LG Chromebase: LG stellt All-in-One mit ChromeOS vor

LG Electronics wird auf der Consumer Electronics Show (CES), die im Januar 2014 in Las Vegas stattfindet, ein All-in-One-Gerät vorstellen, welches mit Googles ChromeOS betrieben wird. LG verbaut im 21,5 Zoll großen Gerät ein FullHD IPS-Display und das eben erwähnte ChromeOS soll dafür sorgen, dass am Gerät sicher mit Web-Apps gearbeitet werden kann.

CHROMEBASE_1

LG selber sieht das Gerät nicht nur bei Anwendern zuhause, sondern auch in Hotels, Call Centern, Schulen und anderen Business-Einrichtungen. Durch den Einsatz von ChromeOS würde viel administrativer Aufwand entfallen, so LG. LG verbaut einen Intel Celeron-Prozessor, ein 21,5 Zoll-Display mit 1920 x 1080 Pixeln, 2 GB RAM und eine 16 GB große iSSD (iSSD, Solid-State-Drive-Leistung in einem Embedded-BGA-Formfaktor).

An Schnittstellen gibt LG dem LG Chromebase HDMI, USB 2.0, USB 3.0 und LAN mit, auch verbaut man eine Webcam, sie löst mit 1,3 Megapixeln auf und auch Lautsprecher (5 Watt) fehlen nicht. Tastatur und Maus werden ebenfalls mitgeliefert. Über einen Preis und eine generelle Verfügbarkeit hat LG noch keine Aussagen getroffen. Interessant ist weiterhin, dass LG kein Wort über Speichererweiterung in Form einer SD-Karte verliert, ferner scheint WLAN zu fehlen.

LG-Chromebase

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. WLAN fehlt? An einem Computer mit Chrome OS ein absolutes no go.

  2. Klingt Interessant, Preis würde mich halt interessieren 🙂

  3. WLAN steht zumindest derzeit nicht im Spec-Sheet. Kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen…..

  4. da es ein Desktop ist und kein Laptop wäre fehlendes WLAN nicht so tragisch. Viel schlimmer ist Chrome OS… 😉

  5. Langsam nimmt Chrome OS fahrt auf, das freut mich erst einmal sehr zu hören. Das Leute, die wahrscheinlich noch nie ein Chromebook genutzt haben, oder notwendigerweise auf Windows/MacOS angewiesen sind, jetzt anfangen zu bashen finde ich immer amüsant.

    WLAN wird mit Sicherheit drin sein, jedenfalls hoffe ich es für LG 😉

  6. Gar nicht so verkehrt, ich denke zuhause macht ChromeOS noch am ehesten Sinn. Dort habe zumindest ich die beste Internet/Wlan-Abdeckung 😉 Außerdem müsste man doch das Teil per HDMI auch als Monitor nutzen können, oder?
    Für meinen Geschmack der bisher beste ChromeOS Ansatz.

  7. Endlich geht Windows den Bach runter. Die Software ist mittlerweile so ein monolithischer Nightmare. Bei Windows kannst du dich totkonfigurieren. Scheiss Legacy Zeug das die dauernd mitschleppen. Alte Konzepte. History….

  8. Ich kann mir ehrlich gesagt (noch) nicht vorstellen wie man nur mit WebApps vernünftig arbeiten kann.

  9. Probier es doch mal eine Woche 😉

    ChromeOS geht eigentlich schon ganz gut, wenn man die Anforderungen auf einfachere Tätigkeiten beschränkt. Ist doch ähnlich wie am Tablet, was den meisten Leuten ja auch schon vollkommen ausreicht!

  10. Interessantes Gerät, auch vom Design her. Eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Apple iMac kann man nicht leugnen. Mal schauen was der Preis sagt

  11. Ich finde mein Chromebook (Acer C720) auch sehr sympatisch und arbeite/surfe gerne damit. Aber für z.b. Fotoverwaltung und Bearbeitung gänzlich ungeeignet. Leichte Officeaufgaben und surfen aber super. Der Offline-Modus geht inzwischen auch schon ganz gut.

  12. @Olli, welche Webapp nimmst du denn für Fotoverwaltung auf dem Chromebook ? Die Built-In ist jetzt natürlich nicht zu gebrauchen, aber du musst halt schon ne Webapp nehmen.

  13. Wird LG das Gerät wirklich „feststellen“ oder nicht vielleicht eher „vorstellen“?

  14. Mensch Uwe, du hast Recht.

  15. Mit WLan wäre das echt interessant. Mal uaf den Preis warten.

  16. Na klar hat das W-Lan. Sonst wäre das Teil doch nutzlos. Der Preis wäre in der Tat noch interessant sowie ob schon die Apple-Klage wg. dem Aussehen miteinkalkuliert wurde. 😉

  17. Nutzlos? Es gibt auch noch „old school“ LAN-Anschlüsse. Und so oft schleppt man seinen PC/Monitor ja auch nicht durch das Haus/Büro. 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.