mal ist es ausgehen und bei anderen ist es eben Technik. Beim Auto stellt man nur die frage nicht 😉

  6. Ok. Ich nehme die Frage zurück. Aber wenn jemand von euch das Teil wirklich irgendwann mal zu Hause im Wohnzimmer stehen hat, würde ich gerne mal zum probeschauen vorbeikommen.

  7. @Rico

    Zur Zeit ist mir zuviel Wandel in der TV Branche ( FullHD, 4K, 3D mit Brille Shutter/Polfilter oder ohne, LED, OLED etc pp) daher wäre ich nicht bereit derzeit soviel zu investieren weil ich nicht sehe das ich an dem System lange spass habe.

    Aber ich hab nen guten Freund der einen TV für irgendwas um die 7000€ besitzt. 42″, HD Ready, kein HDMI Anschluss… ist aber schon ein paar Jahre alt. 😉

  8. Da kann ich mich einigen Vorredner anschließen. HiFi-Enthusiasten, wie meiner einer, geben lieber etwas mehr Geld für solche Sachen aus, als für einen schicken Wagen.

    Aber mir geht es da wie FlyingT; zur Zeit geht es im TV-Bereich mehr um Lockmittel, wie bei den Smartphones „mehr CPU, mehr Auflösung…“, statt um Bildqualität, und auch ich warte schon seit einiger Zeit auf ein neues Brett.

    Curved find ich persönlich geil, aber wenn die Bildquali nicht besser wird, kann es mir gestohlen bleiben. Auch softwaretechnisch ist bei aktuellen TVs immer noch so vieles im Argen… Man klatscht immer mehr halbgare Multimedia-Anwendungen rein, die den Preis nach oben treiben, aber letzten Endes muss man sich dann doch ein externes Gerät anschaffen.
    Von mir aus kann ein Gerät 6cm dick sein und ohne Tuner und anderem Schnick-Schnack daher kommen, wenn das Bild dafür top ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.