LG: aus KnockON wird Knock und die Funktion kommt auf weitere Geräte

Eine Funktion finde ich beim LG G2 besonders gut: KnockON. Hierbei tippt man das Display an, um das Gerät aufzuwecken, alternativ tippt man das Display an, um es zu deaktivieren. Eine simple Sache, an die man sich unfassbar schnell gewöhnt. Im LG G2 war die Funktion erstmals zu finden, danach folgte das LG G Pad.  Nun will LG die Funktion auf weitere Geräte ausweiten.

Processed with VSCOcam with se3 preset

Doch zuerst einmal muss man sich an den neuen Namen der Funktion gewöhnen: aus KnockON wird einfach Knock. Knock wird als Upgrade, beginnend ab Januar 2014, auf die L Series II von LG kommen. Dr. Jong-seok Park, President and CEO of LG Electronics Mobile Communications Company zum Thema: „Knock ist ein unverwechselbares LG UX-Feature, niemand hätte wohl gedacht, dass man einen Power-Button verbessern könne – bis sich LG-Ingenieure fragten, warum man nicht das komplette Display zu einem Power-Button mache. Aha!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. @Dan meistens muss man bei Veränderungen am Kernel oder ähnlichen Modifikationen am Betriebssystem das Update manuell flashen. Falls jedoch das Software Update z. B. den Kernel nicht verändert, kann das Update auch per OTA installiert werden. War z. B. bei 4.4.2 der Fall.
    Eine andere Möglichkeit ist, die Modifikationen zurückzusetzen bzw. ein Backup des Stock Kernels einzuspielen, das Update zu machen und anschließend wieder die Änderungen zu machen..

  2. @Sebastian Block: Danke für die Erklärung. Ich les mich mal ein. Ist gerade „Neuland“ für mich 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.