LG: aus KnockON wird Knock und die Funktion kommt auf weitere Geräte

Eine Funktion finde ich beim LG G2 besonders gut: KnockON. Hierbei tippt man das Display an, um das Gerät aufzuwecken, alternativ tippt man das Display an, um es zu deaktivieren. Eine simple Sache, an die man sich unfassbar schnell gewöhnt. Im LG G2 war die Funktion erstmals zu finden, danach folgte das LG G Pad.  Nun will LG die Funktion auf weitere Geräte ausweiten.

Processed with VSCOcam with se3 preset

Doch zuerst einmal muss man sich an den neuen Namen der Funktion gewöhnen: aus KnockON wird einfach Knock. Knock wird als Upgrade, beginnend ab Januar 2014, auf die L Series II von LG kommen. Dr. Jong-seok Park, President and CEO of LG Electronics Mobile Communications Company zum Thema: „Knock ist ein unverwechselbares LG UX-Feature, niemand hätte wohl gedacht, dass man einen Power-Button verbessern könne – bis sich LG-Ingenieure fragten, warum man nicht das komplette Display zu einem Power-Button mache. Aha!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Wahnsinn wie bahnbrechend das von denen angekündigt wird.
    Die Lumias haben das doch schon seit nem halben Jahr 😉
    Ist aber ein nettes Feature

  2. Alexander F. says:

    Das ist schon frech von LG das als eigene Innovation zu verkaufen. Das Aufwecken des Smartphones durch Antippen des Displays gibt es schon seit Jahren, z.B. bei Nokia schon seit der Pre-Lumia-Ära.

  3. Apple u. Samsung haben das Rad schon mit dem physischen Homebutton erfunden und beibehalten.

  4. @nicooo & Alexander F.: Und wo steht das, ich kannte diese Feature von Nokia noch nicht, wurde das schon mal irgendwo Werbewirksam erwähnt. Eigentlich wird Nokia kaum noch wirklich irgenwo erwähnt und das ist genau auch das Problem und wenn doch dann nur wegen der Kamera. Ich habe seit kurzem die Idee mir ein Nokia zu kaufen aber die Informationen sind sehr spärlich zu diesen Geräten und Funktionen im Netz, leider kenne ich keinen (Bekannte oder Arbeitskollegen) der ein Nokia hat. Und was mich am meisten stört ist entweder viel Speicher oder microSD.

  5. Weil LG das auch erfunden hat. BlackBerry hat das mit dem Playbook schon vor Jahren gehabt, und sogar angenehmer mit einem einfachen Swipe. Und davor gab’s bestimmt auch schon zig Hersteller / Entwickler die sowas „erfunden“ hatten.

  6. Ich hab das auf dem Nexus5 auch und bin schwer begeistert.Da kann man sich schon dran gewöhnen, da weniger gefummel nötig ist um das Gerät anzumachen.

  7. @namerp:
    Von welcher App bist du denn so schwer begeistert?

  8. @ulkfisch
    Knockon was wo anders sweep2wake/doubletap2wake (s2w/dt2w) heißt.

  9. Knockon ist ne gute Sache. Noch besser finde ich allerdings die Home-Taste von Samsung. Damit kann man eben nicht nur das Phone schnell aufwecken, sondern auch sehr komfortabel schnelle Taskwechsel einhändig durchführen. Wenn das Smartphone in der KFZ-Halterung steckt, ist das Gold wert.

  10. …auch wenn’s off Topic ist:
    @Paul Das 520er (mit WP8) gibt es momentan bei MM und Saturn für 99,- € Habe es mal zum ausprobieren gekauft. Zum Test geht’s hier bei Caschy:
    http://stadt-bremerhaven.de/nokia-lumia-520-testbericht/
    Mein Eindruck; schnell und eigentlich völlig Ausreichend (auch RAM!), was mir fehlt ist ist eine vernünftige Foto-Synchronisation bzw. Upload-Funktion (7GB Skydrive ist wohl auf Dauer etwas knapp – google macht da nix und flickr ist auch nix richtiges – wo sollen denn bloß die 41MegaPixel Bilder beim 1020er hin??) Im übrigen ist das 520 wohl das einzige das sowohl wechselbaren Akku als auch microSD Karte hat.
    Dafür gibt es Musik und Navi als Vollversion.
    Und auch Handy online orten, klingeln lassen etc. funktioniert ganz lustig…

  11. @namerp: Danke für den Tipp, genau sowas suche ich für mein Nexus7, welches als reine Fernbedienung für zu Hause gelten soll.
    Wenn ich das richtig lese, ist aber überall „root“ User notwendig, oder?
    Sorry, bin Android Newbie 😉

  12. Xperia Tablet Z hat „Knock On“ schon immer serienmäßig dabei, und im Gegensatz zum G2 funktioniert es dort immer 100% zuverlässig.
    Zudem, es wurde bereits gesagt, gibt es Doubletap2Wake schon für sehr viele Geräte.
    Das also als sagenhafte Neuigkeit zu bewerben, ist in der Tat unseriös von LG.

  13. hab dank,
    vielleicht muss ich doch nochmal die Haube meines Nexus 4 aufmachen und doch noch rooten.

  14. @Thomas
    es ist stehts root nötig, bzw man installiert einfach eine Rom die den Kernel schon drin hat (das D2W… im Kernel dabei seien muss – ggf ein anderes Kernel flashen -> Anleitungen gibt es dazu zu hauf)

  15. Ich nutze dieses Feature bereits seit längerem auf meinem Galaxy Nexus und dem Nexus 7 und habe mich schon so daran gewöhnt, dass ich es nicht mehr missen kann.
    Beim Galaxy Nexus habe ich dazu die App TouchControl installiert und beim Nexus 7 habe ich mir den Faux Kernel geflasht, der bereits von Haus aus dieses Feature mitbringt. Man kann bei beiden einstellen, ob man das Gerät per Doppelklick oder per Swipe aufwecken möchte. Außerdem kann man das Gerät auch per Swipe sperren.

  16. @David: mit der Vorgehensweise biste dann bei Android-ORA-Updates außer vor, right?

  17. @Dan
    ja müsste man dann per Hand „nachflashen“

  18. Langweilig. Habe ich als „Double-Tap-2-Wake“ bereits auf meinem Nexus 7 mit Custom Kernel im Einsatz.
    @Thomas:
    Der Faux123 Kernel fuer das Nexus 7 2013 (flo und deb) ist sehr gut. Habe ich schon lange im Einsatz (zumal er die oben genannten Features mitbringt).
    Ja, das Geraet muss gerootet sein, aber das macht zumindest beim N7 nun wirklich nicht viel Probleme… 😉

    Auf meinem Nexus 4 hingegen habe und nutze ich nur Sweep-2-Wake.

  19. @nicooo, Paul: Das Nokia N9 hatte das noch vor dem Playbook und den Lumias. Mich wundert es, dass dieses Feature nicht längst Standard ist, es ist so simpel und doch praktisch, wie der Homebutton. So etwas als innovativ zu verkaufen, ist natürlich Murks. „Unverwechselbares LG UX-Feature“…äh..öhm, ist dieses Gerät da auf dem Bild etwa kein schwarzes N9? WTF?! Blöde asiatische Fakeware, die konnten sich nicht mal genug Buchstaben leisten, um „Nokia“ auf das Gehäuse zu schreiben. 😉

    Wieso man für jede Funktion so komische Namen verwenden muss, verstehe ich auch nicht. Das Display lässt sich durch antippen aktivieren, ok. Kauft sich nun wirklich jemand ein LG, weil diese Kleinigkeit auf Plakaten als KnockON oder Knock beworben wird?

  20. @Dan meistens muss man bei Veränderungen am Kernel oder ähnlichen Modifikationen am Betriebssystem das Update manuell flashen. Falls jedoch das Software Update z. B. den Kernel nicht verändert, kann das Update auch per OTA installiert werden. War z. B. bei 4.4.2 der Fall.
    Eine andere Möglichkeit ist, die Modifikationen zurückzusetzen bzw. ein Backup des Stock Kernels einzuspielen, das Update zu machen und anschließend wieder die Änderungen zu machen..

  21. @Sebastian Block: Danke für die Erklärung. Ich les mich mal ein. Ist gerade „Neuland“ für mich 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.